was bedeutet schwärmen?

8 Antworten



anhimmeln, bewundern, hochachten, hochschätzen, idealisieren, lieben, schwärmen für, umschwärmen, verehren, achten, ehren, aufsehen zu, anschmachten, huldigen, verherrlichen, anbeten

oder auch




anbeten, angetan sein, aufblicken, aufsehen, sich begeistern, begeistert sein, bewundern, Bewunderung entgegenbringen, eingenommen sein, glorifizieren, hingerissen sein, idealisieren, lieben, rühmen, träumen, verehren, vergöttern, verherrlichen, verklären; (gehoben) aufschauen, zu Füßen liegen; (bildungssprachlich) adorieren, romantisieren; (umgangssprachlich) abfahren, anhimmeln, Feuer und Flamme sein, hin und weg sein, in den Himmel heben, stehen auf, verhimmeln; (veraltet) admirieren


Du hättest diese Erklärung gefunden, wenn Du in Google die Suchbegriffe Wortbedeutung und schwärmen eingegeben hättest.

Es gibt 2 Bedeutungen des Wortes:

1. (ein Insekt schwärmt irgendwo)

sich in einem Schwarm bewegen.

"Die Bienen schwärmen in alle Richtungen."

2

.

(jmd. schwärmt für jmdn.)

heftig verehren, als Schwarm

2

betrachten.

"Ich habe lange für diesen Sänger geschwärmt."

im normalfall bezieht man das auf eine person, die einem besonders gut gefällt und/oder die man sehr mag und an der man sexuelles interesse hat. kann bis zur verliebtheit gehen.

annokrat

"...und an der man sexuelles interesse hat"

Gerade nicht. Wer für jemanden schwärmt, verfolgt damit gerade kein präzises Interesse und könnte (mehr oder weniger unbewusst) diese Schwärmerei sogar zur Abwehr eines als für noch zu früh kommend empfundenen sexuellen Eigeninteresses oder Fremdinteresses im näheren persönlichen Umfeld instrumentalisieren.

Schwärmerei gilt deshalb als typisch für Jahrgänge, die zur sexuellen Reife drängen oder frisch gekommen sind, aber eben noch keine reale Absicht verfolgen, der Reifung Taten folgen zu lassen.
Diese Art Zuneigung wird deshalb auch häufig auf Personen projiziert, die gerade nicht erreichbar sind (Pop-Stars etc.).

Verliebtheit ist etwas anderes und schließt im Normalfall die Möglichkeit der Gegenseitigkeit ein.

0
@Maxieu

du fasst den begriff zu eng. sexuelles interesse ist abhängig vom alter und der entwicklung der person. natürlich steht hinter dem schwärmen eines 11-jährigen mädchens ein sexuelles interesse, aber eben in einklang mit ihrem alter und ihrer geistigen entwicklung. das muss also nichts mit geschlechtsverkehr zu tun haben.

ich bleibe dabei: schwärmen ist immer sexuell motiviert.

annokrat

0

Was möchtest Du wissen?