Was hassen alle an der afd?

...komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Hast du dir schonmal das Programm dieser Partei bzw. den Programmentwurf angeschaut? Da sind solche Sachen drinnen wie

- Unfallversicherung privatisieren(gerade die, die am stärksten von Arbeitsunfällen betroffen sind, können sich keine private Versicherung leisten)

- Bau von Minaretten verbieten(von freier Religionsausübung hält die AfD anscheinend nicht viel)

- Strafmündigkeitsalter auf 12 Jahre herabsetzen(kriminologisch unsinnig)

- Laufzeit von Atomkraftwerken verlängern(Hurra, noch mehr Atommüll!)

- Untersuchungshaft schon bei Tatverdacht, Haftgrund ist nicht mehr nötig(Gefängnisse platzen dann bald, mit den Bürgerrechten ist es dann auch nicht mehr weit her)

- Im Familienrecht will sie zurück hinter den Reformen unter Brandt(ja, das war der Kanzler von 1969-74), beim Staatsangehörigkeitsrecht soll wieder das völkische Ius Sanguinis gelten

- Alleinerziehende sollen nur noch unterstützt werden, wenn sie "unverschuldet"(was auch immer das heißt) in diese Lage gekommen sind

- etc.

Sind das genug Gründe, diese Partei stark abzulehnen? Ich denke schon. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von NUTZ3RNAME
25.03.2016, 12:27

Mit 12 wird man wohl wissen, was man darf und was nicht, diesen Punkt finde ich sehr gut. Atomkraftwerke können ruhig weiter laufen, Frankreich braucht so weit ich weiß schon wieder neue, da bringt es nichts, wenn wir sie abschalten.

2
Kommentar von carnival
25.03.2016, 16:20

Hallo Lennister, das neue Parteiprogramm / Wahlprogramm wird erst im April veröffentlicht. Du musst aufpassen im Netz stehen viele Sachen über die AfD geschrieben das hat nichts mit ihrem Programm zutun. Ob Sie alle ihre Punkte umzusetzen können das steht in den Sternen. In der Politik geht es um MACHT und GELD. Die Linken und die AfD haben viele politische Gemeinsamkeiten habe ich festgestellt, mich würde es nicht wundern, wenn die beiden eine Koalition eingehen werden. Ich wünsche dir ein frohes Osterfest. LG Carnival

1
Kommentar von carnival
26.03.2016, 13:33

Einige Programmpunkte finde ich gut. z.b. Strafmündigkeit auf 12 Jahre herabsetzen Windkraft, Solarenergie, in Deutschland unrentabel deshalb weiter mit AKW. Es gibt einige Punkte finde ich gut andere nicht. Das ist aber immer so im leben. Und es sind nur Programmentwürfe. LG Carnival

0
Kommentar von carnival
26.03.2016, 16:08

Hallo Lennister, die Energie die man aufbringen muss um sie zu fertigen und zu installieren ist enorm hoch. Man braucht riesige Stromtrassen um den Strom von A nach B zu transportieren. Wenn es stark windig ist werden unsere Netze durch Überproduktion überlastet. Der Strom wird dann zu Teil verschenkt, damit wir in los sind. Und für die Zugvögel sind die Windkrafträder auch gefährlich. LG Carnival

0
Kommentar von carnival
26.03.2016, 16:13

Hallo Crack, nur mit grüner Energie kann man Deutschland nicht dauerhaft versorgen. Dann Alternative Kohlekraftwerk, die könnte man heute bestimmt umweltfreundlich ausstatten. Auch dir wünsche ich ein frohes Osterfest. LG Carnival

0

Alle ist hier unangebracht, denn schaut man sich die Wahlergebnisse (Landtagswahlen) in Sachen-Anhalt oder Baden Württemberg oder Rheinland Pfalz an, muss man ja schon sagen, dass es eine entsprechende Anzahl an Bürgern gibt, die deren Parteiprogramm gut finden (bzw. besser als das der Altparteien).

Die AfD wird meist dafür kritisiert, weil sie mit populistische Meinungen polarisieren. Es reicht, wenn du dir bestimmte Reden von Björn Höcke anhörst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MzHyde1
24.03.2016, 20:48

Die meisten Wähler sind allerdings Protestwähler. Denen geht es nicht wirklich um die Inhalte der Afd.

