Da ich Coke ohnehin nur aus Dosen trinke, betrifft mich das (noch) nicht.

Es ist auch keine Idee von oder ein Problem mit Coca-Cola, sondern das muss ab dem 03.07.2024, laut EU-Richtlinie, bei allen Einweg-PET-Flaschen so sein. Coca-Cola ist lediglich eines der ersten Unternehmen die jetzt schon sukzessiv mit der Umstellung begonnen haben.

Ich habe es jedoch auch schon (in anderer Ausführung) auf Eigenmarken-Mineralwasserflaschen gesehen:

Grundsätzlich finde ich Ideen nicht schlecht, die die Umwelt entlasten sollen. Allerdings finde ich es hier etwas überflüssig. Denn ich kenne kaum jemanden, der Einwegflaschen ohne Deckel zurückbringt, allein schon deshalb, damit keine Reste in der Tasche/Tüte auslaufen.

Und komischerweise betrifft dies nur Einwegflaschen. Bei Mehrwegflaschen dürfen die Deckel weiterhin komplett abgehen. Ist mir neu, dass deren Kunststoff wohl ein besserer für die Umwelt ist.

Und von den Kronenkorken, deren Recyclingquote praktisch bei Null liegt, die ebenfalls kunststoffbeschichtet sind und milliardenfach auf der Straße landen, reden wir gar nicht erst...

...zur Antwort

Ja, die kannst du problemlos im Koffer transportieren. Habe ich selbst schon oft gemacht.

Du musst sie nur gut polstern und mittig im Gepäck lagern, da mit dem Gepäck nicht zimperlich umgegangen wird. Je nach dem von welcher Menge wir reden, wäre es vielleicht noch sinnvoll diese vorher in einen passenden Karton zu packen. Den Freiraum dann mit Knüllpapier füllen. Ich habe mir dafür immer Handzettel (Werbeprospekte) aus den Supermärkten.

Auf jeden Fall ist es sinnvoller die Dosen für den Transport voll zu lassen, da dies mehr Stabilität bietet als leere Dosen. Achte hierbei jedoch darauf, dass du das zulässige Gesamtgewicht für das Reisegepäck nicht überschreitest.

...zur Antwort

Es kommt auf den jeweiligen Arbeitgeber an. Aber die 21 Std. sind keine Obergrenze, sondern die Mindeststunden. Mehr geht immer und ist bei einigen in der Branche auch eher die Regel. Auch Stundenerhöhungen sind möglich. Muss man halt alles mit dem jeweiligen Unternehmen besprechen.

...zur Antwort

Nein, Energydrinks selbst sind ungefährlich.

Ein übermäßiges Konsum, das kann unter Umständen zur Lebensgefahr werden.

Energydrinks sind auch nicht ungesund. Kein einziges Lebensmittel ist prinzipiell gesund oder ungesund. Es entscheidet sich erst über die konsumierte Menge.

...zur Antwort

Aroma Koffein ist lediglich die laut Aromenverordnung vorgeschriebene Bezeichnung für Koffein, da es lebensmittelrechtlich zu den Aromen gehört, auch wenn es im Produkt keinen geschmacks- oder geruchsgebenden Zweck erfüllt.

...zur Antwort
Es soll kein Mindestalter geben

... denn es besteht absolut keine Notwendigkeit dafür.

Vor allem stellt sich die Frage: Weshalb???

Weil meist Zucker enthalten ist? Dann muss es auch ein Mindestalter für Süßwaren, viele andere Getränke und Obst geben. Oder generell für kohlenhydrathaltige Lebensmittel, weil diese vom Körper in Zucker umgewandelt werden.

Weil Koffein enthalten ist? Dann muss es auch ein Mindestalter für Kaffee, Kaffeemischgetränke, viele Tees, Eistees, Cola und Cola-Mischgetränke, Kakao, Schokolade.

Wo soll man hier anfangen und wo aufhören?

Anders als bei Alkohol und Tabak ist das Produkt als solches nicht das Problem, sondern ausschließlich der übermäßige Konsum. Allein deshalb wird schon schwierig ein an sich unbedenkliches Produkt zu "indizieren". Mit objektiver (!!!) Aufklärung erreicht man viel mehr als mit überflüssigen Verboten.

...zur Antwort

Können? Ja.

Solange die Dosen intakt bleiben, also nicht durch Materialermüdung oder eine Schwachstelle (fehlerhafte Innenlackierung, Delle) undicht werden, kann der Inhalt auch nicht verderben, da Getränkedosen 100% licht- und luftdicht verschlossen sind. Jedoch verändern sich die Aromen etc. im Laufe der Jahre. Das heißt, dass man Cola zwar noch nach Jahrzehnten bedenkenlos konsumieren könnte (meine älteste war rund 40 Jahre alt), sie jedoch nicht mehr ganz so schmecken wird wie man sie kennt.

