Was haltet ihr von dem Mädchenamen Miele?

...komplette Frage anzeigen

24 Antworten

Der Name ist echt schön, vorallem, wie du auch schon meinst, die Aussprache. Zu Pauline passt der echt gut. Ich wäre gar nicht auf die Idee gekommen ihn mit der Firma in Verbindung zu bringen. 

Mein Freund und Ich erwarten im November (vielleicht Ende Oktober) auch unsere Tochter und wollen ihr den Namen "Leona" geben. 

Danke für deine nette Antwort! Leona ist auch total schön, wäre vielleicht eine Option als Zweitname. "Miele Leona" hört sich gar nicht mal so schlecht an oder? 

Zumindest haben mein Freund und Ich uns schonmal bei Miele festgelegt. 

Ist der 02. November den ET? 

0
@bianca24yrs

'Miele Leona' klingt wirklich total schön :) Die Namen harmonieren auch gut miteinander (mit Pauline sowieso).

Und ja der 02. November 2016 ist mein ET! Ich hoffe auch, dass es der Tag wird, weil es ein schönes Datum ist :D Hach' über was frau alles nachdenkt, obwohl es doch am wichtigsten ist, dass die Kleinen gesund sind. 

0
@02november2016

Da haben unsere Beiden ja den selben ET 😄 Wieso finde ich diese Tatsache so lustig? Das Datum ist wirklich schön, aber ich wette unsere Kleinr macht sich sowieso früher auf den Weg 😐 am besten wieder bei Rewe an der Kasse und danach kommt ein totaler Blasensprung im Auto :) 

0

Hallo!

Ich finde den Namen jetzt eigentlich ganz cool & vor allem ist das mal nix von der Stange wie "Mia" oder ähnliche einfallslose "Kurzformen" ----------> allerdings denken viele, die den Namen "Miele" evtl. auch nicht richtig aussprechen, dabei wahrscheinlich zunächst an bereits erwähnte Elektrofirma & sprechen es dann auch entsprechend aus.

Sicherlich gibt es i.wann auch mehr oder weniger "schlaue" Zeitgenossen, die den Namen Miele als Spaß ansehen und peinliche Witze in Richtung dieser Elektrofirma machen "müssen" ------> das ist mMn vorprogrammiert & ich würde es einem Kind doch ersparen wollen. Wie du erkannt hast.. es muss das ganze Leben damit klarkommen & da sind bekanntere Namen dann doch die bessere Wahl.

Ich war z.B. vor geraumer Zeit auf einer Preisverleihung eines Schülerwettbewerbs: Jeder zweite Mädchenname war so ausgefallen & eigenwillig, dass der arme Bürgermeister/Schirmherr echte Mühe beim Aussprechen hatte... das Ende vom Lied war, dass er diese Namen durchweg falsch aussprach & sich nach jedem Namen suchend umsah nach dem Motto "ich hoff', das hab' ich jetzt korrekt ausgesprochen". War echt nicht schön. Auch hier liefe "Miele" mMn Gefahr & das ist doch auch für ein Kind nicht schön, wenn der Name laufend falsch ausgesprochen wird oder es allen weismachen muss wie man ihn ausspricht. 

Ich würd's nicht machen.

Höchstens als zweiten Vornamen ohne Bindestrich. Aber das müsst ihr entscheiden!

Die Antwort von rotesand ist ausgezeichnet, hätte nicht besser auch von mir kommen können. Um im Alltagsleben einer falschen Aussprache vorzubeugen, wäre die Erläuterung "nicht wie die Waschmaschine, sondern so wie die italienische Honigbiene" hilfreich - und schon wäre eure Tochter der Lächerlichkeit preisgegeben und das kann doch nicht eure Absicht sein. So schön der Name auch ist und alle möglichen anderen Personen gefällt, er birgt jedenfalls erhebliche Risiken in sich!

Danke für deine Antwort :) Wir sind uns dessen bewusst, haben uns nun allerdings für den Namen entschieden. 