3
Kommentar von MzHyde1
24.03.2016, 20:51

Ja. Weil davon geredet wurde dass offensichtlich viele ihr Parteiprogramm gut finden.

2
Kommentar von MzHyde1
24.03.2016, 21:55

stimmt entschuldige, du sprachst von einer entsprechenden Anzahl. Die Mehrheit jedoch besteht immernoch aus Protestwählern, die das Parteiprogramm vermutlich kaum kennen.

0

Das Problem mit der AFD ist dass sie für meinen Geschmack viel zu patriotisch ist. Auch finde ich es lächerlich in Bezug auf der Energieversorgung auf Atomkraft und Kohle zu setzen und nicht auf erneuerbare Energieträger. Und generell finde ich das Allgemeine System unlogisch. Die AFD sagt ja sie möchte keine Menschen mehr aufnehmen, aber weiter den Kapitalismus fördern. Wie soll das funktionieren. Die Flüchtlingskrise musste kommen. Menschen wollen immer das Beste und ihnen wurde es halt genommen. Verständlich das sie es sich zurückholen wollen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ReverserK
25.03.2016, 00:52

mit Menschen meinte ich Flüchtlinge

0
Kommentar von carnival
25.03.2016, 12:27

Hallo ReverserK, ich finde die Windkraft gefährlich. Für die Zugvögel sind Windkrafträder gefährlich, weil sie angezogen werden und von den Rotorblättern erschlagen. Und für Wale sind die Windkrafträder auch gefährlich, weil durch Rotation werden Wellen erzeugt die die Tiere in die Irre führt. Und wenn starker Wind aufkommt kann man die Energie nicht speichern. Und bei Windstille erzeugen Sie gar keine Energie. Und die hohen Wartungskosten. Mit den Flüchtlingen kann man kein Kapitalismus fördern, die meisten Flüchtlinge können weder schreiben noch lesen. Das viele kommen ist ja O.K. aber ALLE nach Deutschland? Die EU ist so groß, dann müssen ALLE mit anpacken und nicht nur ein paar Staaten. LG Carnival

1
Kommentar von ReverserK
25.03.2016, 14:55

Geil Jetzt habe ich dank deinem Kommentar zehn Euro bekommen(hab mit nem Freund gewettet das du 100% darauf antwortest. zu Erneuerbaren Energie Trägern: Ok Wind und Wasser ist doof geschenkt darauf gehe ich jetzt nicht ein aber was ist mit Solarenergie? Außerdem Schadet Kohle der Erde um ein Vielfaches mehr als Windkraftwerke und Wasserkraftwerke. Von Atomkraftwerken ganz zu schweigen. Das mit dem Kapitalismus habe ich anders gemeint. Die europäischen Regierungen (und ja andere Auch) Sorgen durch den Kapitalismus für Armut auf der Welt. Die Leute die arm sind Wollen sich ihre Freiheit zurückholen und kommen hierher. Aber das alle Helfen müssen und nicht nur wir da Stimme ich dir vollkommen zu

0
Kommentar von carnival
25.03.2016, 15:48

Solarenergie bei uns, lohnt sich nicht. Wann scheint den bei denn mal die Sonne?

0
Kommentar von ReverserK
25.03.2016, 16:58

Naja das würde ich so jetzt nicht sagen. zugegeben die Sonne Scheint nicht so oft im Vergleich zu Ländern in der Wärmeren breiten, aber die Zeit in der sie leuchtet kann man nutzen, was immer noch viel besser ist als die Kohle

0
Kommentar von ReverserK
25.03.2016, 22:04

Eine Stunde ohne Strom oder lieber Probleme durch die Erderwärmung. Wir müssen uns schon entscheiden.

0

Alle hassen sie nicht sonst wären die Wahlergebnisse unter  5% gewesen.Die Linken hassen sie mit Sicherheit schon aus ideologischen Gründen. Und wer sie nicht hasst eher fürchtet das ist zum Beispiel die CSU.Die Linken eher International bestellt hasst Nationale Töne der AFD. Sie wittern Gedankengut der Rechtsnationalen.Das beruht aber auf Gegenseitigkeit weil die Linken Kontraproduktiv sind in Sachen Nation.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Pestilenz2
24.03.2016, 20:44

Subjektiv = unsachlich (etc)


Erster satz: subjektiv.

