Was kann man dann machen, wenn der Akku aufgebläht ist und man irgendwo im Haus verloren hat?

3 Antworten

Na mal schön langsam. Ein aufgeblähter Akku explodiert nicht, wenn er nicht an einen Leistungsnehmer angeschlossen ist. Also ist er im ausgebauten Zustand eigentlich ungefährlich, so lange da keiner drauf rumhaut. Und selbst wenn: bei so kleinen Akkus ist die Sprengkraft vergleichsweise klein. Da passiert normalerweise nichts.

Also: ohne Stress suchen. Der Akku kann in dem Zustand nicht explodieren.

Woher ich das weiß:Berufserfahrung
  1. so sieht es aus, wenn man es darauf anlegt, dass er durchgeht: https://www.youtube.com/watch?v=N4g-YXeyQn0
  2. man könnte im Übrigen mal die Wohnung durchsuchen... so klein ist son Akku ja nich...
  3. mit (vermeintlich) Feuer-festen Behältnissen würd ich anfangen... Backofen, Glas-Schüsseln, Vasen, ...

Der Akku von deinem Freund? Ist der Strom betrieben?

Wenn er raucht Renn und warte auf einen Knall da wo der Krater war findest du die Reste von den Akku.

Was möchtest Du wissen?