Softdrinks als Zero-Version wirklich keine Kalorien?

4 Antworten

Die Zero-Getränke enthalten keine Kalorien. Die Süssstoffe sollen den Drang nach Süssem angeblich stärker anregen. Probier es aus und schau ob es bei Dir auch so ist und entscheide selber. Manche mögen den Geschmack der Süssstoffe nicht und trinken diese Getränke deshalb nicht.

Manche mögen einfach Zucker. Und es gibt auch Menschen, die die Kalorien brauchen. Schädlich sind die Zuckerersatzstoffe für Menschen mit Phenylketonurie, nicht für gesunde Menschen.

Ja diese Zero getränke sind schädlich. Vor ein paar tagen kam da was im Fernsehen. Die können das Krebsrisiko erhöhen und sind halt schädlicher als die normalen zuckerhaltigen getränke.

Phenylalanin ist in hoher Konzentration in Sojabohnen, Erbsen und vielen anderen pflanzlichen Lebensmitteln enthalten und ist eine essentielle Aminosäure.

0
@CrazyDaisy

ist das nicht diese aminosäure, die phenylketonurie kranke nicht zu sich nehmen dürfen, weil der körper dann enzyme bildet, die gift für den körper sind und den typischen mäusekot ähnlichen geruch auslösen? und das ist in den zero getränken drin?

0
@Ohnebindestrich

In den Getränken, die Aspartam enthalten, ja. Und das sind die meisten. Aber wer an dieser Stoffwechselstörung nicht leidet, für den hat Aspartam keine erwiesenen Nachteile, außer, dass es in sehr hoher Dosierung zu vorübergehendem Durchfall führen kann.

0

Na, wenns im Fernsehen kam, dann muss es ja stimmen.

1
@Ronox

Jo. Alles was in Nachichten kommt is ja ausgedacht...

0

Es gibt diesen Mythos dass Zero-Getränke Krebserregend seien. Das ist nicht bewiesen und auch nicht widerlegt.

Problem an den Zero-Getränken (generell an Süßstoffen):

Es gaukelt dem Körper die aufnahme von Zucker vor, der Insulinspiegel im Körper steigt, jedoch kommt kein Zucker - es kommt zu Hunger. Du isst, bekommst durst und trinkst ein Glas Coke-Zero. Der Insulinspiegel steigt, es kommt weniger Zucker als erwartet und du bekommst hunger. Du isst, bekommst durst und trinkst ein Glas Coke-Zero und so weiter!

Ich persönlich trinke das allein schon nicht, weil es viel stärker schäumt als die normale Cola. Ich bin fett und weiß warum - ich trinke die Coke mit Zucker ;)

lg :)

Der Insulinspiegel steigt sicherlich nicht durch die Aufnahme von Süßstoffen.

1
@Ronox

habe gerade mal google befragt. offensichtlich gibt es auch da keine einheitliche meinung zu. ich habe das vor einigen monaten so gelernt. ist aber scheinbar auch eine offene sache.

aber vielleicht ist das genau der punkt - es ist nicht genau sicher ob es da gefahren gibt oder nicht. desswegen trinkt nicht jeder zero-Getränke. Ich persönlich bleibe bei meiner Coca-Cola MIT Zucker :)

0

Was möchtest Du wissen?