Was ist an Cola Zero ungesund?

6 Antworten

Die Süßstoffe darin bewirken in Deinem Körper in etwa dieselbe Reaktion, als wäre es Zucker. Tw. noch schlimmer.

Es wird eine große Menge Insulin freigesetzt, weil Dein Körper nicht unterscheiden kann, ob echter Zucker oder nicht.

Somit hast Du einen Insulin-Überschuss, der gar nicht weiß, was er da abbauen soll - kein Zucker da.

Das wiederum verursacht den "Heißhunger" auf etwas Süßes.

Entweder, man gibt dem nach und stopft sich einen Schokoriegel rein, oder greift wieder zur Zero-Cola, den nächsten Becher reinschütten.

Dein Insulinspiegel kommt nicht zur Ruhe und schwappt hin und her.

Gibt schon genügend Leute, die Diabetes als Folge von diesem zuckerfreien, aber völlig übersüßten Sachen davongeschleppt haben.

Dass ansonsten in Cola Zero nichts drin ist, was Deinen Körper wirklich weiterbringt, dürfte eigentlich jedem klar sein...

Grüße, ----->

Wer hat dir denn diesen ganzen Blödsinn erzählt?

2
@Cokedose

In der Schule nicht aufgepasst als "Verdauung" dran war...?

Mag den einen oder anderen vielleicht erschrecken, aber so ist das nunmal.

Aber, wenn Du es nicht glauben willst - dann halt nicht.

Selbst in den Medien wurde das Thema mehrfach behandelt.

Guckst Du:

http://www.focus.de/gesundheit/ernaehrung/tid-13247/gesund-essen-suessstoff-macht-dick_aid_366093.html

Und wenn Du Zeit hast, kannst Du Dir noch viele weitere Infos dazu ergooglen.

Tja, Blödsinn....

Grüße, ------>

0
@PoisonArrow

Das habe ich mir schon in den ganzen letzten Jahren "ergoogelt". Allerdings nicht in den ganzen Klatschmagazinen und den Seiten der ganzen Anhänger unzähliger Verschwörungstheorien.

Und wer eben in der Schule aufgepasst hat, der weiß, dass die Blutzuckerkonzentration, in Folge von kohlenhydratreicher Nahrung, die Insulinausschüttung regelt. Ohne Kohlenhydrate fehlt einfach der Auslöser für die Reaktion.

Diese ganzen Mythen vom Anstieg des Insulinspiegels bei Süßstoffkonsum und Heißhunger wurden in der Vergangenheit schon in mehreren Studien widerlegt.

Und dass Diabetis eine Folge von Süßstoffkonsum sei ist der größte Unsinn. Ganz im Gegenteil, für Millionen von Diabetikern sind Süßstoffe ein Segen, da es ihnen ein Stückchen Lebensqualität zurückgibt. Und gerade diese Menschen nehmen deutlich mehr Süßstoffe zu sich als der Durchschnittsbürger und KEINER (!) von denen hat irgendeine Krankheit oder gar Krebs etc. die auf den Konsum von Süßstoffen zurückzuführen sind.

1
@Cokedose

Alles Mythen und Gerede.
Cola Zero und alles in dieser Richtung ist absolut nicht schädlich.
"Der Spiegel" ist ein Klatschmagazin.

Und Süßstoffe sind niemals der Auslöser von Heißhunger, welcher dann schädlicherweise im Übermaß von den Konsumenten gestillt wird.

Dass die Zahl der Diabetes-Kranken in den letzten Jahren beängstigend zugenommen hat, bei gleichzeitiger Hochkonjunktur der "light", "free" oder "zero" - Produkte, ist natürlich reiner Zufall.

So alles richtig?

Fein.

1
@Cokedose

"in Folge von kohlenhydratreicher Nahrung, die Insulinausschüttung regelt...Ohne Kohlenhydrate fehlt einfach der Auslöser für die Reaktion."

Hääääää, das ist ein Widerspruch in sich. IN Cola sind ja massenhaft Kohlenhydrat(ähnliche) Stoffe drin, die dann Unmengen an Insulinproduktion anregen....!!!

0

Hallo,

normale Cola ist ungesund wegen dem vielen Zucker und der Säure. Beides zusammen macht ausserdem deine Zähne kaputt.

Bei Cola Zero ist auch Säure enthalten, welche deine Zähne schädigt. Ausserdem sind in Ihr Süßstoffe und Zuckeraustauschstoffe enthalten. Manche Leute stehen dem kritisch gegenüber. Die sind aber völlig harmlos.

LG

Es ist ungesund weil lauter künstliche Zutaten drin sind. Da ist ja nichts natürliches mehr dabei und so hoch verarbeitete Lebensmittel sind eben ungesünder als natürliche.

Was möchtest Du wissen?