Was bedeutet Dipl. Psychologin?

3 Antworten

Diplom ist ein Abschluss an einer Hochschule, der heute durch das Bachelor/Master-System abgelöst wird. (Der Bachelor ist etwas minderwertiger und der Master etwas hochwertiger als das Diplom)

Master und Diplom gelten als gleichwertig, wobei der Master in bestimmten Kontexten die Äquivalenz belegen muss (zB bei der Zulassung zur Ausbildung nach PsychThG, wobei hier dann im Rahmen der Äquivalenzprüfungen durch die Landesprüfungsämter nicht alle Masterabschlüsse als äquivalent zum Diplom eingestuft werden).

1

Psychologin ist die allgemeine (in Deutschland geschützte) Berufsbezeichnung, Dipl. Psychologin die Abkürzung für Diplom-.Psychologin, also für den akademischen Grad, der in Deutschland zur Führung der Berufsbezeichnung notwendig ist. 

Nein. Psychologe kann sich jeder nennen. Hundepsychologe, heilender Psychologe, Farbpsychologe...egal. Dipl. Psych ist der geschützte Begriff, den nur studierte Psychologen benutzen dürfen. Aber der Begriff Dipl. ist nun durch den Master ersetzt worden. Ich glaub, vor vier Jahren gab es den letzten Diplomabschluss auf der Uni

0

"Dipl. Psychologin" bezeichnet den akademischen Grad, "Psychologin" das Betätigungsfeld/Fach.

Psychologe ist die allgemeine (in Deutschland geschützte) Berufsbezeichnung, nicht das Betätigungsfeld.

0
@bolte71

Das eine schließt das andere nicht aus. Und es ist doch sehr klar umrissen, womit sich ein Psychologe beschäftigt.

0
@tryanswer

Wohl kaum. Psychologie ist extrem heterogen. Psychologen arbeiten in über 200 sehr verschiedenen Berufen und tun dies zudem in fast allen Betätigungsfeldern der Arbeitswelt.

0
@bolte71

Ich gehe aber schon recht in der Annahme, das Psychologen weder Raketentreibstoffe entwickeln noch Sukkulente katalogisieren... 

Im Übrigen hast du dir gerade selber widersprochen oder ist Psychologe die geschützte Bezeichnung für jeden einzelnen dieser 200 Berufe?- Ach ja, das Betätigungsfeld von Psychologen nennt man Psychologie.

0

Was möchtest Du wissen?