Warum riecht der Stiel einer Tomate, jedoch nicht die Frucht selber?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich vermute, der typische Geruch der grünen Pflanzenteile soll Tiere davon abhalten, sie zu fressen. Die Frucht selbst soll gefressen werden, damit die Samen verbreitet werden, deshalb sind bei ihr solche Geruchsstoffe kontraproduktiv.

Dass das für uns angenehm riecht ist eins der häufigen Beispiele, wo wir Menschen einen Geruch als angenehm empfinden, der "von Rechts wegen" - z. B. wegen seiner Giftigkeit - stinken sollte. Z. B. Harze von Nadelhölzern, Minz- und Eukalyptusöl, die meisten Gewürze.

Du meinst bestimmt, dass die grünen Pflanzenteile anders riechen, als die Frucht selber? Ich finde, das grüne, also Laub und Stängel der Tomate duften geradezu. Die Tomate als Frucht riecht irgendwie gemüsiger. Aber warum das so ist, keine Ahnung...:-)

Ich danke Dir, anbanani! Weißt Du was? Ich habe mal von einem Duft gelesen, den hat man mit dem grün der Tomate verglichen. Und das war tatsächlich so! Mir fällt nur der Name nicht mehr ein! ;-) Ich bin auch ein Tomatenfan!

1

Also ich hab gerade am einer Tomate (ohne Stiel gerochen) und die riecht nach Tomate. Also entweder stimmt was mit meiner Tomate nicht oder es stimmt was mit deinen Tomaten nicht.

also meine Tomate ist selber angepflanzt. Und der Stiel riecht halt viel aromatischer. Vielleicht ist das aber auch nur bei meiner Tomate so, weil die ja bio ist.

2
@anbanani

Mir ist auch aufgefallen dass der Stiel viel stärker riecht, aber die Tomate selbst riecht halt auch (bei mir zumindest). Klar das kann auch sein

1

Was möchtest Du wissen?