Somit unbrauchbar, dein link, weil es eine persönliche meinung darstellt mit der DU gerade sympathisierst  aber null aussagekraft hat. Schon gar nicht zur hochrechnung.

3

Das hat mehrere Gründe / Ursachen......

- Zum einen muß man sich dafür nur die derzeitige politische Situation in Deutschland anschauen......: die sogenannten " etablierten Parteien " unterscheiden sich kaum noch voneinander und man hat sowas wie ein stillschweigendes Abkommen getroffen, sich gegenseitig nicht allzusehr an die Karre zu pinkeln.

Nach außen hin wird zwar um den Schein zu waren bei unwichtigen Themen noch ein bisschen rumgezickt, über die grundsätzliche Richtung in die unsere Gesellschaft gedrängt werden soll und ob die Menschen dafür vielleicht auch mal um Erlaubnis gefragt werden ( natürlich nicht )  besteht aber Konsens.

Wenn da nun eine neue Partei dazu kommt die auch vielleicht noch einen größeren Teil Nichtwähler wieder aktivieren kann, würde das natürlich die bequeme Situation in der sich die " etablierten Parteien " inzwischen eingerichtet haben ordentlich durcheinanderbringen.

Insofern ist es dann natürlich nicht mehr verwunderlich, wenn plötzlich alle  angeblich " etablierten Parteien " sich ziemlich einig darüber sind, die AFD um jeden Preis daran zu hindern, größeren Einfluß in der Politik zu bekommen.


- Desweiteren muß man sich vor Augen führen, daß der überwiegende Teil der deutschen Medien " links " positioniert ist und somit tatsächlich konservative Positionen ( nicht das was die CDU inzwischen ausmacht...)  in der Politik pauschal ablehnt und inzwischen massiv bekämpft.

Das was deutsche Medien inzwischen zur AFD absondern ist so unterirdisch, daß man sich fragen muß, ob die Herrschaften in den Redaktionen eigentlich noch normal im Kopf sind.

Da wird die AFD allen Ernstes  mit muslimischen Terroristen und Mördern gleichgestellt.....: über den Geisteszustand solcher " Journalisten " bestehen dann zumindest keine Unklarheiten mehr.

- Als dritte Gruppe gibt es dann noch all diejehnigen, die vorzugsweise zwar keine politischen Absichten haben, die aber von der aktuellen Politik enorm profitieren. Da wäre zum einen die Sozial-und Migrationsindustrie die natürlich ein massives Interesse daran hat, daß die Steuermilliarden weiterhin üppig fließen........, eine Partei die sich auf die Fahne geschrieben hat die Zuwanderung in unsere Sozialsysteme massiv einzuschränken passt denen natürlich überhaupt nicht ins Konzept.

Dabei geht es um kanalisierung von jährlich zig-Milliarden € Steuergeldern in die Taschen diverser Organisationen....: die werden den Teufel tun und schweigen, wenn die AFD ihnen das Wasser abgraben möchte.


Wir haben hier also  einen quasi-Zusammenschluß mehrerer Interessengruppen  die zum einem den Großteil der veröffentlichten Meinung in den Medien kontrollieren, die zudem noch die politischen Strippen in diesem Land ziehen und die maßgeblichen Einfluß auf das Sozialsystem haben.......

Da ist es wohl kein Wunder, wenn auf die einzige Partei die diesen Leuten im Moment auf demokratische Weise ( nämlich durch Wahlen...) Ärger machen könnte aus allen Rohren geschossen wird.

Und das wirksamste und einfachste Mittel ist dafür in Deutschland halt  immer noch die " Nazikeule ".....



Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Crack
26.03.2016, 14:06

Schöne Auflistung.

Vielleicht sollte man aber mal darüber nachdenken ob die Argumente gegen die AfD nicht durchaus ihre Berechtigung haben da sie durch die Mehrheit der Deutschen vertreten werden anstatt eine derartige Verschwörungstheorie aufzubauen wie Du es hier machst?

