Warum sind einige Männer in Diskotheken so widerlich aufdringlich?

11 Antworten

Typische Antänzer. „Diskoficker" sagte hier ja auch schon jemand. Ist zwar unnett jemanden so zu nennen, trifft´s aber eigentlich ganz gut.

Das ist eine der Methoden, wie manche Männer versuchen in der Disko sich an eine Frau ran zu machen. Man tanzt eine Frau erst mehr oder weniger unaufdringlich an, nähert sich ihr immer weiter an (schaut dabei natürlich wie sie reagiert) und irgendwann steht man dann knutschend am Tresen. 

Dafür ist natürlich eine sehr hohe Menge an Versuchen notwendig, weil nur die wenigsten Frauen drauf eingehen, aber irgendwann ist halt eine dabei, die auch auf „Spaß zu Zweit" aus ist. (Und leider muss man dazu sagen: Das funktioniert leider wirklich.)

Trotz allem muss man sagen, das solche Männer gemessen an der Besucherzahl eines Clubs extrem gering sind. Die fallen halt nur auf auf, weil das die einzigen Männer sind, die negativ auffallen und im Gedächtnis bleiben (Ist derselbe Effekt, wie der, dass man immer das Gefühl hat in der falschen Schlange zu stehen. Die Male wo man in der kurzen Schlange stand merkt man gar nicht. Die Male wo man in der langen steht dagegen sehr wohl und die behält man dann im Gedächtnis.)

Das nächste Mal den Kumpel wieder als Fakefreund zu benutzen, ist eine gute Idee. Diese Methode wird sogar sehr häufig benutzt, wenn man sich eines Antänzers entledigen will.

Beste Antwort hier, gut erklärt, danke! :D

Echt traurig, dass solche Methoden funktionieren...

Ist nicht so, dass mir alle Männer negativ aufgefallen wären. Manche blieben wie mein Kumpel auch in deren Freundeskreisen und waren in dem Moment der 'weiße Ritter', die die Mädels aus der Lage retteten und manche waren auch so einfach nett, aber die stören ja auch nicht! Das sind die, die zu viel saufen und umschwirren und rumbaggern wollen. Eben die, die negativ auffallen.

0

Tja, leider gibt es genug Männer, die:

  • das so gelernt haben, warum auch immer
  • die meinen, es wäre der richtige Weg sich einer Frau zu nähern
  • schon mal Erfolg damit hatten und es als korrekt ansehen, weil es ja schon mal geklappt hat.

Da kannst du nicht viel machen außer deutlich und sofort auf Abwehr zu gehen und ihnen direkt ins Gesicht zu sagen, dass sie das lassen sollen. Hilft oft, aber auch nicht immer.

Gut, dass wenigstens nicht alle so sind.

Wozu gehst du denn in die Disko, wenn nicht um potentiell jemanden beim tanzen kennen zu lernen.

Ich gehe regelmäßig mit meinen Mädels weg und muss mich als Fake-Freund ausgeben, wenn jemand versucht die anzutanzen von dem sie das nicht möchten, aber in der Regel wollen die angetanzt werden und jemanden "mit Heim nehmen". Manchmal für einen ONS und zwei haben so sogar ihren zukünftigen so kennengelernt.

  1. Was du anstarren nennst, nennt man Blickkontakt und so versuchen die herraus zu finden ob ihr interessiert seid, oder nicht. Normalerweise reicht ein einfaches nein, oder ein Kopfschütteln oder den "Fakefreund" an die Hand zu nehmen, dann bist du die wieder los.
  2. An die Hand nehmen ist nicht penetrant oder "widerlich aufdringlich" das ist eine direkte Art zu flirten und jemanden zum tanzen aufzufordern. Wenn er nicht mehr loslässt oder ignoriert, dass sie die Hand wegzieht, dann wird es penetrant, aber wenn sie nicht nein sagt oder ihm sonst wie zu verstehen gibt, dass sie das nicht will, ist daran nichts verwerfliches.
  3. Die Arschgrabscher sind einfach nur dumm, hat noch nie funktioniert und wird es auch nie. Das sind diejenigen, die gerne mehr Sex hätten und nie welchen bekommen.

