Warum leuchtet das Fahrrad-Rücklicht nicht?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hast Du die KAbel vertauscht?

Ich bin mir sicher, dass ich nichts vertauscht habe. Das schwarz-weiße Kabel geht auf Masse. Auch wenn ich trotzdem tausche, leuchtet das Rücklicht nicht.

0

Wenn du Metallschutzbleche hast, hat oft die Befestigungsschraube keinen Kontakt zu selbigen. Dann musst du letztere nachziehen. 

Im Schutzblech habe ich eine (Doppel-) Leitung getastet, daher bin ich mir ziemlich sicher, dass die Masse nicht über das Schutzblech geht.

0

Aha, wenn du 6 V Gleichspannung an legst, leuchtet es. ;-)

Wie du jetzt weiter kommst, kann nur einer fragen, der von Elektrik keinerlei Ahnung hat. Wie macht man aus Wechselspannung eine halbwegs gute Gleichspannung? Klar mit einem Gleichrichter oder einer Diode.

Am einfachsten besorgst du dir eine Diode -z.B. eine 1N4004- und klemmst die polrichtig zwischen das Anschlusskabel. Polrichtig bedeutet, wenn die Rückleuchte beim Dynamo drehen nicht leuchtet, Diode umpolen! (anschlüsse verdrehen)

Damit soll ich also feststellen ob die Gleichrichtung kaputt ist?

0

Was möchtest Du wissen?