A2 ohne A1 machen

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

nö überhaupt kein Problem, du kannst ganz normal ab etwa 17,5 mit dem A2 anfangen um dann im besten Fall (also bei bestandenen Prüfungen) ab dem 18. fahren zu können. A1 ist nur Voraussetzung, wenn du es im Rahmen des Stufenschein nur über eine praktische Prüfung machen willst. (Aber auch da müsste ja erstmal ganz normal A1 gemacht werden und der dann erstmal 2 Jahre im Besitz sein, insofern ist das für jeden, der alt genug ist für A2 sinnlos)

Brauchst für A2 dann halt 16 Theoriestunden, wenn du noch keine andere Fahrerlaubnis hast (12 Grundstoff und 4 Zusatz) bzw. bei einer anderen vorhanden FE (6 Grundstoff und 4 Zusatz), dann die 12 Sonderfahrten und Übungsstunden nach Bedarf....naja und ne theoretische und praktische Prüfung natürlich auch noch ;-)

Nach 2 Jahren A2 kannst du dann über eine praktische Prüfung zu A aufsteigen.

quatsch :) du musst den A1 nicht vorher machen. wenn du ihn schon hast, sind die bedingungen nur anders, brauchst nicht so viele fahrstunden etc. und brauchst keine theorieprüfung, sofern du den A1 schon 2 jahre hast.

aber natürlich kannst du den A2 direkt mit 18 machen :) dann aber halt ganz normal wie beim auto, keine aufstiegsprüfung sondern eben praxis, theorie etc. .. es sei denn du hast schon den autoführerschein, dann brauchst du evtl. nur noch die A theoriestunden :)

Nein, musst du nicht. Man kann es so machen.

Wenn du mit dem A2 anfängst, machst du deine ganz normale Führerscheinausbildung für Motorräder und gut. Hast du den A2 dann zwei Jahre lang, kannst du über eine einzelne praktische Prüfung den A Führerschein erwerben.

Was möchtest Du wissen?