Was ist eine -staatlichgelenkte Wirtschaft-?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

In diesem Fall war die Kirche katholisch, einheitlich heißt aber nicht gleich katholisch. In der staatlich gelenkten Wirtschaft, auch Merkantilismus genannt, werden bewusst die eigenen Händler gefördert und die ausländischen nicht. Dies geschah in dem man die Infrastruktur Frankreichs förderte und ausländische Importe mit hohen Zöllen belegte.

Eine staatlich gelenkte Wirtschaft ist eine, in der der Staat vorgibt, was in welcher Menge produziert werden soll, und in der der Staat Unternehmen fördert oder behindert, in der Wettbewerb keine Rolle spielt.

In früheren Ostblock gab es das. Wohin das führt, hat man gesehen.

Auch Frankreich leidet nach wie vor an seinem Hang, alles zentral von oben herab bestimmen und regeln zu wollen, anstatt die Schaffenskraft der einzelnen Menschen zu fördern.

Die Kirche in Frankreich ist fast ausschließlich einheitlich katholisch. Und auch die katholische Kirche selbst leidet zunehmend unter ihrem Zentralismus und der Regelungswut ihrer Zentrale (Kurie).

staatlich gelenkt war unsere Wirschaft zb. in der DDR. Da wurde alles von der Regierung geplant, die Unternehmen waren nicht frei. WAs hergestellt wurde, und zu welchem Preis es verkauft werden mußte/durfte.

Staatlich gelenkte Wirtschaft bedeutet ähnlich wie heute, das der Staat Kontrollfunktionen übernimmt für die Machthaber dahinter, (damals König, heute die Industriellen und anderen Eigentümer..) und in deren Interesse den entspechenden Staat verwaltet, dafür sind auch diese Beamten da, die nicht dem Volk verantwortlich gegenüber sind, sondern (damals dem König ) oder aktuelle den anderen sonstigen Besitzenden, ..

Gewählt wird heute etwa nicht, um die Politik zu bestimmen oder zu verändern, (die einem einheitlichen Aystem immer gleich ist udn ähnliche Interessen vertritt, .) , sondern nur um die Verteilung derer auszuwürfeln, die sich darin konkret betätigen dürfen und früher vom König dazu ernannt worden sind, ..)

Staatlich gelenkte Wirtschaft ist das, was in der DDR (neben anderem) auch nicht funktioniert hat.

Was möchtest Du wissen?