Zudem muss zwischen klassischer Cola (mit Zucker) und light/zero Produkten unterschieden werden. Denn Süßstoffe verändern sich relativ schnell, weshalb süßstoffgesüßte Getränke in Dosen auch ein nur halb so langes MHD haben. Zudem scheinen diese stärker die Innenbeschichtung anzugreifen. Zumindest zeigt die Erfahrung, dass zero-Getränke öfter von innen durchrosten als klassische.

Aus diesem Grund sammeln Sammler Getränkedosen stets leer, da man, anders als bei Flaschen, von außen ohnehin nicht sieht ob sie leer oder voll sind.

...zur Antwort

Weil es stattdessen 473 ml Dosen gibt. Diese Menge entspricht der in den USA gängigen Einheit 16 fl oz (fluid ounce = Flüssigunze). So kann man für beide (oder mehr) Märkte Dosen abfüllen ohne die Abfüllmaschinen umstellen zu müssen. Denn jede Minute Stillstand kostet Geld.

...zur Antwort

Nein. Kann und wird es nicht geben.

Denn wer soll diese Daten ermitteln und pflegen? Dafür müsste man Leute in jeden der rund 12.000 Supermärkte schicken die Preise von mehrere Tausend Artikeln abgleichen. Und das jeden Tag!

Wenn man das auch noch auf SB-Warenhäuser, Discounter und weitere Lebensmittelmärkte ausweitet, kommen noch mal rund 25.000 Läden hinzu.

...zur Antwort
Wieso machen sie das? 

Vermutlich weil deren Marktanteile noch nicht niedrig genug waren.

ich empfinde es auch irgendwie als Kundentäuschung

Ist es auch, da sie es weiterhin als "Original" bewerben. Auf der Website steht:

"Das Original. Unverkennbarer Geschmack, einzigartig erfrischend. In Deutschland ist Pepsi seit 1951 die Kultmarke für echten Cola-Genuss."

Ich habe Pepsi bereits Mitte 2021 um Stellungnahme gebten. Es kam nur eine Standardantwort ohne auf die eigentliche Frage einzugehen. Auf eine weitere Nachfrage wurde gar nicht mehr geantwortet.

Bei Coca Cola Produkten habe ich auch schon beobachtet, dass es alle speziellen Geschmacksrichtungen von Cola oder Fanta nur noch in der Light Version gibt und nur noch die Standard-Variante mit Zucker. 

Das ist so nicht richtig. Cherry und Vanilla Coke gibt es inzwischen wieder normal gezuckert. Da hat Coca-Cola ziemlich schnell zurückgerudert.

Fanta Strawberry & Kiwi ist auch noch voll gezuckert.

Fanta Mango & Dragonfruit und Exotic sind zumindest noch teilgezuckert aber auch nicht mein Fall, da man die Süßstoffe auch rausschmeckt.

Fanta Lemon & Elderflower ist zwar auch nur teilgezuckert, schmeckt aber dafür recht gut. Ich vermute, weil dort kein Aspartam enthalten ist, was meiner Vermutung nach diesen typischen widerlichen Süßstoffgeschmack hervorruft, der die anderen Produkt versaut.

Das Light-Produkt soll zum Standard-Produkt gemacht werden, scheint mir.

Dem ist auch so. Denn im Vergleich zu Zucker werden nur Bruchteile der Menge an Süßstoffen benötigt, was diese Produkte billiger in der Produktion macht. Deshalb werden diese auch von den Herstellern so extrem gepusht.

...zur Antwort

Kurz und knapp: Weil es eine Menge Geld kostet und Griechendland bekanntlich keins hat. Deshalb reicht es halt immer nur für Instandsetzungen.

Zudem wäre er dann für etliche Jahre gesperrt. Wenn nicht gar Jahrzehnte, weil ich nicht weiß ob man heute den Ausbau noch mit Sprengungen durchführen könnte oder ob man damit noch mehr Erdrutsche provozieren würxe. Es ist auch ein unfassbar große Menge an Fels die da abgetragen werden müsste. Um künftige Erdrutsche zuvermeiden müssten die Wände auch noch mit einer dicken Betonwand verkleidet werden. Bei einer Kanallänge von 6343 m und einer (geschätzten) Durchschnittshöhe von 40 m mal 2 Seiten macht das eine Fläche von rund 500.000 m² die man verkleiden müsste.