0

Mir gefällt der Name sehr gut, aber ich würde ihn als Zweitnamen nehmen. Wenn es ein normaler Name in anderen Ländern ist, dann wird der Name auch anerkannt. Mit der Aussprache kann es später Probleme geben, aber meine Tochter heißt Lotte Sophie und da wird auch immer gefragt: Lotta? ^^

Danke für deine Antwort :)

Wir haben uns bereits für den Namen entschieden und sind glücklich mit der Auswahl. Über einen Zweitnamen oder diesen Namen als Zweitnamen haben wir auch schon nachgedacht, aber wir finden, dass er irgendeine Bedeutung, wie die Namen der (Ur)großeltern, haben sollten. Aber weder 'Miele Antonia' (Antonia Miele) noch 'Miele Eleonore' (Eleonore Miele) hören sich gut an 😅

0
@bianca24yrs

Für den Namen wäre es auch schwierig, einen Zweitnamen zu finden 😀

0
@Laury95

Ich finde die einzigen Namen, die wirklich immer als Zweitnamen gehen sind Sofie/Sophie und Sofia/Sophia. 

"Miele Sofie" hört sich eigentlich gar nicht so schlecht an. Unsere erste Tochter hat den Zweitnamen Alessia von der Tante meine Freundes. Mein Freund hat sich damals so durchgeboxt mit dem Namen, weil ihm Pauline zu deutsch war!

1
@Laury95

Ich stelle mir das gerade so vor "Und wie heißen die beiden?" - "Pauline und Paulina" 😅 

1

Auch wenn der Name in der Praxis vielleicht anders ausgesprochen wird wie der Name besagten Unternehmens - Ihr solltet bereits jetzt bedenken, dass Euer Kind ein Leben lang mit diesem Namen leben muss. Wenn sich bereits jetzt schon andeutet, dass eine Tendenz in Richtung Spott vorhanden ist, solltet Ihr besser auf diesen Namen verzichten. Eurem Kind zuliebe.

Gar nichts.

Ich hätte nämlich keine Lust, jedes Mal die richtige Aussprache des Namens zu erklären
Außerdem denke ich unweigerlich an den Markennamen Miele.

Wäre nicht empfehlenswert, da man bei dem Namen zu leicht an einen gewissen Gerätehersteller denken muss. ;) 

Ausserdem wäre das spätestens in der Schule ein Problem, was Hänseleien betrifft. Nehmt besser einen ähnlichen oder gleich anderen Namen. 

Ich sehe wie andere hier auch die Gefahr, dass der Name falsch ausgesprochen wird und das Kind dadurch traurig wird wenn es merkt, dass den Namen niemand kennt und er aus Unwissenheit stets falsch betont wird.

Die meisten werden den Namen wie den Firmennamen aussprechen und nicht "Mi-ele", weil den Namen hier eben niemand kennt. 

Unseren Sohn haben wir damals Bernd genannt. War in den 80er-Jahren kein sehr häufiger Name mehr und kein Modename, aber Bernd kann jeder aussprechen und den Namen falsch zu schreiben ist kaum möglich.

Gruß Joachim

In der von dir genannt en Aussprache klingt der schon schön, dir Frage ist, ob man das auf dem Standesamt auch so sieht. Es wird garantiert Lehrer geben die den nicht richtig aussprechen können.

Ich unterstütze jeden Mädchennamen der nicht "Mia" ist ^.^

OMG Danke! Nun habe ich noch einen Namen (so ähnlich wie Mia) denn ich vorschlagen  kann :D

0

Von der Aussprache her ist er nicht schlecht, aber es werden sich nicht viele dran halten. Und Nachfragen sind garantiert. Die Meisten bringen Ihn nur mit Waschgeräten in Verbindung. Dann schon eher Ninke, klingt ähnlich.

Es gibt so viel schöne Namen, warum gerade dieser ?

Ich finde die Aussprache einfach schön.. keine Ahnung warum mein Freund, seine Eltern, seine Schwester, meine Eltern, meine Schwester/ mein Bruder, meine Nichte und unsere Tochter diesen Namen so schön finden :D Ich hoffe ich habe niemanden vergessen..

2
@bianca24yrs

wie gesagt, die Aussprache ist es nicht, nur die schreib weise und das könnte Anlass zu hänseleien geben.

