Warum platzen kirschen wen es regnet?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Warum platzen Kirschen auf, wenn es viel regnet?


reife Kirschen haben einen recht großen Zuckeranteil. Wenn Wasser auf die Kirsche kommt, wird es vom Zucker angezogen. Das Wasser kann nur in die Kirsche rein und der Zucker nicht raus, da es sich um eine Semipermeable (Halbdurchlässige) Membran handelt. Durch die Wasseraufnahme steigt das Volumen der Kirsche solange, bis der Druck zu hoch wird und die Kirsche platzt...


quelle: bio-board

So ist das. Ich habe es etwas einfacher erklärt, aber man will es nicht einsehen.... seufz!

0
@turalo

wenn ich die frage bei google eingebe, gibt es zig artikel dazu, selbst bei wikipedia - also gehe ich davon aus, dass es richtig ist ;) wer hier was einsieht oder nicht, ist mir egal **g

0

Osmose. Sie nehmen Wasser auf,können es aber nicht abgeben

Das ist falsch! Dann müssten Kirschen im Glas auch platzen, weil sie sich vollsaugen^^

0
@Cantabria1

Sie platzen nur dann, wenn sie überreif sind und reichlich Zucker enthalten. Dieser ist osmotisch wirksam. Kirschen im Glas werden z.T. noch unreif gepflückt.

0
@PureFruit78

Sie platzen selbst,wenn sie noch ganz hell und unreif sind. Unsere eingemachten Kirschen waren reif bei der Ernte. Osmose ist auch dafür zuständig, daß es einen Löwenzahn durch eine Teerdecke treiben kann. Und der ist auch nicht süß!

0

Was möchtest Du wissen?