Warum konvertieren so viele Rapper aus den USA zum Islam?

16 Antworten

Diese Art von "Künstler" sprechen mit ihrer "Kunst" nur eine Minderheit an. Da diese Kunstnun auch nicht unbedingt soooo schwer zu erlenren und zu praktizieren ist, gibt es relativ schnell eine Masse von derartigen Künstlern, die dann eine Minderheit mit ihrer Kunst verzücken wollen, obwohl es dabei schon eine deutliche Marktsättigung gegeben hat. Folglich muss man halt anders auf sich aufmerksam machen.

Hi, weil Christentum, Gott Jehova Zugehörigkeit zu weißer, kolonialer Religion bedeutet. Und Kolonialismus abgelehnt wird von den black Brothers. Islam ist die Religion, die durch die Kreuzzüge vernichtet werden sollte - also ein Gegner des Christentums (und des Judentums). Gruß Osmond http://en.wikipedia.org/wiki/Black_Muslims

ich mag solche menschen nicht vorallem der weisse , Teufel in person würd ich sagen .

0

Ein weiteres Beispiel wäre auch B.G. Knock Out, ein guter Kollege von Eazy-E, der an Aids gestorben ist. Warum das aber so ist, das weiß ich nicht. Habe ich mich aber auch schon öfters gefragt.

der gute eazy e , so jung....traurig..echtes talent gewesen

0
@beemaya

Ja, leider. Danach ist leider fast alles schlechter geworden bezüglich gutem Rap von der Westküste. Mein Accountname ist Programm! ^^

0
@beemaya

No front an eazy e aber er wahr alles andere als ein Talent

0

Ich weis nicht gerade bei Nas finde ich es komisch weil er hatte ja mit Damian Marley so viele Features, das wundert mich auch

Vielleicht weil der Islam am besten zu ihrem Intellekt passt? - Vermute ich mal, wenn du mit deiner Behauptung überhaupt recht hast.

Was möchtest Du wissen?