Bei einer Verbreiterung bestünde vermutlich auch noch das Problem, dass man am Rand zahlreiche Grundstücksbesitzer entschädigen müsste.

Die Kosten stünden wohl in einem großen Konflikt mit dem Nutzen.

Warst du selbst schon mal dort? Der Kanal wirkt auf Fotos bei weitem nicht so gigantisch, wie er ist, wenn man selbst auf der Brücke steht.

...zur Antwort

Nein, du brauchst nicht zwingend eine "Unterkunft". Jedenfalls nicht für alle Flugzeuge. Wenn du dir beispielsweise eine Hydra oder Lazer kaufst, dann sind das Pegasusfahrzeuge und du kannst sie unendlich oft neu anfordern.

Wenn du jedoch einen Hangar hast, dann kannst du sie (nach dem Anfordern) dort reinfahren und zu einem persönlichen Fahrzeug umwandeln und sie auch umlackieren.

Für speziellere Fluggeräte, die noch weitere Modifikationsmöglichkeiten haben (Panzerung, Waffen, Raketenabwehr usw.) ist jedoch ein Hangar mit Werkstatt notwendig.

...zur Antwort

Die Unterschrift ist bei einem Lastschriftverfahren nicht nur der Identitätsnachweis, bei dem die Unterschrift auf dem Lastschriftbeleg mit der auf der Karte abgeglichen wird, denn hier erfolgt ja keine PIN-Abfrage, sondern du erteilst dem Händler bzw. dem Netzbetreiber mit deiner Unterschrift auch die Genehmigung den geforderten Betrag von deinem Konto abzuziehen. Das kann in der Regel 1-2 Werktage dauern.

In der Eile war meine Unterschrift ein wenig anders, hat das Auswirkungen auf die Abbuchung.

Nein. Wenn sie dem Kassierer zu sehr abweichend gewesen wäre, hätte er direkt eine neue Unterschrift, wie auf der Karte, gefordert oder den Ausweis sehen wollen.

Warum wurde die Unterschrift erst geleistet, nachdem ich mich mit meiner Karte authentifiziert hatte? 

Hast du ja nicht, da du, wie zuvor schon gesagt, keine PIN eingegeben hast. Die Authentifizierung erfolgte erst mit der Unterschrift.

...zur Antwort

Das Noobbike ist für solche Zwecke die beste Wahl.

Es ist als solches schon ein klasse Teil, weil man damit einfach schnell alles erreichen und fast überall leicht absteigen kann. Würde es halt nur nicht von so vielen Kindern missbraucht werden.

Rockstar hätte einfach die Raketen weglassen sollen. Ein MG hätte genügt.

Der Toreador ist ein nettes Spielzeug um den Meeresgrund zu erkunden und um damit die Päckchen einzusammeln. Gibt auch etwas Geld und RP. Er hat Raketen die gute zur Noobbike-Abwehr geeignet sind. Man braucht aber etwas Erfahrung den Boost und die Raketen im richtigen Moment einzusetzen.

...zur Antwort

Wie weit würdet ihr in einer Beziehung gehen?

Einer meiner Träume scheint sich nun zu bewahrheiten. Ich kann nebenbei mit meinen Zeichnungen und Kunstwerken Geld verdienen. Damit ich Reichweite generiere streame ich live wie ich zeichne, auch hier kommen nach und nach mehr Leute hinzu. Nun das Problem: Mein Freund sagt zwar, dass für ihn das streamen okay ist, so lange es nicht unsere gemeinsame freie Zeit beeinträchtigt. Tut es auch nicht. Aber wir streiten immer wieder, weil er möchte, dass ich bestimmten Zuschauern nicht antworte im Stream (meistens den männlichen) oder mit ihnen Gespräche ausserhalb des Streams führe, weil jemand etwas in Auftrag geben möchte oder sich über meine Fähigkeiten und das was ich zeichne erkundigt. Natürlich werde ich auch in letzter Zeit öfter im Stream angeflirtet, was aber leider normal ist, wenn man in der Öffentlichkeit agiert. Zusätzlich gefällt es ihm auch gar nicht, dass ich auf Instagram Kunstwerke, und auch nur Kunstwerke, von männlichen Künstlern like oder kommentiere. So lange ich mit Frauen spreche, schreibe und agiere, gibt es keinen Streit. Ich habe jetzt schon öfter deswegen Streams abgesagt, Aufträge nicht angenommen, Kunden auf Instagram einfach blockiert, weil er es so wollte. Aber auf Dauer kann ich mein Geschäft mit meiner Kunst so vergessen. Ich verliere viele Follower und Kunden. Würdet ihr für euren Partner diesen Traum aufgeben, ihn trotzdem weitermachen und den Streit darum akzeptieren oder gehen und alleine weitermachen? Oder eventuell doch etwas anderes tun?

