Was machen bei nicht, verheilenden Piercings..?

6 Antworten

Also, in DEM Industrial wirst du leider nie einen durchgehenden Stab tragen können, das kann ja gar nicht funktionieren :/ Schläfst du auf dem Ohr? Knorpelpiercings und gerade auch Industrials brauchen eeeewig zum heilen. Mit 7 Monaten bist du ja noch ziemlich frisch dabei. Mein neuestes Helix ist in der Endphase der Abheilung, kann aber immer noch nicht drauf pennen - und es ist 14 Monate alt.

Jedenfalls: Auf keinen Fall drauf Schlafen, Titanschmuck ist ein Muss. Nur ein Pflegemittel verwenden (wenn es reizlos ist, reicht Kochsalzlösung zum entfernen der Krusten). Salben (grad Bepanthen) verstopfen gern mal den Stichkanal, Wasserstoffperoxid ist ziemlich aggressiv. Bring weiter Geduld mit, pflege es, wechsle (falls nötig) auf Titan - und lass hin und wieder den Piercer draufschauen, der hilft dir bei der Nachsorge.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung – 18 Piercings - u.a. Zunge, Lippe, Nostril, Nabel, Septum

leoshark 
Beitragsersteller
 07.11.2023, 20:02

Dankeschön 🫶🏻 also drauf schlafen geht halt nicht.. und es ist titan schmuck drinn dann Versuch ich es weiter mit Kochsalz lösung

1

Zuerst, ein Industrial sehe ich hier nicht, ich sehe ein Helix und ein Anti Helix!

Die Abheilung von Korpelpiercings dauert viele Monate, manchmal Jahre und ist nicht ohne.

Du kannst mit Kamilleextrakt desinfizieren bzw. beruhigen und mit Kochsalzlösung, aber es nicht übertreiben. Besser ist, es in Ruhe zu lassen, nicht daran rumspielen und es nicht ständig zu desinfizieren.

Je weniger du daran manipulierst, je schneller die Abheilung!

m22 und über 250 fach gepierct

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

leoshark 
Beitragsersteller
 07.11.2023, 20:00

Dankeschön… ehm tatsächlich ist es ein industriell nur nicht mit einem stab… da die abheilung da schwieriger ist .. aber Dankeschön also soll ich einfach Kamillentee oder so drauf machen?

0
microjupe  07.11.2023, 20:12
@leoshark

Yes z.B. nassen Teebeutel über Nacht aufs ohr legen oder aufträufeln, extrakt wäre aber besser!

0

Das ist normal, beides benötigt 12-16 Monate zum abheilen, du liegst also noch komplett in der Norm.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung – 18 Piercings und über 20 Tattoos

Vielleicht ist das Material das Problem ?

Das sollte Titan sein


leoshark 
Beitragsersteller
 07.11.2023, 16:14

es ist titan🥹

0
Nina041981  08.11.2023, 18:56

Wenn jemand ein Problem mit Metall hat dann auch mit Titan. Mein Piercer sagte das immer mehr Kunden Allergien gegen Metall entwickeln. Deswegen pierst er grundsätzlich mit Ptfe und wenn das ganze mal lange Ruhe gibt kann man was anderes rein tun oder man lässt es einfach drin.

0
Strandmupfel93  08.11.2023, 20:44
@Nina041981

Titan ist aber so gut wie Allergie frei.

Das wird auch in der Chirurgie verwendet. Also die Aussage ist Unsinn.

Millionen von Menschen tragen aufgrund dessen überhaupt Titan.

1
Nina041981  08.11.2023, 20:54
@Strandmupfel93

Ich spreche von eigener Erfahrung. Hatte mir 2 Helix stechen lassen. 1 Jahr später nach permanenter Entzündung und immer wieder Eiter hatte mir ein piercer den tip gegeben. Binnen kurzer Zeit war es abgeheilt und macht bis heute kein Problem mehr. Das nächste Piercing wieder Titan, gleiches Spiel weil der piercer sich weigerte direkt Ptfe einzusetzen. Nach dem Tausch weil entzündet, was ne Überraschung, binnen kurzer Zeit alles wieder gut. Alle weiteren Piercings nur noch mit Ptfe und nie mehr ein Problem gehabt. Mag sein das die Chirurgische auch Titan verwendet aber ich wage zu vermuten das das dann nen anderen Standard hat als Piercingstäbe für die paar Euros.

0
Strandmupfel93  08.11.2023, 20:58
@Nina041981

Du kannst aber Ptfe nicht dauerhaft tragen. Das Material wird irgendwann spröde und es setzen sich Bakterien ab.

Richtiger Titan Schmuck ist auch nicht günstig. Dann sollte dir dein Studio mal was ordentliches verkaufen.

Titan ist das beste was man im Piercing Bereich einsetzen kann.

Du kannst nicht von dir auf Millionen andere schließen ;)

1
Nina041981  08.11.2023, 21:17
@Strandmupfel93

Wollte ihnen nicht auf den Schlips treten. Sorry. Kann ja jeder handhaben wie er möchte. Omg.

0
Nina041981  08.11.2023, 21:25
@Nina041981

Frage: Wenn sich Bakterien absetzten ist die logische Schlussfolgerung eine Entzündung oder? Hatte ich damit nie und das ist bestimmt schon 8 Jahre her.

Man erzählt hier von seinen Erfahrungen, dafür ist das hier da oder? Warum schießt man dann so los wenn jemand eine eigene Meinung vertritt. Evtl. habe ich den Sinn hinter der App nicht verstanden.

0
Nina041981  08.11.2023, 21:26
@Nina041981

zum eigentlichen Problem zurück was der Verfasser hat. Sie hat Titan im Ohr. Was nun?

0

Hi, tausche das Material, ich gehe davon aus das du Titan drinnen hast? Ptfe ist das absolut beste… Bei mir heilen die Piercing in ner guten Woche ab und ich nutze nichts anderes mehr. Hoffe das es dadurch schnell in Ordnung kommt. Viel Glück.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Lucifersdemon  09.11.2023, 20:04

Absoluter bullshit, das hat NICHTS in einem frischen Piercing zu suchen.

2
Nina041981  09.11.2023, 20:14
@Lucifersdemon

Kann nur von meinen Erfahrungen berichten. Und meine Erfahrung kann nach anderer Meinung kein bullshit sein. Sorry. Aber wenn Sie eine professionelle piercerin sind, dann wissen Sie von was Sie sprechen.

0
Lucifersdemon  10.11.2023, 00:31
@Nina041981

Teflon ist extrem weich und instabil, das Material bekommt schnell kleine Risse, wodurch sich dort Bakterien und Schmutz festsetzen. Wenn dein Studio Teflon Piercings als Ersteinsatz nutzt, dann RENN. Einzige Ausnahme sind allergische Reaktionen auf Titan und Chirurgiestahl, sowie Piercings, die aus Anatomischen Gründen nicht mit einem Titanstab versehen werden können (bspw beim Christina häufig der Fall), diese müssen aber, aufgrund des EXTREM hohen Infektionsrisikos, alle paar Tage vom Profi kontrolliert werden.

Such dir bitte ein anderes Studio, dein Flat Piercing ist das beste Beispiel, warum du das sowieso tun solltest.

1