Was ist DSG Getriebe?

7 Antworten

Ein DSG ist kein Automatikgetriebe, es ist ein manuelles Getriebe mit zwei Kupplungen, das automatisch schaltet, was wiederum über ein Steuergerät berechnet wird. Der nächste Gang liegt dann direkt bereit, beziehungsweiße ist schon eingelegt.

Du hast aber keine Kupplung, die du treten musst und keinen Schaktknauf, mit dem du die Gänge einlegen musst. Das ist in der Hinsicht dann wie bei einem Wandler oder stufenlosen Automatikgetriebe. Fährt sich also in der Hinsicht wie ein Automatikgetriebe.

Gruß

Wie jetzt? Hat es also keine zwei Pedale? Sprich: Gas und Bremse? Und ist das eigentlich wie bei einem Schaltwagen, das der Motor ausgehen würde, wenn man beim Berg nicht anfahren kann? Und man muss nicht selber schalten oder? Ich bin eher ein Typ für Automatik.

0
@unbekanntaa

gas und Bremse gibt es, aber kein 3. Pedal. Ne Kupplung brauchst du ja nicht, das Schalten wird ja übernommen.

Nen Automatik abzuwürgen ist möglich, da muss man aber sehr in Gedanken sein.

Ich fahr selbst auch nur Automatik, bevor ich aber ein DSG fahre, nehm ich lieber nen Schalter. Ein Automatikgetriebe bekommst du mit guter Wartung nicht kaputt und es hält ein Autoleben. Ein Schaltgetriebe hat ne Kupplung, die irgendwann verschleißt. Bei nem DSG ( so heisst das bei der VAG), DKG (BMW), PDK (Porsche) etc sind es zwei Kupplungen, die dir früher oder später um die Ohren fliegen.

Versteh sowieso nicht, wieso VW in jeden Kleinwagen ein DSG einbaut, wenn man keinen Schalter nimmt. Selbst Audi ist weg davon und baut wieder Wandler ein.

3
@unbekanntaa

Es hat nur 2Pedale statt 3 Pedale.

Das heißt du kannst Gas geben und bremsen, aber Kupplung hast du nicht. Der Motor geht nicht aus.

1
@NoRealist

Danke euch zweien. Dann bin ich beruhigt. Gibt es noch welche Nachteile? Den ich werde mir einen Seat ibiza bj 2010 mit DSG kaufen. Eine Frage hätte ich da aber noch, es ist eigentlich genau wie ein normales Automatik nur das man will, das man selber schalten könnte, oder?

0
@unbekanntaa

Du kannst auch mit nem Automatikgetriebe selber schalten.

Aber ja, im Grunde fährt es sich wie ein Automatik. Was beim DSG halt nicht geht, was beim Automatik geht: wenn du zum Beispiel auf der Landstraße im höchsten Gang mit 80 fährst und zum überholen gasgibst, müssen die Gänge einzeln runtergeschalten werden.

Kannst auch beim DSG mit Schaltwippen oder dem Wählhebel selbst schalten

1
@Beamer97
Versteh sowieso nicht, wieso VW in jeden Kleinwagen ein DSG einbaut, wenn man keinen Schalter nimmt.

Eine Wandlerautomatik ist schwerer, verbraucht mehr und schaltet nicht so schnell. Wahrscheinlich auch teurer. Außerdem wollen die Jungs im Autohaus doch auch ihre Kohle machen, wenn mal wieder ein VWler mit defektem DSG ankommt ;)

2
@Hunterallstar99

Die ZF8, die BMW, Jaguar, Alfa (in den neuen Modellen) einbaut ist nicht langsamer als VAG DSG. Auch ist ein DSG viel anfälliger und aufwendiger. Auch für den Hersteller.

Macht ja auch viel Sinn in nem 105 PS Golf ein DSG zu verbauen. Dann ist er in 9,5, satt 9,6 Sekunden von 0-100 😅

Im Fall von Vw machts auch keinen Sinn, wenn die Motoren nicht sehr effizient sind.

1

DSG ist die schlechteste Art und Weise Automatik zu fahren! Sehr anfällig und teuer in der Reperatur. Zusätzlich gibt's das nur im VW Konzern was zusätzlich noch andere fragile Bauteile (TSI Motoren) mit sich bringt.

