Mit 17 A1 oder auf A2 warten?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Da es bezüglich des Mindestalters ein wenig Konfusion gab noch mal eine Zusammenfassung im Bezug auf A1 und A2:

Fristen Führerscheinerwerb (Prüfungen)

Theorieprüfung frühestens 3 Monate vor dem Stichtag.
Praktische Prüfung frühestens 1 Monat vor dem Stichtag.

Der Stichtag ist entweder dein Geburtstag (Mindestalter) oder bei der
Erweiterung von A1 auf A2 bzw. A2 auf A das Datum des
Führerscheinerwerbs der niedrigeren Klasse (2-Jahres-Regelung für die
vereinfachte Prüfung).

Das jeweilige Mindestalter findest du in §10 FeV:

https://www.gesetze-im-internet.de/fev_2010/__10.html

Krafträder: 

AM: 16 Jahre (in einigen Bundesländern 15 - allerdings gilt dieser AM dann auch nur dort bis man 16 Jahre geworden ist)
A1: 16 Jahre
A2: 18 Jahre

Hallo,

der A1 lohnt sich mit (fast) 17 nicht mehr.

Das wäre aus folgenden Gründen reine Geldverschwendung:

  1. Du hast die Hälfte der Zeit, die man eine 125er fährt, schon "verplempert"
  2. Bis du fertig bist kannst du wahrscheinlich auch schon mit der Ausbildung zum A2 anfangen. Vor allem, weil jetzt der Winter vor der Tür steht.
  3. Wenn du mit 17 den A1 machst, dann darfst du den vereinfachten Aufstieg auf A2 erst mit 19 Jahren machen. Willst du den A2 aber mit 18 machen, ist noch einmal fast die komplette Ausbildung erforderlich.
  4. Zur "Mobilität" bist du nicht darauf angewiesen, sondern es geht nur um Spaß und Hobby.

Zu jeder Fahrerlaubnis kann man den Antrag ein halbes Jahr vorher stellen und mit der Ausbildung beginnen.

Fazit: Noch bis 17 1/2  warten - dann ist auch der Winter rum - mit der Ausbildung beginnen und mit 18 den A2 in der Tasche haben.

Viele Grüße

Michael

Scrumhalf 31.10.2017, 00:59

Also A2 geht auch schon mit 17 1/2 und nicht erst ab 18. Habe ich das richtig verstanden? Ich werde im Dezember 17 d.h. ich könnte in den Sommerferien dann den Führerschein machen und ab meinem 18 Geburtstag fahren, da begleitet fahren auf einem Motorrad ja schwer geht

0
19Michael69 31.10.2017, 01:10
@Scrumhalf

Fahren darf man immer erst dann, wenn man das Mindestalter für die Fahrerlaubnis erreicht hat.

Mit der Ausbildung beginnen kann man früher, damit man dann direkt mit Erreichen des Mindestalters auch fahren darf.

Die theoretische Prüfung kann man 3 Monate vorher ablegen, die praktische 1 Monat vorher.

Du kannst also im November 2018 die praktische Prüfung machen, sofern dir das Wetter nicht dazwischenfunkt ;-)

Ob du dann aber wirklich auch direkt ab 18 im Winter Motorrad fahren wirst ?!?!

Begleitetes Fahren gibt es nur für die Klasse B, nur für den PKW-Führerschein - nicht fürs Motorrad.

Außerdem brauchst du das mit 18 ja nicht mehr.

Mit der Ausbildung zum BF17 (Begleitetes Fahren) könntest du schon jetzt sofort anfangen - aber halt nur PKW.

Gruß Michael

0
Scrumhalf 31.10.2017, 15:15

ich habe gehört das wenn man Auto und A2 zusammen macht es billiger wäre, ich fände Motorrad fahren in sofern cool um mit Freunden zu fahren und um mal den Kopf frei zu bekommen etc

0
19Michael69 31.10.2017, 18:36
@Scrumhalf

Ein bisschen Geld spart man dabei schon - die Masse ist es aber nicht.

Hauptsächlich spart man Zeit und Aufwand, da man z. B. die theoretischen Ausbildung (Grundstoff) und auch die theoretische Prüfung nur einmal machen muss.

Das klappt dann aber erst mit Klasse B und A2 und "ab 18" - nicht zusammen mit dem BF17.

Gruß Michael

0

Hi,

gehen tut beides - kommt drauf an, was Dir lieber wäre!

  • Stufenaufstieg nach zwei Jahren A1 (also mit 19) zu A2 oder
  • eben A2 mit 18.

Wenn Du möglichst schnell unbeschränkt fahren möchtest, würde ich Dir tatsächlich zum Warten raten - der Stufenaufstieg zur Klasse A wäre dann schon mit 20 (statt 21) möglich.

LG

Scrumhalf 29.10.2017, 14:44

Freunde von mir die ein halbes Jahr jünger sind fahren schon A1 aber die Wohnen mehr auf dem Land. Ich kann bisher noch alles mit dem Fahrrad erreichen. Also wäre laut deinen Tipps es besser zu warten?!

0
SaniOnTheRoad 29.10.2017, 14:47
@Scrumhalf

Wenn Du das Motorrad nicht unbedingt jetzt brauchst, um mobil zu sein, würde ich sagen: warte.

Wärst Du noch 16, wäre meine Empfehlung genau anders herum ;-)

0
Scrumhalf 29.10.2017, 17:01

wie gesagt ich kann alles mit dem Fahrrad oder Bus erreichen

0

Machst du einen Autoführerschein? Wenn ja, wann?

Offenbar bist du nicht unbedingt im Moment drauf angewiesen mobil zu sein?

Würdest du denn den A1 Schein, eine Maschine, Versicherung im Moment finanzieren können?

Scrumhalf 29.10.2017, 17:29

ich mache momentan keinen Autoführerschein und hatte auch nicht unbedingt vor diesen mit 17 zu machen. Ich wohne ziemlich nah an der Stadt so das ich mit Bus, Bahn und Fahrrad alles erreichen kann. Momentan könnte ich mir alleine keine Maschine etc. leisten, nur Teile. Ich hatte gedacht einen Kredit bei meinen Eltern aufzunehmen oder so. Ich würde Motorrad fahren um zu Freunden die weiter weg wohnen und mit diesen zu fahren. D.h. momentan bin ich nicht drauf angewiesen.

0

Was möchtest Du wissen?