Was lohnt sich mehr A oder A2 (Führerschein) :)?

5 Antworten

Lohnt sich auf jedenfall nach nem A1 erst den A2 zu machen, für nen A direkt brauchst du alle Pflichtfahrstunden neu.

Hab 1996 den A1 (damals 1B) gemacht und ´98 dann den Autoschein ohne Motorrad aus finanziellen Gründen.
Vor 2 Jahren hab ich ne defekte 400er geschenkt bekommen, bin dann zur Fahrschule 3 Stunden zur Übung, dann Prüfung und A2 bekommen.(waren ca 400€).Meine Alte 125er Virago hab ich meinem Vater geschenkt, der hat noch den alten 3er vor ´80 und der fährt die gern. Bin eigentlich ganz zufrieden mit meiner 42PS CB doch bin ich letztens ganz günstig an ne 750er gekommen also mache dieses Jahr hald nochmal die Prüfung.(wieder ca 300€)

Bin 36

cool thx

0

Musst du mal bei dir in der Fahrschule fragen ob von deinem A1 dann was angerechnet wird

ich habe letztes Jahr mein A1 gemacht und wenn ich dann mein A2 mache wird was Angerechnet an Theoriestunden und Praxisstunden, wenn ich warte und dann direkt den A mache, wird da nicht mehr viel, bis gar nichts angerechnet :D 

Kann natürlich auch anders sein und quatsch sein was mein Fahrlehrer sagt :D 

oke so hab ich mir das auch schon gedacht, ich frag ihn mal danke :)

0

die Fahrschule hat da nix anzurechnen und das is auch ned mal so mal so. Das steht alles im entsprechenden Gesetz. Also im Straßenverkehrsgesetz StVG und in der Fahrerlaubnisverordnung FeV.

1

Wenn du im Besitz der Führerscheinklasse A1 bist, dann musst du für weitere ,,Aufstockungen" keine Theorieprüfung und Praxisstunden mehr nehmen. Das einzige was du dann noch machen musst, ist eine Fahrprüfung und wenn du diese bestehst, bist du (mit min.18 Jahren) im Besitz der Führerscheinklasse A2. Mit 21 Jahren kannst du dann die nächste Stufe erreichen und somit ,,alles" fahren.

Es würde sich dennoch anbieten vor den Praxisprüfungen 1-2 Stunden auf dem größeren Motorrad zu sitzen, um sich mit diesem vertraut zu machen.

oke danke:) also lohnt sich die 3Stufen variante schon mehr oder?

0
@JanaMJJ

Die Frage ist, ob du dann auch wirklich Motorrad fahren willst und wirst. Wenn du sagst, dass du die Führerscheine machst, dann aber nicht fahren wirst, lohnt es sich natürlich nicht aber wenn du dir zu den Führerscheinen passende Motorrädern holst, dann lohnt es sich auf jeden Fall.

Alleine weil du eine Menge Fahrpraxis erhälst und dir an den ,,kleinen" Motorrädern die Hörner abstoßen kannst. Aus diesem Grund gibt es die Staffelung ja schließlich auch.;)

1

Wieso 21?

0
@Effigies

Ab 21 Jahren darfst du direkt die ,,offene" Führerscheinklasse machen. Das heißt, dass du jedes Motorrad fahren kannst.

A1 (16-18): 125 ccm / 15 PS

A2 (18-21): unbegrenzt ccm / 48 PS

A (ab 21): unbegrenzt ccm / unbegrenzt PS

0

danke und ja ich liebr fahren und werde auch viel fahten😍

0
@JanaMJJ

Dann wird es sich auf jeden Fall lohnen. Vielleicht sieht man sich ja mal auf der Straße. :)

0

Ähm, @Stefan543, soweit so gut und richtig, aber das mit den 21 Jahren stimmt in keinem Fall.

Denn der Direkteinstieg in Klasse A geht erst ab 24 Jahren.

Und die Aufstockung von Klasse A2 auf A setzt  2 Jahre Vorbesitz der Klasse A2 voraus. D. h. Klasse A kann man so frühestens (oder schon^^) mit Vollendung des 20. Lebensjahres erhalten. ;)

0

Was möchtest Du wissen?