Was machen Vögel und Insekten bei Sturm, wie orientieren Sie sich?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Mauersegler, Albatrosse und auch ein paar andere gute Flieger weichen großen Stürmen einfach aus. Sie wissen ganz genau aus welcher Richtung so ein Monster anrückt und fliegen einfach in die entgegengesetzte Richtung. Ein Umweg von 1000 km ist für sie kein Problem. Andere Vögel versuchen in einem Sturm nicht ab zu stürzen. Sie halten sich in der Luft und wählen den Weg des geringsten Widerstandes. 

Auf See gibt es keinen Platz an dem sie sich verkriechen können. Manche Seevögel landen auf der Wasseroberfläche und "reiten" den Sturm einfach ab. Sie sind leicht genug und können nicht unter gehen. Egal wie stark der Wind bläst, egal wie hoch die Wellen sind, die Vögel bleiben auf dem Wasser sitzen und warten einfach ab. Wenn hin und wieder eine Welle über ihnen zusammenschlägt, tauchen sie an die Oberfläche und warten mit stoischer Geduld auf das Ende des Sturms.  

Im Wald ist es nur selten so stürmisch dass der Wind die Bäume aus der Erde reißt. Wenn es doch geschieht, suchen die Vögel in einem anderen Teil des Waldes Schutz. Komischer Weise suchen nur wenige Vögel Schutz in holen Bäumen oder in Spechtlöchern. Amseln und Meisen halten sich lieber ganz nah am Boden auf, wo der Wind nicht so stark ist. 

Insekten haben bei einem großen Sturm ganz schlechte Karten. Sie sind dem Wind ausgeliefert und müssen auf ihr Glück vertrauen oder untergehen.

Insekten verkriechen sich auch, so gut sie können.

2
@PWolff

Stimmt. So lange sie das können, werden sich ganz sicher einige Insekten verkriechen. So bald der Wind sie jedoch einmal erfasst hat, sind sie den Elementen ausgeliefert. Hin und wieder werden sogar Heuschrecken von Afrika nach Südamerika getragen und Monarchfalter von Nordamerika nach Europa. 

2

Vielen Dank, interessant.

0

Nun, sie suchen möglichst einen windarmen Winkel auf, so dass sie dem Wind nicht gar zu sehr ausgesetzt sind.

Eigentlich sind wir nur Tiere?

Ich habe ein gesmoked und höre mich vielleicht dumm an.. aber kann es sein, dass wir alle nur Tiere sind? Wir sind einfach Tiere, die mega die krasse Entwicklung hinter sich haben. Hunde können gut riechen, Bienen können sich durch den Stand der Sonne oder des Mondes an den Himmelsrichtungen orientieren, Tintenfische können ihre Hautfarbe zum Schutz wechseln.

Nicht-menschliche Tiere wie beispielsweise alle Säugetiere und Vögel sowie viele andere Lebewesen wie zum Beispiel Oktopusse, besitzen dieselben neurologischen Strukturen (wie Menschen).

„Es ist die typische menschliche Eitelkeit und Impertinenz des Menschen, ein Tier dumm zu nennen, nur weil sein menschlicher Verstand nicht ausreicht, es zu verstehen.“

Wir sind eine Tierart die viel Weed rauchen kann

...zur Frage

Die Vögel und Tiere Orientieren sich nach dem Magnetischen Feld , aber wie ist es bei uns Menschen ?

...zur Frage

Alle Tiere gegen die Menschheit - Wer würde in einem Krieg gewinnen?

Was würde passieren wenn alle Tiere der Welt aufeinmal gegen uns kämpfen wollen würden bis sie jeden Menschen getötet haben. Könnten wir uns verteidigen mit entsprechenden Maßnahmen und alle Tiere auslöschen? Mit ein beschlossen sind alle Tiere, also jedes Insekt und Raubtier. Wer würde in so einem Kriegsfall gewinnen?

Ich denke da eher wir. Warum? Weil wir Intelligenz besitzen. Wir sind viel intelligenter als Tiere. Kann ein Tier Werkzeuge bauen oder benutzen? Nein. Unser 1. Problem wären die ganzen Insekten auf der Welt. Kontinente wie Afrika wären schonmal verloren und alle Menschen dort binnen paar Tagen getötet. (Infektion, Überzahl an Insekten).

Wir müssten uns legedlich über die Insekten sorgen machen. Vögel villeicht auch. Nur nicht über die Raubtiere und alle anderen großen Tiere, da diese leicht zu beseitigen wären.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?