Cola Zero gesünder?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es kommt auf die Menge an.

In Maßen genossen sind weder die zuckerfreien Varianten noch die normalen ein Problem.

Sie sind von der Sache her weder gesund noch ungesund. Der Mensch brauch sie nicht, aber sie schaden auch nicht, sofern man sie als das verwendet was sie sind: Erfrischungsgetränke und keine Grundnahrungsmittel.

Diese ganzen Geschichten wo alles pauschal als etwas schlechtes oder schädliches hingestellt wird, sind alles Unsinn. Wie gesagt, die Menge entscheidet darüber ob sich etwas schädlich auf den Körper auswirkt oder nicht. Und ein paar Schluck Cola etc. machen rein gar nichts.

Und Süßstoff ist auch nichts schädliches, im Gegenteil, er ermöglicht es Millionen von Diabetikern auf der Welt ein halbwegs normales Leben zu führen. Es wird auch immer gerne verbreitet, daß Süßstoff Krebs verursachen würde. Die Realität ist jedoch, daß bis heute kein einziger Fall bekannt ist wo eine Krebserkrankung auf Süßstoffkonsum zurückzuführen ist.

Ob was gesund ist oder nicht hat nicht nut mit dem Zuckergehalt bzw. den kalorien zu tun...Coke Zero ist eine Chemiebrühe aus verschiedenen künstlichen Süssstoffen...würde das nicht als gesund bezeichnen...Kalorien hats aber keine...


Auch wenn die Antwort etwas älter ist: Coke light beinhaltet Süßstoffe normales Cola Zucker, einen Unterschied zwischen beiden gibt es nicht wirklich nur die kalorienangaben, wer jahrelang täglich ne Menge davon konsumiert kann Diabetes bekommen und letztendlich auch prostatakrebs(vor allem bei Männer). Ich persönlich Habs mir seit wenigen Wochen abgewöhnt trink es nurmehr noch1-2 mal pro Woche.

Also an sich ist es von den KJ her besser aber in Übermaßen ist es trotzdem schlecht

Gesund würde ich es nicht nennen, geworben wird halt mit 0 Kalorien und 0 Zucker. Dafür ist eben massig anderes Zeug drin.

Was möchtest Du wissen?