Es ist schon so etwas wie ein Bizeps zu sehen. Trainiere ihn, indem Du den Müll auf dem Fussboden in höherliegende Regale beförderst, das sind schon einige Trainingseinheiten.

...zur Antwort

Solange der da nur liegt und nicht unter Vollast arbeitet, weshalb sollte der Dachboden dann in Flammen stehen?

...zur Antwort

Da solltest du den Motor zunächst mal ausmessen, ob er schon einmal aufgebohrt wurde etc.

Mit nur einem neuen kolben ist es ja auch meist nicht getan.

...zur Antwort

Du brauchst niemandem mehr etwas an den Kopf zu knallen. Trenn dich, putz den Staub ab und leb dein Leben weiter, ohne ihn.

Du wirst sicher jemanden finden, dem du etwas Wert bist. Deinen jetzigen Heini braucht niemand.

...zur Antwort

Weil du ein (einigermaßen gutes) Abschlusszeugnis hast, wird dir gleichzeitig die Fachholschulreife, d.h. die Berechtigung zum Studium an einer Fachhochschule erteilt. Herzlichen Glückwunsch!

...zur Antwort

Schlechtes Gewissen, nachdem ich meinem Freund gesagt habe das ich gerne hätte wenn mir mich mal lecken würde?

Hallo zusammen

Mein Freund (M25) und ich (W22) sind nun eineinhalb Jahre zusammen. Er ist mein erster Freund und ich seine vierte Freundin. Seit wir ein Jahr zusammen sind hat er sich gewünscht und auch öfters gesagt, dass er es gerne hätte das ich ihn blase. Am Anfang war ich sehr unsicher, da ich das noch nie gemacht habe und ich etwas falsches machen würde, dass habe ich auch ihm so gesagt. Habe es dann aber trotzdem probiert, ihm zu liebe und aus reiner Neugier. Jetzt blase ich ihm öfters mal eins und er sagt auch wenn ich schon länger nicht mehr habe, dass er es gerne wieder mal hätte. Ich mache es gerne, weil er es gerne hatte und weil ich ihn liebe.

Seit längerem sage necke ich ihn mal das er mich doch lecken soll. Weil meine Freundinnen immer so mega schwärmen was es für ein schönes Gefühl ist und ich es einmal haben möchte und mehr nicht. Richtig gesagt habe ich es ihm gestern. Weil es mich doch ein bisschen beschäftigt hat, wieso er es nicht tut. Gestern sind wir dann wieder auf das Thema gekommen und ich habe es ihm gesagt. Er war nicht so begeistert. Er findet es eklig. Dann habe ich ihn gefragt, ob er bei seinen Ex auch nie hat. Bei ihnen hat er auch nie, meinte er nur. Ich habe ihm halt gesagt, das blasen auch nicht mega toll ist, aber ich es mache, weil er es mag, ich ihn gerne stöhnen höre und weil ich ihn liebe. Er hat dann gemeint, dass er es mal probieren würde, nachdem ich frisch geduscht bin. Danach sind wir ins Bett.

Und jetzt beim Arbeiten, mache ich mir grosse Gedanken darum und habe im Bauch auch ein schlechtes Gewissen, will ihn ja zu nichts zwingen oder so. Jetzt weiss ich nicht was ich tun soll. Werdet ihr von eurem Freund geleckt oder nicht? Warum nicht?

...zur Frage

Das ist ja mal wieder typisch unreifer Kerl. Du sollst ihm einen blasen, aber dich oral zu verwöhnen findet er eklig?

Wegen deiner Bitte brauchst du kein schlechtes Gewissen zu haben. Aber vielleicht die blasaktivitäten einstellen, bis er sich revanchiert?

...zur Antwort

Das ist doch eine angemessene Beschäftigung an der frischen Luft, für die man kein Sportzeug braucht.

...zur Antwort

Gibt's durchaus. "Welt am Draht" beispielsweise. Aber die Materialschlachten der science fiction werden von den großen Studios gemeinsam gestemmt, und die sind nun mal in den USA.

...zur Antwort

Zunächst mal ist jegliches Bauen verboten.

Auch das Biken im Wald ausserhalb der Wege ist verboten. Selbstgemachte Wege zählen nicht. Google mal das Waldgesetz, wegen der vielen Nullen an den Bußgeldern wird dir schwindlig.

...zur Antwort

Mache ich mich bei einer Zusage strafbar (Schlägerei)?

