Troll xD ??

Ich bin 24

Damit bist du jetzt schon älter als die meisten Spieler, die aus dem College kommen. Da müsstest du den Sprung schon sehr, sehr schnell schaffen - niemand will einen 30 Jährigen Deutschen als Rookie.

spielen in Deutschland in der 1 Liga.

Zwischen der GFL und der NFL liegen Welten.

so gut werden wie Tom Brady

QB ist bei weitem die unrealistischste Position für einen Sprung in die NFL, da es neben Physis vor allem auf Spielverständnis ankommt (und das lernt man mal eben so).

Brady ist physisch nicht besonders stark, liest den Gegner aber wie niemand anderer.

So ein Verständnis kommt halt aus 4 Jahren College, High School und seit dem Kleinkindalter Spiele schauen. Die GFL kann da in Sachen Komplexität des Playbooks in keinster Weise mithalten.

Mit MoBo hat bisher nur einer den Sprung von der GFL in den Draft geschafft (mit 5 Jahren Football Erfahrung wohlgemerkt) - und selbst MoBo ist letztendlich an der Komplexität des Spiels gescheitert (Als QB kommt da noch mal einiges mehr dazu).

Also nein, kein Training der Welt macht dich in so kurzer Zeit vom Anfänger zum NFL Profi - geschweige denn auf dem Level eines künftigen Hall of Fame Quarterbacks

...zur Antwort
Mir egal.

Da es kein "vielleicht" gibt.

Ich sammle einfach mal ein paar pro/contra Punkte:

  1. Hab durchaus schon von Spielern gehört, die es innerhalb eines Jahres geschafft haben. Du wärst also nicht der erste (Das sind halt oft O/D-Line Spieler).
  2. Vom Skill Level sind die Ligen viel näher bei einander als zB beim Fußball und grade zwischen GFL und GFL2 ist noch mal ein enormer Sprung (den letzten Teil hab ich berichtet bekommen).
  3. Das Ziel ist ja nur das Team zu schaffen, ob du Spielzeit bekommst ist egal. Grade da gibt es einige Teams, die mit Rekrutierung zu kämpfen haben. Wäre das Ziel "In einem Jahr zu Schwäbisch Hall" könnten wir die Frage hier schon mit Nein beantworten.
  4. Auch GFL Teams brauchen Kicker, Punter und Holder.
  5. Deine Maße sind in keinster Weise überwältigend. Grade in der GFL setzt man gerne auf 2 Meter Wide Receiver gesetzt, denen man dann den tiefen Pass zuwirft.

Also wenn du ein kleines, personenschwaches GFL2 Team in der Nähe hast, dann könnte es klappen - eventuell spielst du dann halt erst mal Bankwärmer.

Wenn du hingegen in einem Jahr zum nächsten Moritz Böhringer Star Spieler bei den Unicorns werden willst, wird das ein sehr lustiges Video ^^

...zur Antwort
Zukunft, gehalt, Stellenwert?

Hättest du dich dazu nicht bei der Firma informieren sollen ? Grade das Gehalt hängt ja von vielen Faktoren ab.

Klar sollte sein, dass du immer einen Nachteil gegenüber Bewerbern mit einem formellen Abschluss (ob Ausbildung oder Studium) haben wirst.

Vor allem die (großen) Unternehmen in Deutschland achten sehr auf den Abschluss. In manche Bereiche wie Data Science oder IT Sicherheit kommst du ohne Masterabschluss eh nicht rein.

Ich frage mich, warum du nicht einfach erst ein Studium machst. Grade wenn du doch gute Noten hattest.

...zur Antwort
Stellt ein Börsengang für Firmen nicht auch ein Risiko dar?

Ja. Für die Eigentümer, weil der Wert ihrer Anteile womöglich niedriger ist als erhofft. Für die Firma, weil sie im schlimmsten Fall feindlich übernommen wird.

aber ebenso schnell könnten die Leute es wieder zurückhaben wollen und dann steckt man doch in der Misere oder nicht?

Nein, eine Aktie ist kein Kredit. Mit einer Aktie kaufst du einen Anteil an einer Firma (ob du die Aktie tatsächlich von der Firma oder einem anderen Vorbesitzer kaufst sei mal dahin gestellt) und das wars. Du hast keinen Anspruch darauf, dass dir das Geld in irgendeiner Weise zurückerstattet wird.

...zur Antwort

Bei uns haben recht viele Leute Home Office Verträge, aber selbst die Leute sind ein paar Tage die Woche in der Firma.

Wenn du selbstständig bist, dann ist das natürlich noch mal einfacher.

