Warum kann man bei so ziemlich jeder Sendung etwas gewinnen?

...komplette Frage anzeigen

15 Antworten

  1. Warum macht man es? Weil es Geld bringt. Die bereit gestellten Gewinne werden durch die Anrufe oft um ein Vielfaches wieder herein geholt.

  2. Warum so einfach? Damit mehr Leute anrufen und man mehr verdient. Würde man schwere Fragen stellen, würde kaum Jemand anrufen, es gäbe kaum Einnahmen, unter Umständen wären nicht einmal mehr die Preise refinanzierbar.

Durch diese Gewinnspiele verdient der Sender extrem viel Geld vorallem RTL die haben so viele Newssendungen und bei so gut wie jeder kann man was gewinnen zudem sind die Fragen so extrem einfach das mehr Leute anrufen 1+1 weiss jeder aber was a über b x a über b ( also A über B = ein bruch xd ) weiss nicht jeder da ruft auch keiner an Fazit: Einfachere Fragen = Mehr Anrufer.

P.S. a über b x a über b gibt 1

Das System ist letzten Endes ganz einfach. Der Gewinn Betrag, den du bei deutschen Gewinnspiel bekommen kannst, steht in absolut keiner Relation damit, was die Sender durch dieses Gewinnspiel einnehmen. Ich erkläre es mal so. Viele der Gegenstände werden bereitgestellt, zum Beispiel Handys, Fernseher et cetera werden meistens von irgendwelchen Internetanbietern bereitgestellt. Dann heißt es am Ende des Gewinnspiels diese Produkte werden bereitgestellt von Firma XY. Wenn du die jetzt überlegst, ich nehme an diesem Gewinnspiel teil, rufst du die Nummer an. Allein dieser Anruf kostet dich 50 Cent. Mal davon abgesehen, dass du nicht beim ersten Anruf durch kommst. Das heißt jeder Mensch der vorhatte bei solchen Gewinnspiel anzurufen, ruf nicht nur einmal an sondern mindestens zweimal. Das entspricht dann ein Euro pro Person. Wenn also ein Fernsehsender 10000 Euro zum Gewinn anbietet, rufen natürlich auch mehr als zehn oder zwanzig tausend Leute an. In der Hauptsendezeit, betragen die Zuschauermenge in einer Sendung circa zwei bis fünf Millionen Menschen. Stell dir mal vor von diesen zwei bis fünf Millionen Menschen rufen ungefähr 100.000 Menschen an das bedeutet dass der Fernsehsender 100000 mal 50 Cent für einen Anruf bekommt nun kannst du dir selber ausrechnen dass 10.000 Euro Gewinnsumme wo das kleinste sind, was den Sender interessiert. Es ist letzten Endes eigentlich nur ein Fähnchen im Wind. Mal davon abgesehen, dass der Sender auch noch durch Werbeeinnahmen beteiligt ist. So kostet in der Hauptsendezeit ein Werbeblock von 30 Sekunden locker mal bis zu 6.000 Euro. Also, gewinnen werden rausgehauen um Zuschauer zu binden und gleichzeitig Leute zu animieren, anzurufen. Da nur wenige Leitungen geschaltet sind, anrufen diese Leute natürlich öfters an, was eine höhere Einnahmen Summe für den Sender darstellt.

Mittlerweile gibt es bei Taff ja die Wochenauslosung: Gleiches Prinzip, noch mehr Gewinn

0

Da kostet eine SMS/Anruf meist so um die 50 Cent. Da kommen riesen Summen durch die Anrufer zustande, weil jeder glaubt dass er gewinnt - ist am Ende nur Abzocke auch wenn da mal der eine oder andere nen Bleistift gewinnt

Da rufen so viele Leute an,dass sie dadurch noch gewinn machen. Glaub mir,wenn es sich für die nicht lohnen würde,hätten sie das schon längst abgeschafft.

Wenn du gewinnen willst musst du anrufen etc. Für jeden Anruf, SMS etc. bekommen die Geld. Da sind mal eben ein paar iPhones als Gewinn gar nichts!

Jeder Anrufer zahlt für seinen Anruf 50 Cent, da kommt schon einiges zusammen .... So machen die Sender dann Gewinn bei der Sache ;) die machen das nicht aus Nächstenliebe

Das ist so ähnlich wie beim Lotto: Zuerst kauft der Sender für den "normalen Menschen" teure Produkte wie das "BRANDNEUE iPHONE 6" (1000€ hochgerechnet).Um teilzunehmen musst du locker mal 0,80€ bezahlen.Wenn genug Leute mitmachen holen die mehr rein als das iPhone 6 gekostet hat.Von daher!

wer sagt das da jemand gewinnt? Schliesslich kommen alle die an angerufen haben ein eine "Lostrommel" und wer da gezogen wird kann niemand mit Sicherheit sagen. Kann also auch der Hamster des Programmdirektors sein und da der seinen Gewinn nicht abholt geht es wieder zurueck an den Sender.

Aber die zig Tausend "Idioten" die da angerufen haben und die teure Servicenummer gewaehlt haben haben dem Provider und dem Sender ein nettes Zubrot geschenkt.

na, erkannt wie das funktioniert?

"Egal welcher Sender"? Nein, bei den Öffentlich-Rechtlichen ist man gsd (noch) nicht so weit wie bei den Privaten.

Der Anruf kostet schon so um die 1€. Es rufen viele Menschen an damit verdienen sie richtig viel.:)

Teilweise reine abzocke es gibt weniger Sendungen bei der man auch was gewinnt

Naja, den Gewinner gibt es schon. Ich weis jetzt nicht, ob der Firmenchef immer gewinnt oder die Einnahmen so groß sind, dass die Kosten denen egal sind ...

0

Das anrufen kostet ja Geld und wenn dann die Frage 1+1 kommt rufen viele an und sie verdienen Geld Und die Chance da zu gewinnen ist gleich 0

Du schaust die falschen Sender, versuche mal was mit Niveau.

Weil es immer Idioten gibt, die Anrufen. Anruf kann von 0,5 €-10 € kosten.

Was möchtest Du wissen?