1

WEIL DIE AfD VERFASSUNGFEINDLICH IST... und kurz davor ihren Status in einer Verfassungswidrigen Partei nach Artikel 1 Abs. 1 und Artikel 4 Abs. 1-2 zu bestätigen!

Hättest du dir mal die rechtsradikalen Slogans der AfD-Wahlkampfskampagne angesehen, dann wüsstest du das!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die alte Zeit zurück wünschen
Das hat uns nicht gut getan

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das liegt einfach daran, dass die etablierten Parteien und die öffentlichen Medien gegen die AfD "gehetzt" haben. So gut wie keine Argumente, aber die Partei als "Rechtsradikal" zu betiteln hat ja bei den meisten Leuten gereicht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ceevee
25.03.2016, 14:06

Gegenargumente findest du hier immer wieder. In dieser Frage hier z.B. von Lennister Blvck und mir. Zumindest ich nehm als Gegenargument nicht irgendwas, was ich in den Medien höre, für mich sind die Wahlprogramme von der AfD selbst schon Gegenargument genug.

3

Am besten du schaust mal deren Programm an, dann merkste rasch, welch rechtslastige, intolerante, rückwärtsgerichtete muffig-miefige autoritäre Spießertruppe dies ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von carnival
25.03.2016, 16:37

Hallo voayager, das neue Parteiprogramm / Wahlprogramm wird erst im April veröffentlicht. Ich finde die Partei nicht schlecht, dass was die Altparteien machen das geht nicht. Wenn die Linken und AfD Koalition eingehen das wäre mal was - oder.

0
Kommentar von Caesar3
25.03.2016, 21:54

Sie brauchen hier nicht ihre Ideologie offensiv zu vertreten...

1

Gibt viele Gründe dafür

Beispiel 1:

Beispiel 2:

Beispiel 3

.usw, usw


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von carnival
24.03.2016, 23:29

Hallo baindl, was du hier machst mit deinem Satire Beitrag ist genau das was er meint, mit Hass gegen die AfD. Das ist keine Komödie hier. Die AfD ist eine ernsthaft Partei, und kein Puppentheater. LG Carnival

2
Kommentar von carnival
26.03.2016, 13:20

Das stimmt, aber es ist für mich kein Grund deshalb die AfD nicht zu wählen, nur weil die Rede von Herrn Höcke den Tonfall hatte wie von Herrn Goebbels. Die Art wie Herr Höcke redet gefällt mir nicht.

0
Kommentar von WaldiDerChecker
22.09.2017, 17:10

Naja, schau dir mal die Länder an aus denen die kommen. Bei uns wirds in ein paar Jahren genauso aussehen ;)

0

Hallo zusammen, die AfD vertritt Standpunkte die die Linken nicht mögen. Deshalb wird die ganze Zeit auf die AfD gehetzt. Desweiteren bekommt jeder Partei, Geld für jede Stimme, die Sie bei den Wahlen herein holen, deshalb wird dort so gehetzt, es geht nur ums liebe Geld. Wenn ich mir die Linken anschaue, muss ich feststellen das Sie in einigen Punkten mit der AfD übereinstimmen. LG Carnival

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ReverserK
25.03.2016, 16:56

gegen die AfD wird also gehetzt???? Alles Klar erklär das mal der Wagenknecht die vor kurzem für die AFD gesprochen hat.

0
Kommentar von carnival
25.03.2016, 17:27

Ich habe mich da nicht ganz verständlich ausgedrückt. Das über die AfD gehetzt wird stimmt. Aber nicht von den Linken, diese haben in einigen Punkten übereinstimmungen mit der AfD. Ich stelle weiter fest das immer mehr Menschen sich der Partei nähern. Und Frau Wagenknecht hat auch einige Punkte angesprochen, wo Sie und die AfD Gemeinsamkeiten haben. Wenn die Linken und die AfD eine Koalition bilden und das in Sachsen-Anhalt dann hätten Sie die Möglichkeit dort gemeinsam zu regieren. In der Politik geht es um MACHT und GELD, jede Stimme bringt Geld für die Partei. LG Carnival. Ich wünsche dir ein frohes Osterfest. LG Carnival

0

Ich hab 2 Videos für dich der Typ ist mega genial beim erklären Politisch schwerer Themen:

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?