...zur Antwort
Also, wenn man ein eigenes Betriebssystem entwickelt, eigene Smartphones, etc.

Nein, ganz sicher nicht, indem man bestehendes kopiert.

Bei Smartphones gibt es ja schon einiges an Konkurrenz, nur hebt die sich eben durch günstige Preise oder die spezialisierung auf eine Niesche (zB besonders sichere oder performante Smartphones) ab. Die breite Masse kauft trotzdem weiterhin Apple, Samsung und co.

Oder wird man in dieser großen Masse an Herstellern einfach untergehen und niemals nach Berühmtheit erlangen können?

Wenn du irgendwas innovatives erfindest und auf dem Weg zum Milliardenunternehmen nicht aufgekauft oder plagiarisiert wirst, besteht diese Chance durchaus.

Trotzdem behaupte ich mal, die Chance ist sehr gering, dass du der nächste Bill Gates wirst.

...zur Antwort
Welche Kenntnisse sollte man haben um eine eigene Cloud programmieren zu können

Solide Kenntnisse mindestens einer Programmiersprache, Webdesign, Verteilte Systeme und IT Sicherheit.

Grade wenn es um die Abspeicherung sensibler Daten geht, würde ich von einer Eigenentwicklung stark abraten.

An deiner Stelle würde ich einen NAS mit vorinstallierter Cloud Software kaufen.

...zur Antwort

Wenn es nur um die Summe geht, kommst du locker ohne ein Array aus

...zur Antwort

Die meisten Vereine haben Leihausrüstungen; um die kannst du dich dann mit den anderen Neulingen kloppen xD

...zur Antwort

Zumindest über die Geräte ID können sie dich trotzdem identifizieren.

D.h. wenn du über das selbe Telefon Facebook oder andere Instagram Accounts verwendest, wissen die trotzdem das du es bist.

Der Account war ursprünglich nämlich nicht für die Öffentlichkeit gedacht...

Tja, dann hättest du ihn wenigstens privat machen sollen

...zur Antwort
möchte nicht sowas höhren wie das ist doch viel zu schwer fang leichter an!

So ist es aber. Du hast noch keinerlei Programmierkenntnisse und willst dich gleich auf so ein Projekt stürzen. Imho wirst du es in den nächsten 6 bis 12 Monaten nicht mal zu einem vernünftigen 2D Plattformer Spiel bringen (Das ist keine Kritik an dir, sondern eine realistische Einschätzung des Stoffumfangs).

Wie mache ich eine Open world von zB LA?
Wie kann ich es Programmieren dass ich in der Zeit zurück reisen kann und wenn ich von mir gesehen werde game over habe?

Um das beantworten zu können, fehlen zu viele Angaben. Je nach Umfang sitzen mehrere (erfahrene) Entwickler Monate an sowas.

Er ist ein Superheld und so schnell wie Licht.

Dein Charakter hat eine Position (x,y,z) im Raum, jedes Fram in dem die Vorwärtstaste gedrückt ist, verschiebst du die Figur um 2,99 *10^8/Framecount Meter nach vorne.

Ich kann das schaffen und nehme mir für das Projekt viele Leute zur unterstützung

Nein, kannst du nicht. An so einem Projekt sitzen bei EA und co. hunderte Entwickler mit abgeschlossenem Studium mit millionen von Dollar Budget.

Du hoffst hier auf ein paar einfache "Codes" die du in die Unreal Engine kloppst und dann funktioniert alles ... Aber so läuft das halt nicht.

Wenn du Programmieren lernen willst ohne dich auf solche Projekte zu stürzen, dann such ich dir gerne ein paar Tutorials und Bücher raus. Aber das du nicht mal eben so das nächste große Blockbuster Spiel zauberst, sollte dir klar sein.

...zur Antwort

Eine grandios neue Idee, die vor dir wirklich noch niemand hatte *hust*: https://bdtechtalks.com/2018/07/23/artificial-intelligence-wizard-of-oz/

Abgesehen davon wurden ja schon zahlreiche Gründe genannt, warum die App scheitern wird.

...zur Antwort
Nein

imho wird das Konzept so nicht aufgehen. "Selbstverwirklichung" ist in dem Kontext meiner Meinung nach ein Euphemismus für "Faul sein". Klar gäbe es vereinzelt Gewinner, zB Sozialhilfeempfänger die zwar keinen Job finden, dafür aber gemeinnützige Arbeit leisten; Gesamtwirtschaftlich gesehen ist das aber die reinste Katastrophe.

...zur Antwort
Wenn die Preisse in der chinesischen Währung sind, dnn ist es genau so viel wert wie in Europa

Macht sinn, oder ;) ?

