Hallo,

durch die Herstellung bedingt ergeben sich zig Möglichkeiten:

  • Art der Herstellung (Dicklegen, Salzbad ....)
  • Dauer der Reifung
  • Verwendete Startertkulturen
  • Pflege der Käselaibe

Was genau gemacht wird bei der Herstellung ist regional sehr unterschiedlich und einzigartig.

LG

...zur Antwort

Hallo,

bei dem Budget passt der Intel Core i9 9900k nicht. Zudem macht der Prozessor in einem Gaming-PC im Jahre 2021 keinen Sinn.
Bei dem Budget würde ich das so machen:

https://geizhals.de/?cat=WL-1876216

Bei der Grafikkarte musst du schauen, was es gerade so gut. Da ist die Lage aktuell sehr schwierig.

LG

...zur Antwort
Andere Meinung:

Hallo,

auf das Board würde ich keinen Ryzen 7 oder Ryzen 9 tun, das wäre wohl zu viel des Guten. Ein Ryzen 5 3600 lohnt sich als Upgrade nur bedingt.
Ein mATX Board mit einem Ryzen 5 5600x wäre ein richtig lohnenswertes Upgrade (kostet aber auch einiges). Jedoch wäre das für deine aktuelle Grafikkarte eher Overkill.

LG

...zur Antwort

Hallo,

ich würde dir da eine APU von AMD empfehlen, leider sind die relativ teuer aktuell.

https://geizhals.de/?cat=cpuamdam4&xf=16686_Ryzen+4000%7E16686_Ryzen+PRO+3000%7E16686_Ryzen+PRO+4000%7E5_Grafik+(iGPU)%7E820_AM4

LG

...zur Antwort
Naja

Hallo,

das Setup ist sehr naja. Die SSD ist relativ klein, das Netzteil so mittelmässig, der RAM ist vom Takt her nicht spezifiziert.
Die Alternative:

https://hardwarerat.de/computerpc/gaming-pcs/140/gaming-pc-hardwarerat-800.1-gtx-1660-super-ryzen-1600-512gb-ssd-16gb-ddr4-windows-10?c=78

LG

...zur Antwort

Hallo,

das Setup ist ganz nett. Ich kann mir aber vorstellen, dass in den meisten Fällen auch ein günstigeres Setup ausreicht.

LG

...zur Antwort

Hallo,

es kommt hier ganz drauf an, was du machen willst. Für Gaming würde ich entweder einen AMD Ryzen 5 3600 oder Ryzen 5 5600x nehmen. Damit bist du dann die nächsten Jahre versorgt, mit dem Ryzen 5 5600x etwas länger als dem Ryzen 5 3600.

LG

...zur Antwort

Hallo,

für den ATX Formfaktor:

https://geizhals.de/asrock-b560-steel-legend-90-mxbfd0-a0uayz-a2471083.html?hloc=at&hloc=de&hloc=eu&hloc=pl&hloc=uk

mATX:

pro-a2471073.html?hloc=at&hloc=de&hloc=eu&hloc=pl&hloc=uk

LG

...zur Antwort

Hallo,

bei dem Budget würde ich eher eines von den System hier nehmen:

https://hardwarerat.de/computerpc/gaming-pcs/290/gaming-pc-hardwarerat-2200.1-rtx-3070-ryzen-5800x-32gb-ddr4-1tb-nvme-windows-10?c=78

https://hardwarerat.de/computerpc/gaming-pcs/912/gaming-pc-hardwarerat-2100.1-rtx-3070-ryzen-5800x-16gb-ddr4-1tb-ssd-windows-10-pro?c=78

https://www.dubaro.de/GAMING-PC/AMD-Ryzen-GAMING-PC/Gamer-PC-RYZEN-7-3700X-mit-RTX3080::3308.html

https://www.dubaro.de/GAMING-PC/HardwareDealz-Editionen/HardwareDealz-1500-AMD-Edition::4401.html

https://www.dubaro.de/GAMING-PC/PCGH-Ratgeber-PC-Empfehlungen/AMD-Ryzen-2000-Euro-PC::4588.html

LG

...zur Antwort

Hallo,

ich persönlich würde da zu diesem Mainboard hier greifen:

https://geizhals.de/gigabyte-b550-gaming-x-v2-a2414537.html?hloc=at&hloc=de&hloc=eu&hloc=pl&hloc=uk

oder wenn es günstiger sein muss:

https://geizhals.de/gigabyte-b550m-ds3h-a2295280.html?hloc=at&hloc=de&hloc=eu&hloc=pl&hloc=uk

LG

...zur Antwort

Hallo,

die Grafikkarte passt ohne Probleme zum Mainboard.

LG

...zur Antwort

Hallo,

1700 Euro sind schon eher viel, auch für Sommer 2020. Aber bei Hitech-Gamer wundert mich das nicht.

LG

...zur Antwort

Hallo,

es gibt da eigentlich zwei Unterschiede:

  1. Monitor an Mainboard anschliessen (und nicht an Grafikkarte)
  2. Grafikkarte wird nicht mit Strom vom Netzteil versorgt (ist aber auch nicht bei jeder Grafikkarte der Fall)

LG

...zur Antwort

Hallo,

von der Grösse her, könnte es passen. Beim Netzteil wirds dann wohl aber knapp. Es ist zwar nicht spezifiziert, aber es wird wohl gerade genügend Leistung für das System, so wie es jetzt ist haben.

LG

...zur Antwort