Plätze tauschen wird in der Regel auch allgemein verstanden als: "Kein Interesse" und wenn ihr eure Drinks nicht selbst zahlen wollt, dann sind alle von denen immer gut für zumindest einen. Wenn ihr euch während dem Drink mit dem "widerlich aufdringlichem" Kerl unterhaltet, dann stellt er sich meistens als gar nicht so widerlich heraus und wenn du da gar kein Bock drauf hast, dann lass dir einen ausgeben und geh zurück zu deiner Gruppe. Die sind das gewöhnt, dass sie beim "ausgeben" öfter verlieren als gewinnen und beziehen das in ihr Abendbudget mit ein, wenn sie denn organisiert genug sind um eins zu haben.

0

Ich bin grad echt entsetzt. Ich gehe doch nicht in eine Disko, um jemanden kennen zu lernen, das wäre doch dumm. Die trinken doch alle und draußen vor der Disko kiffen die Leute nur rum, das ist widerlich. meine Freunde und ich gehen nur zum Tanzen dorthin und wollen zusammen Spaß machen. Wir sind immer so in unserer kleinen Gruppe, die Drinks bezahlen wir auch selbst (ich trink eh nur Wasser, das ist auch billig). Wir teilen unser Budget immer zusammen auf. Als ob wir dorthin gehen, um von besoffenen Menschen angetanzt zu werden bzw. diese für Drinks auszubeuten. Nicht alle verhalten sich gleich, nur mal so zur Info.

  1. Das war kein Blockkontakt, das war ein aufdringliches Starren. Das werde ich doch wohl besser bewerten können als du, du warst doch gar nicht dabei. Ich kenne den Unterschied zwischen Blickkontakt aufbauen und starren und er hatte definitiv gestarrt!
  2. Die Körpersprache und der Blick der Freundin, waren eindeutig. Sie brach den aufgeforderten Tanz selbst ab und kam zu unserer gruppe zurück. Der Typ versuchte es immer wieder. Auch, wenn sie die Hand wegzog, nahm er sie immer wieder, bis sie den Platz tauschte. Das ist aufdringlich, kannst du mir erzählen, was du willst.
  3. Nicht nur die Arschgrabscher waren dumm, irgendwie waren es alle von denen in der Nacht. Nichts davon hat auch nur ansatzweise uns ein angenehmes Gefühl beschert. Das war sehr unangenehm.

Und nochmal speziell an Diimiitrii: Wir sind nicht diese Sorte Mensch und nehmen andere Leute aus. Wir bezahlen unsere Drinks selbst. Zudem kann man sich nie sicher sein, ob die Leute in den Drinks k.o. Tropfen oder sonst was hinzugeben. So dumm sind wir nicht. Und wir teilen uns auch nie auf und bleiben immer zusammen. Sobald sich ein widerlicher Typ einen von uns nähert, passen wir aufeinander auf und vertreiben Denjenigen. Wir wollen auch nicht irgendwelche komischen Menschen dort kennen lernen, sondern unter uns bleiben und die Musik genießen.

0

Sie denken weil ihr in der Disko wart das ihr angemacht werden wollt. Was du für penetrant halten tust ist für sie eine Art von kontaktaufnahmeversuch.

Die sind aber ganz schön dumm, wenn die so denken. So viele Frauengruppen hatten mindestens einen männlichen Freund dabei. Und das war sicherlich wie bei uns kein Zufall, sondern eine Sicherheitsmaßnahme...

Und nein, das war kein Kontaktaufnahmeversuch, das war eine Masche, eine für eine kurze Nummer zu bekommen. Kein Mensch, der wirklich die Absicht hat, jemanden kennenzulernen, würde so vorgehen.

0
@Yuurie

Dann nehme ich an, das alles etwas unterhalb der Gürtellinie abgelaufen ist und das kann jemanden den gemütlichen Abend schon verderben. Die können einen dann nur noch leid tun. Ich glaube Diskos sind nicht besonders gut geeignet jemand für eine dauerhafte Beziehung kennenzulernen.

Viel Spass noch😘

0

Die suchen ihren Spaß du kannst ein auf lespe machen oder ein auf oberflächlich was ein Mann halt nicht mag dann bist du jeden los sonst einfach mal jemanden haben der etwas kräftiger ist und er nimmt das ganze in seine Hand LG

Lesbe wohl eher nicht... Aber böse Blicke halfen oft schon.

0

Was möchtest Du wissen?