Unterschied zwischen A1 und A2?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Alle Fahrerlaubnisklassen bzw. deren Definitionen findest du in §6 FeV:

https://www.gesetze-im-internet.de/fev\_2010/\_\_6.html

Aredhel hat dir diese Informationen schon sehr gut komprimiert aufgeschrieben.

Ergänzend noch dazu: Die höhere Klasse schließt die niedrigere(n) Klasse(n) mit ein.

  • Mit A1 bekommst du also auch AM.
  • Mit A2 bekommst du auch A1.
  • Mit A bekommst du auch A2.

Wenn jemand ohne Vorbesitz einer der anderen Klassen z.B. den A macht, hat er automatisch auch alle anderen Klassen. Macht auch Sinn, denn »unbegrenzte Leistung und unbegrenzter Hubraum« schließt ja schon automatisch die anderen Fahrzeuge mit ein (siehe verlinkter § in der FeV).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Leichtkrafträder sind eben in ihrem Hubraum auf 125 cm³ und in ihrer Motor-leistung auf 11 kW / 15 PS begrenzt. Motorräder ("Krafträder") hingegen sind in ihrem Hubraum / ihrer Motorleistung nicht begrenzt.

Mit der Führerscheinklasse A2 darfst Du (im Gegensatz zu A) allerdings nur Motorräder bis 48 PS fahren, der Hubraum spielt bei diesem Führerschein keine Rolle.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

A1: 125 ccm Hubraum, max. 15 PS, fährt so 100 - 130 km/h

A2: max. 48 PS, ca. 150 - 170 km/h Höchstgeschwindigkeit

A: keine Begrenzung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vor allem Leistung.
Gutes Erkennungszeichen ist auch die Breite des Hinterreifens, bei 125er gleichen die eher Fahrradreifen. Sieht irgendwie falsch aus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?