Wenn du unbedingt in der japanischen Währung zahlen willst, dann hier: https://www.amazon.co.jp/Apple-MacBook-Display%E3%83%A2%E3%83%87%E3%83%AB-%E3%82%A2%E3%83%83%E3%83%97%E3%83%AB-MNQF2J/dp/B01M6EBCX9/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1535126215&sr=8-1&keywords=macbook+pro&refinements=p_89%3AApple%28%E3%82%A2%E3%83%83%E3%83%97%E3%83%AB%29

Ich fürchte aber, dass du mit den Preisen da auch nicht glücklich werden wirst.

...zur Antwort
Nein

a) Die Evolution hat nichts mit dem Glauben zu tun. Man kann religiös sein und die Evolution für wahr halten oder auch atheistisch sein und nicht an die Evolution glauben.

b) Wissenschaftler sind sehr bescheiden und bezeichnen alles als Theorie, auch wenn es de facto schon längst bewiesen ist. Selbiges gilt für die Evolutionstheorie, die sich anhand Skelettfünden sehr schön nachvollziehen lässt; trotzdem kommen viele Leute mit dem "Es ist eine Theorie und darum ist es nicht wahr" Argument und argumentieren in dem Kontext mit dem "Missing Link" (Seitdem wurden im Prinzip schon unzählige "Missing Links" gefunden, aber das lässt sich ja immer weiter verfeinern).

tl;dr: Nein, Athismus ist kein Glaube

...zur Antwort

Ich hatte mal so einen ähnlichen Fall. Mein Bruder hat ein iPhone gefunden und wollte es dann -als er es vom Fundbüro wieder bekam- selber nutzen (Die Apple ID hatten wir natürlich nicht). Die original Anleitung von Apple hab ich grade nicht gefunden, aber in dem Link wird im Prinzip exakt das selbe Vorgehen beschrieben (Setzt voraus, dass der vorherige Besitzer auch rechtmäßier Eigentümer war):

http://tipps.computerbild.de/mobil/ios/iphone-loeschen-ohne-apple-id-ist-das-moeglich-493069.html

...zur Antwort
Maximal 5% (ist irgendwie immer noch ein Risiko für mich)

Es gibt keine Investitionen ohne Risiko. Und du musst bedenken, dass du hier Geld an Leute verleihst, denen keine Bank einen Kredit geben würde.

Es gibt Rückkaufgarantien für ausgefallene Kredite.

Das kommt auf den Anbieter an. Bei Bondora zB nicht. Und auch so bleibt ein Restrisiko: In einer Wirtschaftskrise würden auf einmal sehr viele Kredite ausfallen. Da bliebe der Rückkäufer nicht lange solvent.

Ich hab mal testweise 100€ bei Bondora investiert (Natürlich weit unter den 5% in der Auswahl). Aktuell ist das Konto angeblich 119€ wert (Guthaben + künftige Zahlungseingänge, denke ich), wobei es ja 5€ Startbonus gab.

Mich hat das Ganze absolut nicht überzeugt, daher habe ich sämtliche Reinvestitionen gestoppt. Imho ist nicht ersichtlich, wie denn der aktuelle Stand einer Investition ist (bzw. wie wahrscheinlich eine Rückzahlung noch ist).

Hat sich für mich nicht bewährt, was sowohl an Bondora als auch P2P Krediten an sich liegt. Die mangelnde Liquidität rechtfertigt in meinen Augen die (angeblich) hohen Renditen nicht. Da sind mir Aktien bei Weitem lieber.

...zur Antwort

Ich schlüssele mal meinen Informatikunterricht auf;

  • 5.Klasse: Kein Informatik
  • 6. Klasse: Bilder malen mit Paint, Word Basics, etc.
  • 7. Klasse: HTML. Wirklich nur die Basics, kein CSS oder sowas. War aber ganz lustig.
  • 8. Klasse: Gab glaub ich kein Informatik
  • 9. Klasse: Zuerst Excel, später Datenbanken (Obwohl ich in der Retrospektive nicht sagen könnte, ob jemals das Wort Normalisierung gefallen ist).
  • 10. Klasse: Einstige Java Programmierung
  • Oberstufe: Da das freiwillig wählbar war, waren nur noch die Cracks dabei. Da haben wir dann Datenstrukturen (Binärbäume, verkettete Listen), Graphen, Netzwerktechnik (z.B. Basics des OSI Modells) und Rechenarchitekturen (von-Neumann-Rechner, Assembler Programmierung) gemacht.
...zur Antwort