1

stelle mir gerade eine Frau mit 50+ vor, die ihren Vornamen nennen muss und Miele sagt. Wahrscheinlich wird sie nochmal nach ihren Vornamen gefragt, weil man ihn nicht verstanden hat. Dann würde ich doch lieber Milena bevorzugen. Passt auch zu Pauline besser.

Milena finde ich nicht so schön. Du glaubst nicht wie oft ich (24 Jahre) schon ein zweites mal nach meinem Namen, Bianca, gefragt wurde 😅 Eine Lehrerin in der Berufsschule hat mich immer Blanka genannt 😐

0
@bianca24yrs

dabei ist Bianca doch nicht schwer zu behalten. Meine Nichte heißt auch so und ist so gar noch etwas älter wie du. Milla wird auch viel als Mädchennamen genommen, ist aber Geschmacksache. Mathilda ist auch nicht schlecht, aber eben auch Geschmacksache. Muss es ein Vorname mit M sein?

0
@Teeliesel

Mit Mila oder Milla kann ich leider nur schlechtes verbinden 😔 Ich will nicht mein ganzes Leben lang an diese fake "Freundin" von mir denken! 

Also mit M muss es nicht unbedingt sein! Ein/Eine andere/r User hat Jule vorgeschlagen, was ich auch nicht schlecht finde. Mira ist auch schön :)

0
@bianca24yrs

stell dir deine Tochter mit 50+ vor und sie soll ihren Vornamen irgendwo nennen und sie sagt, Jule ! Klingt irgendwie nach der Kurzform von Juliane. Da bin ich doch mehr für Mira, den Namen kann ich mir auch bei einer 50jährigen vorstellen.

1
@Teeliesel

Naja, spätestens im November werden wir die Reaktionen Anderer sehen und ob sich jemand über den Namen lustig macht. Wir alle wurden doch bestimmt schonmal wegen irgendwas gemobbt oder haben über Mitmenschen gelästert. 

Vielleicht entscheiden wir uns heute falsch, aber bereuen werden wir es nie, diesen Namen gewählt zu haben.

0

Je länger ich darüber nachdenke um so besser gefällt er mir. Wie wäre es, den Name zumindest als Zweitname (nur als Beispiel Bianca Miele) zu verwenden wenn er dann doch durchfallen sollte?

LG

Danke für deine Antwort :) Wir haben uns nun für den Namen entschieden und sind glücklich über unsere Entscheidung. 

1
@bianca24yrs

Finde ich gut! Es ist eure Entscheidung und die kann Euch auch niemand abnehmen. Der Name ist schön.

Wer fragt denn in Spanien bei einer Mercedes nach unserem Auto?

LG und alles Gute für Euch und Euer Kind.

0
@hohlefrucht

In Spanien vielleicht nicht aber in Deutschland. Ich kann mich noch erinnern, dass hier mal ein prominenter Firmenchef eine Mercedes geheiratet hat und der verbreitete Kalauer dazu lautete: Jetzt hat er auch noch einen Mercedes, den er reiten kann.

0

"Miele" wie die Waschmaschine? Würde ich mein Kind nie nennen.

Marie, Sophie, Lorena - wäre das was?

Danke :) Mein Freund und Ich haben uns, glaube ich, schon entschieden.. 😍😍

0
@beangato

Ja. Ich lasse mich einfach darauf ein. Mit 15 Jahren habe ich mich garantiert nicht für Haushaltsgeräte, wie Staubsauger, Spülmaschinen oder sonstiges, interessiert. Ich wusste ja nicht mal bis heute, dass es eine Firma namens Miele (bzw. das die so geschrieben wird) gibt. Im Kindergarten und auch in der Grundschule wird sowieso niemand diese Firma kennen. Ich wäre auch nie auf die Idee gekommen, ein Mädchen wegen dem Namen "Miele" zu mobben. 

Dieser Name, vorallem die Aussprache, ist wunderschön und passt perfekt zu Pauline. 

0
@bianca24yrs


Im Kindergarten und auch in der Grundschule

Das weiß man nicht.

Überlegs Dir lieber nochmal.


Ich wäre auch nie auf die Idee gekommen

Du vlt. nicht. Aber Kinder können grausam sein.

Käme vlt. Michaela in Frage?