Hallo! Bei uns in der Stadt gibt es eine sogenannte „Fußballkneipe“ wo jede Woche regelmäßig von Freitag auf Samstag immer sehr viel betrieb ist und nachts ziehen die Leute dann betrunken in Gruppen ab und pöbeln rum, sind laut und kleben teilweise auch Aufkleber „Ultras so und so“ an Ampeln, Häuser oder teilweise sogar Autos. Es herrscht oft sogar eine aggressive Stimmung und es kam auch schon vor dass Flaschen auf die Straße geworfen wurden oder dass in Vorgärten uriniert wurde.

Ich komme aus einer großen Stadt im Ruhrgebiet und die Kneipe ist von einem „auswärtigen“ aber vom Namen her, großen Verein mit eigentlich vielen Fans.

Jedenfalls fühlen sich wohl einige Leute davon belästigt und jetzt kommt es. Ich betreibe seit Jahren Thai boxen im Verein und dort wurde ich nun von ein paar Kollegen auf folgendes angesprochen.

Es sollen sich wohl ein paar Jungs zusammengefunden haben, die zum Teil aus meinem Boxverein sind und auch ein paar Jungs aus der Hooliganszene vom hier ansässigen Heimatverein und aus deren Umfeld, die auch auf der Wiese boxen gehen. Jedenfalls würde man jetzt auf eine stärke von knapp 30 Jungs kommen, bestehend aus Boxern die mit Fußball nichts zu tun haben und halt ein paar Hools.

Jetzt will man jedenfalls wohl einen Melder gegenüber der Kneipe postieren der anruft, wenn diese besoffenen die Kneipe verlassen. Dann wartet man bis die Gruppe pöbelnd loszieht und dann sollen sie an einer Kreuzung angegriffen werden wo die Jungs dann quasi an der Ecke auf sie warten.

Ich bin jetzt im Boxverein gefragt worden ob ich nicht mitmachen möchte.

Auf der einen Seite denke ich mir, dass ich das eigentlich nicht möchte und auf der anderen Seite denke ich mir, wenn keiner etwas macht, dann denken die Betrunkenen dass sie überall den dicken Max markieren können. Sie pöbeln rum und spielen sich auf, gröhlen mitten in der Nacht ihre Lieder usw.

Was haltet ihr von sowas? Ich habe mir diese Leute auch mal angesehen, bei uns würden definitiv die stabileren Jungs mitlaufen und ich denke dass sie keine Chance hätten wenn sie dann angegriffen würden.

Würde ich mich strafbar machen wenn ich z. B. sagen würde dass ich auch mitmache?

...zur Frage

Jeder, der sich zu einem Überfall und einer Körperverletzung oder schlimmerem verabredet, macht sich strafbar. Und bei der Ausführung dieses bescheuerten Planes dann erst recht.

Eigentlich lernt man im Boxverein ja gerade, solchen Situationen aus dem Weg zu gehen. Was stimmt bei Dir oder dem Verein nicht, daß ihe solch selkten dämliche Pläne ausheckt?

...zur Antwort

Das wäre ein recht unpraktisches Fahrzeug für den Arbeitsweg. Mit 13 to Gewicht ist der Verbrauch nicht gerade günstig.

Das Fahrzeug müsste demilitarisiert werden. Waffen sowieso, auch die Panzerzelle muss große Löcher bekommen.

Führerschein Klasse C ist sowieso Pflicht.

...zur Antwort

Was hast du denn damit vor? Im Bereich der STVO darfst du damit nicht fahren.

...zur Antwort

Du musst versuchen, aus dem Photo die ungefähren MAße des Gegenstandes zu ermitteln. Dann nimmst du die vorgegebenen Volumina und schaust, was am besten passt.

Am Beispiel 1: Der LKWladeraum ist etwa 2,5 m breit und 2,5 m hoch, das sind 6,25 m². Bei einer Länge von einem Meter wären das schon 6,25 m³ Ladevolumen,

Nun rechgnest du die Volumina in irgendwas um, das du vergleichen kannst.

600 000 dm³ sind 600 000 Liter oder 600 m³, das wäre eine Länge von knapp 100 m - kann nicht sein.

60 000 l oder 60 m³ entspricht knapp 10 m Länge - passt ganz gut.

600 cm³ ist 0,6 l, das wäre ein Spielzeuglkw.

6 m³ passt zu einem LKW mit einem Meter Ladefläche- auch zu klein.

...zur Antwort
Ja ist unhöflich

An seiner Antwort kannst du erkennen, daß er Dir nicht mitteilen möchte, was er vorhat.

Also ist es unhöflich, weiterzufragen. Es geht dich nämlich schlichtweg nichts an.

...zur Antwort