Sie war sicher etwas enttäuscht. Sollte die Kellnerin eine Aushilfe gewesen sein, lebt sie ja quasi vom Trinkgeld und gibt sich Mühe.

Die zwei Euro bekomme ich auch locker von Gästen - und ich arbeite im Fast Food Bereich / Snackbar.

Für München und lecker Essen und einen schönen Abend, wären 5 Euro wohl passender gewesen, ist aber nur meine Meinung.

Ich achte bei mir auf der Arbeit nicht so darauf und bin auch keinem böse. Die einen schmeißen das Geld hinter sich her und die anderen sind froh, dass alle satt sind. ;)

Wenn ich eine kleine Familie mit drei Kindern sitzen habe, und sich alle Fisch, Pommes und Salat teilen ... alles lecker war und dann aufgerundet wird, ist doch alles gut. Und die kommen wieder. Viele können sich kaum Urlaub leisten und freuen sich über so Schnäppchenangebote, denen nehme ich es nicht übel, wenn kein Trinkgeld kommt.

...zur Antwort

Du bist krank und denkst an Dich, das ist gut so. Man hat in kleinen Betrieben immer ein schlechtes Gewissen, wenn man ausfällt. Aber Du hast nun diesen einen Schritt gefasst und machst etwas, das ist toll! Also gehe diesen Schritt weiter und gehe dorthin. Krankenschein abgeben und fertig. Du musst Dich da nicht erklären. Denke an Dich.

...zur Antwort

Das ist weg. Ist wie beim Haare färben, was einmal gebleicht ist, bleibt hell.

...zur Antwort

Wie kann ich offener werden (siehe unten, ich bin geistlich zurückgeblieben)?

Hallo Leute ich tu’s mir schwer Freundschaften zu finden da ich viel zu schüchtern bin. Ich bin 18, am Montag fängt mein Studium an und ich bin schon seit Wochen total nervös ich denke nur daran ob mich die anderen Leute akzeptieren werden, mich aufnehmen werden oder wie ich in Gespräche komme, ich hab sogar Angst neben wen ich mich am ersten Tag setzen soll, wie wird mein Sitznachbar sein? Sowas sollten sich 18 jährige Studenten eigentlich nicht stellen ich weiß . Ich war auf einer FOS 2 Jahre und hab bemerkt das ich total verkrampft bin sobald ich auch nur irgendein Wort mit irgendjemanden teile. Kein Wunder das ich dort ausgegrenzt wurde und keine Freunde hatte.

Obwohl ich eigentlich die selben Interessen habe zb redet eine Gruppe über Autos wie schnell die sind usw und das interessiert mich auch das ist mein Hobby und ich versuche halt eine Frage zu stellen und mitzureden: „Na wie viel PS hat dein Auto?“ dann werd ich direkt mit einem blöden Spruch konfrontiert „mehr als deins blablabla“ deswegen hab ich kein Bock mehr drauf offen zu sein.... ich habs versucht aber immer krieg ich den Löffel auf den Kopf.... Deswegen hab ich Angst...

nun muss ich mich ändern damit ich nicht auch im neuen anlauf ausgeschlossen werde.

Achja und Gruppenprojekte etc kann ich direkt Knicken da ich da einfach nur schweige und warte bis die anderen was machen weil wenn ich einen Vorschlag mache wird der natürlich direkt abgelehnt.....

Was soll ich tun

Mit freundlichen Grüßen

...zur Frage

Ich würde Dir raten, ganz klein anzufangen. Frage doch einfach mal im Supermarkt den Mitarbeiter nach Produkt XY (egal was) ... einfach nett ansprechen und nachfragen, wo Du den Artikel findest.

Stufe zwei ist dann, Menschen auf der Straße nett ansprechen und nach der Uhrzeit fragen. Ist völlig ok und keiner wird Dir den Kopf abhauen, musst Du nur mal versuchen. Das sind die ersten Schatten, über die Du springen musst.

...zur Antwort

Wenn er es ehrlich meint, wird er nicht weglaufen und Du wirst ihn dann auch nicht verlieren. Nur gib Dir die Zeit, die Du brauchst um in Deinem Leben aufzuräumen. Das ist Dein Leben und Du willst mit Dir zurecht kommen, alles extra kommt danach. Und das Extra wird Dir nicht weglaufen :)

...zur Antwort

Lasst ihn kastrieren, alt genug ist er ja inzwischen. ;)

...zur Antwort

Kommt auf Deine Möglichkeiten an. Man könnte sich auch ganz entspannt zum Grillen treffen. Etwas abhängen, grillen ... jeder bringt etwas mit ;)

...zur Antwort

Du hast den Vorteil, dass Du ihn schon so lange kennst. Wir hier kennen ihn nicht und auch Dich nicht. Es ist schwer, Dir da einen Rat zu geben.

Vom Bauchgefühl her würde ich eher meinen, dass er Dich einfach als gute Freundin sieht und inzwischen irgendwas anderes wieder am Laufen ist. Das kann sein, muss aber nicht ... wollte erst gar nicht antworten, weil ich nichts "aufwirbeln" mag.

...zur Antwort

Mutter Natur sucht sich immer ihren Weg - und Du hast gestern schon entsprechende Antworten bekommen. Das ist Tatsache und keiner kann Dir dieses "komische Gefühl, es könnte schieflaufen" wegzaubern.

...zur Antwort

Du hast wohl eine Prellung, keine Lebensgefahr. ;)

Meine Zauberkugel sagt, Du bist ein Mann und nun bist Du krank. Bleibe stark!

...zur Antwort

ein uhu?

...zur Antwort

Liest sie denn gerne Bücher? Oder schreibt sie gern vor sich hin? Finde ich toll von Dir, dass Du Dir da jetzt schon Gedanken machst. ;)

...zur Antwort

Klingt doch alles ok soweit. ;)

Du weißt was Du willst oder auch nicht, bist aber unsicher und ihr geht es scheinbar nicht anders. Lass das Ding doch laufen und warte einfach ab. ;)

Sie scheint ja Interesse zu haben, aber ist eben (auch noch-wie Du) unsicher. Dann ist es eben so. Läuft ja nichts weg. :)

Warte einfach ab, was die Zeit bringt.

...zur Antwort

Das ist schon sehr streng. Ich finde es ja noch ok, wenn sie unter der Woche (in der Schulzeit) bis 20.30 Uhr zuhause sein muss. Das ist noch ein faires Angebot der Eltern, auch wenn die Jugend gern länger unterwegs ist ;)

Ich würde einen Kompromiss vorschlagen. Sie ist 20.30 Uhr auf ihrem Zimmer aber darf sich bis zB 22 Uhr ruhig beschäftigen. Lesen, schreiben, zocken ... was auch immer. Dann ist Bettruhe.

...zur Antwort

Einfach chatten, und darüber neue Kontakte finden. Google mal "Sofort chat ohne Anmeldung" da gibt es einige Treffer .... dort tummeln sich einige User tagtäglich, so kann man sich erstmal kennenlernen.

Risiko ist immer da, aber so habt ihr nicht die "Katze im Sack" eingeladen, sondern kennt euch zumindest vom chat

...zur Antwort