1

Furchtbar, solange man im deutschsprachigen lebt geht das gar nicht. Das kann man einem Kind einfach nicht antun.

Da hoffe ich für das Kind, dass das Standesamt das nicht erlaubt.

Zum Glück wollen wir irgendwann mal nach Italien ziehen ;) Wir freuen uns jedenfalls auf unsere kleine Miele!

0

Ist schon irgendwie süß! Hauptsache es hat nicht so einen 08/15 Namen (chantalle, Mercedes, Laura, Hannah, Leonie, Lena, Anna,...). Ich muss aber sagen, dass er, wenn er mi-ele ausgesprochen wird, etwas komisch klingt für den ersten Moment, aber es ist definitiv kein Name für den man sich schämen muss oder den man an jeder Ecke hört!

Danke :) Ja, ich finde so 0815 Namen auch schlimm..

0
@bianca24yrs

Also mit mir kenne ich sonst nur 2 Lauras... So oft ist der Name nicht xd

0

in meiner Klasse gibt es zum Beispiel 2x Leonie, 2x Max, 2x jonas, 2x celine, 2x Hannah und 3x Laura. in einer parallelklasse gibts sogar 3x Luca und 3x Lukas!!

0
@yatoliefergott

Laura oder auch Ulrike finde ich ganz schlimm. Die verbinde ich immer mit was sehr unangenehmen.

0

Würde mich ja mal interessieren, wie es nach all der Zeit mit dem Namen gewesen ist? 

Hattet ihr bisher Probleme? 

Ich finde auch, dass es nicht schlimm ist. Die Leute gewöhnen sich einfach dran. 

Kann einem auch, wie der Silvana so gehen, dass plötzlich das Toilettenpapier nach ihr benannt wird. 

Jedenfalls kann es dir nicht passieren, dass du dein Kind Kevin nennst, weil der Name gerade so angesagt ist und Jahre später gleicht der Name einem Schimpfwort! 

Sie würde auf ewig mit einer Waschmaschine verglichen werden. Anti-Emanzipationswitze ohne Ende kämen auf sie zu.

Wie wäre es denn mit Miela?


Bring ich gleich zum Vorschlag :)

0

Ich hätte immer gern eine jule gehabt.
Doch es ist ein junge :-)
Jule und pauline für 2 schwestern hört sich finde ich echt putzig an :-)
Alles liebe für euch

Ja, dass passt voll gut. Omg, ich glaube, ich habe mich blitzverliebt in den Namen <33 😅

0

jule? :-)

0

und ich finde jule passt in jedem lebensalter sehr :-)

0
@Anna1107

Ja, der Name ist schön. Vielleicht kriegen wir ja noch ein 3. Kind :D (nicht)

Wir haben uns nun einfach mal für Miele entschieden. Er ist schön, die Aussprache ist so perfekt und wir glauben auch nicht an irgendwelche Mobbingattacken, wegen diesem Namen. Allgemein habe ich es noch nie mitbekommen, dass jemand wegen seinem Namen gemobbt wurde und wenn, dann muss man eben mit lachen "Ja, *haha* was haben sich meine Eltern nur dabei gedacht." ☺ Außerdem glaube ich nicht, dass Kinder (im Alter von 3-12 Jahren) schonmal etwas von dem Firmennamen gehört haben. Selbst mit 13 Jahren habe ich nicht über Waschmaschinen oder Staubsauger nachgedacht und mich auch nicht dafür interessiert.  

0
@bianca24yrs

Naja das Kind bekommt neben einem Firmennamen auch noch eine gleichgültige und naive Mutter. Da kann man nur den Kopf schütteln.

1

Ob man es jetzt Milee oder Mieleh ausspricht, finde beides super! Passt zum Namen ihrer schwerster und ist dazu auch noch sehr außergewöhnlich! Bin dafür 😸

ich muss da sofort an meine spülmaschine denken... weis nicht... ich würd mein kind nicht so nennen. das könnte zu hänseleien führen

Danke für deine Antwort! Wir haben uns nun für diesen Namen entschieden. 

Ich glaube auch nicht, dass er zu Hänseleien führt und wenn, dann muss man eben mit Humor entgegen kommen. :)

1

Was möchtest Du wissen?