Weil Kinder als Altersvorsorge und Sozialversicherung dienen und als billige Arbeitskräfte zum Familieneinkommen beitragen. Allerdings ist die hohe Geburtenrate in Nigeria in den letzten Jahren durch Verstädterung und verbesserte Bildung etwas zurückgegangen, in anderen afrikanischen Ländern sogar noch stärker.

https://de.m.wikipedia.org/wiki/Liste_der_L%C3%A4nder_nach_Geburtenrate

...zur Antwort

Man muss zwischen einer vollwertigen U-Bahn (eigenständiger kreuzungsfreier Gleiskörper) und einer Stadtbahn oder Straßenbahn mit Tunnelabschnitten und unterirdischen Haltestellen unterscheiden.

Letztgenanntes gibt es in vielen deutschen Städten und in Österreich auch in Linz, eine richtige U-Bahn nur in Berlin, Hamburg, München und Nürnberg und eben in Wien. Die Systeme in Frankfurt, Stuttgart, Hannover und NRW sind trotz U-Symbol an den unterirdischen Haltestellen keine richtigen U-Bahnen.

Und in Städten in der Größe von Graz (ca. 250.000 Ew.) sind auch in Deutschland unterirdische Straßen- / Stadtbahnen die Ausnahme (etwa in Bonn, Bielefeld, Ruhrgebietsstädten, in Bau derzeit in Karlsruhe).

...zur Antwort
Nein, die werden bleiben, denke ich.

Solange im Heimatland ein Diktator regiert, es keine Menschenrechte, keine Demokratie, keine Arbeit und keine Lebensperspektiven gibt, wird wohl kaum jemand freiwillig zurückkehren - selbst, wenn der Krieg zu Ende ist.

...zur Antwort

Busfahrer im Stadt- oder Regionalverkehr ist sicher nicht der schlechteste Beruf. Klare Aufgabe, keine Verrenkung für den Arbeitgeber, keine Selbstoptimierung und keine größere Weiterbildung nötig, intellektuell oder kommunikativ nicht anspruchsvoll. Fernverkehr mit Übernachtung an einem fremden Ort ist nicht so toll, da stressig und schlecht kompatibel mit Familienleben.

...zur Antwort
Sommerzeit

Wenn im Juli die Sonne statt um 5 Uhr (Sommerzeit) schon um 4 Uhr (Normalzeit) aufgeht, habe ich nichts davon. Ich genieße lieber die langen Sommerabende und möchte im Sommer nicht um 20 Uhr schon im Dunkeln sitzen, was der Fall wäre, wenn die Sommerzeit abgeschafft wird.

...zur Antwort

Man braucht keine neue Killerspiel-Debatte loszutreten, Fakt ist, dass auf einschlägig bekannten Gamer-Plattformen wie 4chan, Discord u. a. nationalsozialistisches Gedankengut verbreitet, Volksverhetzung betrieben und zu Gewalttaten aufgerufen wird. Rechte Trolle, die soziale Medien und Kommentarbereiche von Online-Medien mit ihrem Hetzspam überfluten und Abstimmungen und Bewertungen von Netzinhalten zur politischen Stimmungsmache manipulieren, rekrutieren sich aus der Gamerszene.

https://netzpolitik.org/2018/getarnt-als-gamer-einblicke-in-eine-rechtsradikale-troll-armee/

https://www.google.com/amp/s/www.derstandard.de/story/2000109734692/attentat-in-halle-wie-rechtsextreme-sich-im-netz-vernetzen%3famplified=True

https://www.google.com/amp/s/www.derstandard.de/story/2000082229261/die-games-plattform-steam-hat-ein-grosses-problem-neonazis%3famplified=True

...zur Antwort

In welchen Bereichen soll Deutschland angehängt sein? Vielleicht, was den Internetausbau betrifft oder bei internationalen IT-Konzernen, die in den USA sitzen und gegen die der Rest der Welt "angehängt", d. h. aufgrund der Marktdominanz nur schwer konkurrenzfähig ist. Dafür ist Deutschland in anderen Branchen führend (Auto-, Maschinenbau- und Elektroindustrie).

...zur Antwort
Ich war manchmal als Kind barfuß im Auto

Barfuß als Kind im Auto war bei meinen Eltern kein Problem, ich sollte aber beim Aussteigen auf Parkplätzen und an Raststätten immer Schuhe anziehen bzw. hab es einfach getan. Ich hatte einen Kumpel, mit dessen Familie ich oft Ausflüge gemacht habe, bei dem er, ich und seine Schwester immer barfuß sein durften, auch draußen, was mir imponiert hat. Bis ich damit begonnen habe im Sommer immer auf Schuhe zu verzichten, mussten aber noch viele Jahre vergehen.

Übrigens: In Interlaken am Thuner See undbin Grindelwald war ich mit meinen Eltern mehrfach.

...zur Antwort

Wenngleich ein Mensch gestorben ist, ist es ein fragwürdiges Urteil. Wenn Jemand auf einen Anderen einprügelt und dieser Tage später im Krankenhaus an einem Herzstillstand verstirbt, der nicht auf die Prügel zurückzuführen ist, handelt es sich nicht um Mord.

https://de.m.wikipedia.org/wiki/Dominik_Brunner?wprov=sfla1

Wahrscheinlich wollte die bayrische Justiz ein Exempel statuieren und stand unter dem Druck der Öffentlichkeit.

...zur Antwort

So lange Politiker wie Höcke, Gauland, Gedeon, Kalbitz, Brandner, Homann und viele andere in Partei sitzen, mit ihren z. T. unsäglichen Aussagen zur deutschen Geschichte und zum Judentum und ihren Verbindungen ins rechtsextreme Milieu, sind die Aussagen von Meuthen als pure Ironie zu verstehen.

...zur Antwort