In Zeiten von Berganfahrhilfe welche selbst schon in Kleinwagen verbaut sind ist es eine lächerliche Ausrede deswegen eine Automatik zu wollen! Zumal niemand der es kann sowas bräuchte 😉👍

Ganz Leienhaft ausgedrückt. Für den Endverbraucher ist es wie ein Automatikgetriebe. Nur dass es deutlich schneller schaltet und man keine schaltunterbrechung merkt. Aber es hält nicht solange ohne Probleme. Es gibt kein Kupplungspedal und man muss nichts weiteres beachten.

DSG Doppelkuplungsgetriebe.

Heißt ungefähr so;

Bei einem nicht Automatik getriebe hat man eine Kupplung um gänge zu wechseln,

man merkt bei der Anfänger Autofahrern, wie das Auto beim hoch und Runterschalten rückelt, dafür hat Fahrschul-autos eine zusätzliche Kupplung bei Lehrer Seite, dass der Lehrer dabei beim Schaltung mit trapt, wenn Bedürfnis da ist...

Prinzip ist es bei dsg getrieben eigentlich auch so, aber das ganze Automatisch geregelt, mit dem Absicht, daß vom Motor kommende Kraft zügig an die getriebe in folge auf Räder verteilt wird. Boah.

Kein Auto hat eine Kupplung auf der Beifahrerseite. Du meinst wahrscheinlich ein Kupplungspedal. Das hat nichts mit Automatik oder DSG zu tun.

3

Es ist ein "DirektSchaltGetriebe" oder auch "Doppelkupplungsgetriebe"

Es ist keine Automatik im herkömmlichen Sinne, simondern ein Automatisiertes Schaltgetriebe das im Endeffekt aus 2 Getrieben besteht. Eins ist für die geraden Gänge und den Rückwärtsgang, das andere für die ungeraden Gänge. Darum gibt es auch zwei Kupplungen.

Es gibt einen sehr guten Wikipedia-Artikel, wo das sehr gut, ausführlich und mit Bildern erklärt ist. Lies dir den einfach durch und extrahiere die für dich wichtigen Fakten.

Wie jetzt? Hat es also keine zwei Pedale? Sprich: Gas und Bremse? Und ist das eigentlich wie bei einem Schaltwagen, das der Motor ausgehen würde, wenn man beim Berg nicht anfahren kann? Und man muss nicht selber schalten oder? Ich bin eher ein Typ für Automatik.

0

Es hat zwei Pedale... Gas und Bremse! Ich verweise auf den Wikipedia-Artikel! B.t.w.: Wer am Berg nicht sicher anfahren kann, sollte seine Eignung zum Führen eines Kraftfahrzeuges einmal ganz intensiv überdenken☝️

3
@HomerDD

Sorry, aber was hat Berg anfahren, mit Auto fahren zu tun? Wenn es Automatik gibt, warum dann nicht? Außerdem, hab ich keine Lust, mich drauf vorzubereiten Berg anzufahren. Auch wenn ich es kann! Manche können es, und sind trotzdem dumm zu fahren, und bauen Unfälle. Merkste selbst was? :-)

0
@unbekanntaa
Sorry, aber was hat Berg anfahren, mit Auto fahren zu tun?

Na wo sitzt du denn drin, wenn du am Berg anfährst? In nem U-Boot?

Wenn es Automatik gibt, warum dann nicht?

Weil die Automatik nur eine "Abkürzung" und keine Problemlösung ist. Nicht umsonst gibt es den Automatikführerschein für Menschen, die zu doof/faul für das Erlernen der Kupplungsbedienung sind. Du weißt nie, wann du dich mal in einem Schaltwagen wiederfindest. Mietwagen im Urlaub, Umzugswagen, Ersatzwagen der Werkstatt,... hier in D ist noch viel mit Handschaltung unterwegs!

Außerdem, hab ich keine Lust, mich drauf vorzubereiten Berg anzufahren. Auch wenn ich es kann!

Sag ich doch, zu faul zum Lernen. Und natürlich kannst du das... ;)

Manche können es, und sind trotzdem dumm zu fahren, und bauen Unfälle.

Tja, da hast du Recht. Aber die Doofheit von anderen als Rechtfertigung dafür zu benutzen, dass man etwas eigentlich Triviales aus Faulheit nicht erlernen möchte - ist das wirklich so schlau...? ;)

Merkste selbst was? :-)

Wenn du schon so fragst: Mir sind etliche überflüssige Kommas in deinem Text aufgefallen. Weglassen kann man bei Internetposts ja verstehen - aber extra und falsch welche setzen?

2

SIE hat einen MOSAMBIKANISCHEN Pass... Also nimm lieber einen Eselskarren! Ist wohl sicherer!

0

Was möchtest Du wissen?