Was kann die kann die helle/kahle Stelle an der Nase/Lefze meines Hundes sein?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das sieht stark nach einer Pilzinfektion aus. Das hatte einer meiner Hunde letztes Jahr auch, an genau der selben Stelle. Der Auslöser war, er hatte  ein Mauseloch aufgebuddelt und sich dabei infiziert. 

Geh morgen mit Deinem Hund zum TA, dort bekommst Du ein Mittel mit dem Du die betroffene Stelle mehrmals täglich betupfen musst und nach 10 bis 14 Tagen zeigt sich eine erste Besserung. Allerdings werden an dieser Stelle künftig weiße Haare nachwachsen anstelle der bisher braunen.

Alles Gute Deiner Fellnase.


Das ist kreisrunder Fellausfall . Das hat ein Hund nicht , weil er mal gestern kurz im Park war und es hat auch nichts mit Leckerli zu tun. 

Du solltest einen Tierarzt aufsuchen.

So brauche ich das jetzt nicht alles selbst zu schreiben, da ich mit den Hunden nach draußen spielen will, die warten.

Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Canine_Demodikose



Demodex-canis-Infektionen

Lokale Demodikose an der Oberlippe eines 18 Monate alten Mischlingsrüden. Die Haut ist gerötet und wird kahl, wobei die Stelle zunächst nur einige Millimeter groß war und sich dann ausbreitete.

Das erste Zeichen einer Demodikose durch Demodex canis ist zumeist Haarausfall (Alopezie), der nur an umschriebenen Stellen oder auch am ganzen Körper (generalisiert) auftreten kann. Häufig tritt an den haarlosen Stellen eine vermehrte Talg- (Seborrhö) oder Schuppenbildung auf. In einigen Fällen können letztere Symptome auch ohne Haarverlust auftreten. Später kann es zu einer grauen Verfärbung der geschädigten Areale kommen. Bis zu diesem Stadium ist zumeist kein Juckreiz vorhanden.

Bei Jungtieren (jünger als 18 Monate) beginnen die Veränderungen zumeist im Gesichtsbereich („Brillenbildung“, Lefzen, Kinn) und/oder an denGliedmaßen. Zumeist heilt diese Erkrankung auch ohne Behandlung nach wenigen Wochen ab, sie kann sich aber auch weiter ausdehnen und in eine generalisierte Demodikose übergehen.

Im weiteren Verlauf ist das klinische Bild durch eine bakterielle Sekundärinfektion, vor allem mit Staphylokokken, seltener auch mit Proteus, Klebsiellenoder Escherichia coli gekennzeichnet. Es kommt zu einer Follikulitis, Furunkulose und übermäßigen Verhornung (Hyperkeratose). Gelegentlich kann sich dieses Stadium der Erkrankung auch durch Pusteln manifestieren. Bei tiefem Eindringen der Bakterien in die Haut entwickelt sich eine eitrige Hautentzündung (Pyodermie) mit Bildung von Krusten und Schwellungen der Lymphknoten. Hier ist bei jungen Hunden differentialdiagnostisch eineCanine juvenile Zellulitis auszuschließen.

Sonderformen sind der Befall der Haut der Füße und des Ohrs. Der Befall der Füße (Pododemodikose) äußert sich in Rötung und Schwellung (Ödem) im Zwischenzehenbereich; in ausgeprägten Fällen entwickeln sich Granulome und Fisteln, so dass das Bild einer chronischen Pododermatitis entsteht. Der Befall des äußeren Gehörgangs(Otodemodikose) wird vor allem bei generalisierter Demodikose beobachtet und ist durch ein bräunliches Sekret gekennzeichnet.

Nochmal das Bild dazu 

https://de.wikipedia.org/wiki/Canine_Demodikose#/media/File:Canine_Demodikose.jpg

Eine sehr gute Tierklinik für Hauterkrankungen findest Du in Birkenfeld 

http://www.tierklinik-birkenfeld.de

lieben Gruß und gute Besserung für den Hund.



Jetzt bin ich beunruhigt. Ich werde morgen auf jeden Fall erstmal zum Tierarzt gehen und es checken lassen.

Mich hatte gewundert, dass es ja förmlich über Nacht kam. Freitagabend war die Stelle noch nicht da. Samstagmorgen gab's Futter und dann haben wir den Tag im Park verbracht. Mir ist die Stelle gegen Mittag aufgefallen. Er ist mir entgegengekommen und ich habe es sofort gesehen. Für etwa 10 - 15 Minuten hat er dann kein Leckerlie gegessen sondern nur wieder ausgespuckt. Jetzt frisst er die Leckerlies wieder ganz normal.

1
@Giorgina87

Nein, die Stelle, ist nicht erst seit gestern, sie war nur nicht sooo groß und so kahl, daher ist es  nicht aufgefallen .  Und wenn Du mal genau schaut :Bild zwei obere Reihe  am Fang hinter den Tasthaaren, den Vibrissen, da wird er auch schon kahl, da ist das Fell auch schon dünner.  Mit Leckerlis hat das nichts zu tun.

Das wird fortschreiten und mehr werden  , wenn Du damit nicht zu einem Tierarzt gehst .  Das ist eine Hauterkrankung. Das wird nicht von alleine weggehen sondern mehr werden.

https://www.bing.com/images/search?view=detailV2&ccid=Z%2b93Q%2bAq&id=60E5760793DF793E9747097F4FA4AEB16FE6AC5E&thid=OIP.Z-93Q-AqrW13AxPee40G4QEsDR&q=Demodikose+canine&simid=608010815040063308&selectedIndex=8&ajaxhist=0

Demodikose canine gib mal das in Suche ein.  Und schau Dir die Bilder an. 

Irgendwann wird der Juckreuz sehr stark und es ist purer Stress für einen Hund. Mit der Zeit , wenn die Haut sich dann richtig entzündet , kann das Immunsystem zusammenbrechen. Solche Hauterkrankungen sind nicht  harmlos.

Lieben Gruß

1
@Sternfunzel

Danke Sternfunzel für Deine Antwort. Wir haben bei unserer Dobermannhündin heute morgen das gleiche festgestellt. Ich geh zwar morgen eh zum Tierarzt, aber jetzt weiß ich schon mal im Vorfeld, mit was ich es zu tun habe.

Liebe Grüße Susanne....

1
@SusanneV

ich wünsche Deinem Hund gute Besserung und auch dem Hund der Fragestellerin

liebe Grüße Euch

1

Da musst du nicht zum Tierarzt wenn sich nichts verändert. Wahrscheinlich hat er sich leicht abgeschürft durch ne Nasenbremsung. Hat sich da erschrocken und dann wieder davon erholt. Tierarzt wäre dann angebracht wenn sich die Stelle verändert, also rot wird, sich entzündet, größer wird oder so was.

Was möchtest Du wissen?