Warum sind Beamer noch immer 4:3 und nicht 16:9?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

16:9 ist ein format für filme. bei präsentationen ist es besser platz in beide richtungen zu haben. bei 16:9 könnt man zwar lange sätze einsetzen, aber mehrere punkte untereinander einzusetzen ist meist besser.

ok eine plausible Erklärung

aber für einen Beamer zum Filme schauen wiederrum ja eher ein Nachteil?

0
@Luuukaaas123

natürlich. aber meist sind beamer im 450-600€ bereich im 4:3 format. die haben eine sehr niedrige auflösung und einen schlechten schwarzwert. einzig können sie mit großer lichtleistung aufwarten. zum film schaun sind die völlig ungeeignet, selbst im voll abgedunkelten raum.

0

Beamer sind für Präsentationen gedacht, wo das 4:3 Format deutlich praktischer ist, zudem lässt sich 16:9 dann einfach durch "Abschneiden" vom oberen und unteren Bildrand herstellen.

Kamerasensoren in Handys sind fast durchgängig auch 4:3.

ok. aber bei Filmprojektoren ist das ja ein Nachteil da ja Filme eher 16:9 sind

hab grade nachgeguckt - bei meinem Galaxy S5 ist standardmäßig ein 16:9 Fotoformat eingestellt

0
@Luuukaaas123

Ändert nichts daran, dass der Sensor 4:3 hat und das Bild bei 16:9 AUfnahmen nur oben und unten abhackt.

0

standard bei digitalkameras ist meist 3:2.

0
@Canonio

Bei Digi-Cams und vor allem SPiegelreflex ja, im Smartphone aber weitesgehend 4:3

0

an meiner schule sind die meisten Beamer im 16:9 Format.

bei PowerPoint 2016 ist jetzt auch Standartmässig 16:9 eingestellt. 

ich finde die breiten Formate besser zum arbeiten und nutze mittlerweile einen 21:9 Monitor.

Wie dupliziere ich den Bildschirm meines Laptops mit einem Beamer?

Ich einen einem Laptop (16:9) über HDMI mit einem Beamer/Monitor verbinden. Der Monitor hat einen VGA-Anschluss, deshalb habe ich mit einen Adapter gekauft. Wenn ich nun versuche, mithilfe der Tastenkombination Win+P meinen Laptopbildschirm zu duplizieren, wechselt mein Laptop ganz normal auf das Bildformat 4:3 um, aber der Beamer bleibt schwarz. Wenn ich in die Systemsteuerung schaue, dann sehe ich auch den Grund: Ich habe insgesamt zwei Bildschirme (Laptop und Beamer). Der Computer splittet den Laptopbildschirm in zwei Teile auf (davon bekommt man nichts mit) und der Beamer bleibt leer/schwarz. Wenn ich das Beamerkabel entferne, dann wird alles wieder normal, der Bildschirm wird nicht aufgesplittet. Es funktioniert nur, wenn ich den Bildschirm erweitere und nicht dupliziere. Aber auch dann muss ich nochmal in die Systemsteuerung und muss mühsam auswählen, dass der Laptopbilschirm der Hauptbildschirm bleibt.

Wie kann ich verhindern, dass sich der Laptopbildschirm aufsplittet?

Computergrafik -> simple Intel Prozessor Grafik; ich verwende Win 7

...zur Frage

Powerpoint 2010 ändert Bildschirmauflösung bei Präsentationsstart

Ich hab ein Problem mit einem Notebook (Toshiba R830).

Das Gerät hat Breitbildformat, wenn ich nun einen Beamer mit 4:3 anschließe passt sich Auflösung, beim klonen der Anzeige, an die vom Beamer an. Auf dem LCD hab ich dann links und rechts schwarze Balken, alles normal.

Starte ich nun eine Powerpoint Präsentation, ändert Powerpoint die Auflösung wieder zum Breitbildformat des LCDs, wodurch die Darstellung auf dem Beamer verzerrt wird.

Wie kann ich Powerpoint das ändern der Auflösung austreiben ?

Betriebssystem Windows 7

...zur Frage

4:3 auf 16:9-Bildschirm für Präsentation, Bild strecken ausschalten?

Ich habe ein Notebook mit 16:9 (1366x756) muss aber Prsänentationen über Beamer mit 4:3 (1024x756) machen.

Wenn ich den Bildschirm klone und das Notebook auf die Auflösung des Beamers anpasse, wird das Bild leider gestreckt. Lässt sich irgendwie bewirken, dass das Bild auf dem Notebook nicht gestreckt wird, sondern tatsächlich 1024 mit entsprechendem schwarzen Rand dargestellt wird?

P.S. Falls relevant, es geht nicht (nur) um z.B. PowerPoint-Präsentationen, sondern den kompletten Bildschirm an sich.

...zur Frage

VBA: Verschiedene Formel je Bedingung?

Ich sitze leider schon länger dran aber mittlerweile habe ich ein Brett vor dem Kopf.

Ich versuche meine Frage mal wie folgt zu beschreiben:

Wenn in Spalte P Ein Eintrag Namens "Hans" Vorhanden ist, so soll in Spalte AF eine Formel A hintelegt werden.
Bei anderen Einträgen in Spalte P wird Formel B hinterlegt.

Ich schaffe es, die Formel A einzutragen und sie Funktioniert auch, aber Formel B wird komplett ignoriert, obwohl in Spalte P andere Namens als Hans erscheinen.

'Dim Ende As Long
'ActiveSheet.UsedRange.AutoFilter Field:=16, Criteria1:="HANS"
'Range("AF2").FormulaLocal = "=WENN(HEUTE()-AE2<=40;""OK"";""P"")"
'Ende = Cells.SpecialCells(xlCellTypeLastCell).Row
'Range("AF2").AutoFill Destination:=Range("AF2:AF" & Ende), Type:=xlFillDefault

'ActiveSheet.UsedRange.AutoFilter Field:=16, Criteria1:="<>HANS"
'Range("AF2").FormulaLocal = "=WENN(HEUTE()-AE2<=30;""OK"";""P"")"
'Ende = Cells.SpecialCells(xlCellTypeLastCell).Row
'Range("AF2").AutoFill Destination:=Range("AF2:AF" & Ende), Type:=xlFillDefault

Vorab lieben Dank und

Viele Grüße

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?