Ich habe bereits schon aufgegeben mal nach Japan oder weiterweg zu reisen, weil er nicht reisen will. Aber das war auch okay für mich. Oder dass ich in der Öffentlichkeit keine Kleider und Röcke trage und keinen Ausschnitt und mich nicht schminke war auch okay. Bei Freunden oder wenn ich mit ihm unterwegs bin kann ich das ja dann trotzdem tun. Nur diesen Traum möchte ich nicht so gerne aufgeben, weil er meine einzige Leidenschaft (zeichnen, malen) unterstützt.

...zur Frage

Ich kann mich den Anderen nur anschließen. So hart es klingen mag, aber das ist keine Beziehung die eine langfristige Zukunft hat. Zumindest keine, in der beide Partein glücklich sind. Denn das ist keine Beziehnung auf Augenhöhe.

Er hat irgendein sehr großes Vertrauensdefizit und das wird sich auch nicht ändern, weshalb er dich immer einschränken wird. Vertrauen ist die Basis einer jeden funktionierenden Beziehnung. Er wird immer deinem Glück und Erfolg im Wege stehen. Denn Menschen ändern sich nicht. Zumindest nicht was das Grundwesen betrifft.

Ihr scheint auch vollkommen unterschiedliche Grundinteressen zu haben. Gerade das mit dem Reisen ist etwas was du dir nicht entgehen lassen solltest.

Bei wahrer Liebe ist es egal wo man ist, es ist nur wichtig dass man dort gemeinsam ist. Bei wahrer Liebe steht man seinem Partner auch nicht im Weg, sondern ist stolz auf das was er leistet und versucht eher ihn zu unterstützen.

...zur Antwort
Einige sogar die teureren Stahl-Dosen. Aber von Weißblech Fehlanzeige. 

Weißblech-Dosen SIND Stahl-Dosen. Weißblech ist mit Zinn beschichtetes Stahlblech.

dass die meisten namhaften Getränkehersteller Alu-Dosen verwenden.

Warum auch nicht. Wenn sie die halt besser finden. Ich persönlich mag Weißblech-Dosen lieber. Sie sehen besser aus und fühlen sich besser an. Solange Coca-Cola seine Kernmarken überwiegend in Weißblech abfüllt ist die Welt für mich in Ordnung.

da Alu im nicht legierten Zustand giftig sei.

Nein. Eine Einnahme von 1-2 mg je Kilogramm Körpergewicht und Woche gelten als unbedenklich. Das meiste Aluminium wird über die Nahrung (auch in Pflanzen ist Alu) und diverse Kosmetika aufgenommen. Getränkedosen, egal ob als Alu oder Weißblech haben sowohl eine Innen- als auch eine Außenbeschichtung allein schon als Korrosionsschutz. Das Getränk kommt somit mit dem Metall gar nicht in Kontakt, weshalb sich auch nichts darin lösen kann.

Kostengrund? Besseres Recycling?

Sowohl als auch. Reine Aludosen lassen sich natürlich etwas leichter recyceln als Weißblechdosen mit Aludeckel. Auch hat Alu ein deutlich geringeres Gewicht, was auch die Transportkosten in gewisser Weise senkt.

...zur Antwort

In Softdrinks: Ja. Allein schon die Kohlensäure ist ein Lebensmittelzusatzstoff.

In Säften: Nein. Denn Fruchtsäfte bestehen immer zu 100% aus Früchten. Es ist somit vollkommen unmöglich, dass dort Zusatzstoffe enthalten sind. Wenn doch, dann ist es kein Saft.

Vergiss somit direkt alle Antworten die mit "Ja" abgestimmt haben.

...zur Antwort
Nein

Nein, es ist nicht "giftig". Warum auch?

In Rennen entgegengesetzt zu fahren oder Engstellen zu blockieren ist einfach nur ein kindisches asoziales Verhalten. So wie Griefer halt nun mal sind. Gehen im Spiel anderen Spielern auf die Eier, weil sie im wahren Leben ein Niemand sind, der nichts kann.

Der Unterschied zu Wreckfest ist, dass es in einem Demolition Derby gewollt ist. In einem normalen Rennen nicht.

Deswegen fahren GTA-Pros ohnehin nur in Rennen ohne Kontakt oder stellen "letzten Platz eleminieren" ein.

...zur Antwort