Warum ist Fleisch so Billig?

13 Antworten

hallo

leider kann das Fleisch nur so billig sein, da es aus Massentierhaltung stammt. (oft ausland) Die Tiere leben bei der Massentierhaltung bei sehr schlechten Bedingungen. Heißt sie bekommen das billigste Futter, dass schnell dick macht und leben auf sehr kleinem Raum.

zum Beispiel mal das Huhn:

Die Hühner leben in riesigen Hallen oft meter hoch gestapelt in Metallkäfigen.In den einzelnen Käfigen werden dann viel zu viele Hühner rein gesteckt. Das führt zu Aggression, da sie nicht ihren natürlichen Bedürfnissen nachgehen können. ( wie würdest du dich fühlen wenn du in in einem winzigem Raum mit 6 weiteren Menschen wärst) Oft geht diese Aggressivität  in Kannibalismus über. (Die Tiere verstümmeln sich gegenseitig.) Desweiteren bekommen kranke Tiere keine Behandlung.Wichtig ist noch zu erwähnen, dass die Tiere so gezüchtet werden möglichst schnell zu wachsen und so viel Brust wie möglich zu haben, denn schnelles Wachstum bedeutet schneller Ausgewachsen-> schneller Schlachtbereit->weniger Kosten. Viel Brust da die Brust einfach am liebsten gegessen wird bei den Deutschen. Leider können die Tiere oftmals wegen der viel zu großen Brust nicht mehr laufen.

Hier könnte man so viel mehr aufschreiben aber um es ein wenig kürzer zu halten gibt es nichts positives an Massentierhaltung und man sollte sein Fleisch lieber vom Bauern oder ähnlichen Möglichkeiten beziehen, denn so weiß man wo sein Fleisch her kommt.

zu deinem Argument, dass die Tiere auf den Verpackungen immer so glücklich aussehen: wie sagt man so schön: Das Auge ist mit! Würdest du Fleisch kaufen wo auf der Verpackung ein Huhn ohne Feder in einem viel zu kleinem Käfig sitzt? ich nicht. Also werden glückliche Tiere gezeigt um zu illustrieren, dass das Tier so gehalten wurde. FEHLANZEIGE

ich hoffe ich konnte dir das ganze gut erklären hier sind noch links die weiter informieren:

 http://www.t-online.de/nachrichten/panorama/tiere/id_67525454/massentierhaltung-unter-diesen-qualvollen-bedingungen-leben-huehner.html

https://www.google.de/search?q=huhn+massentierhaltung&source=lnms&tbm=isch&sa=X&ved=0ahUKEwixsZumi5HXAhWK2RoKHQmxD6YQ_AUICigB&biw=1366&bih=637

Ich weiß das die Tiere schlecht leben und überzüchtet sind aber 51ct ist unmöglich!!!

0
@SemperVide0

naja ich kenne jetzt leine genauen Statistiken aber ich denke, dass das andere Dimensionen sind. Ein Masthuhn lebt höchstens 6 Wochen und in dieser Zeit fallen nunmal bei so einer unterirdisch schlechten Haltungsform keine großen Kosten an. und ich stimme dir zu es sollte eigentlich gar nicht machbar sein, doch ein Besitzer mit dem konzept wird seine Hühner wohl kaum verkaufen um Minus zu machen und genau so wenig denke ich, dass Lidl etc. mit dem verkauften Fleisch minus machen.

0

Weil solches Fleisch aus Intensivhaltung kommt auch Massentierhaltung genannt. Oft werden die Tiere so gezüchtet daß sie möglichst schnell wachsen und Fleisch liefern. Auch haben die Tiere hier kaum Platz. Sie dir Mal den Film Ware Tier oder ähnliche an dann hat man eine Vorstellung davon warum Fleisch so billig sein kann oder auch Eier

küken im schredder wie alt papier

Hier ein Beispiel wasw mit für die Produktion nutzlosen Tiere gemacht wird in dem Fall Eier.

Mogelpackung "Gutfleisch"-Lable - Edekas Premiummarke entpuppt sich als Tierqual-Produkt

 oder das hier. Selbst bei vielen Labeln kann man sich nicht sicher sein.

Also ohne ein Foto eines Preisschildes würde ich jetzt erst einmal denken, daß es entweder ein Tippfehler ist oder Du statt den Kilopreis den Packungspreis angegeben hast.

Welches Fleisch sollte das denn sein? Rind? Huhn? Schwein? Hase? Maus?

Sämtliche Fleischsorten in meinem Edeka-Metzgerstand liegen bei mindestens 7,99 Euro pro Kilo. Wenn ich dann nur 50 Gramm kaufe ist der Preis sicherlich unter einem Euro. Für die 50 Gramm...

Und naja. Angebote zu Schleuderpreisen sind mir ohnehin etwas suspekt. Wie oft wurde das "Frischfleisch" denn schon umverpackt? XD

Also: wie lange ist es noch verzehrfähig? Bis morgen? Dann ist es ein Torschlußangebot. Also eines, das verhindern soll, daß die Ware weggeworfen werden muss... Quasi der letzte Versuch bevor es als Spende an die Tafel geht. Oder direkt in den Müll... o.O

Aber günstigere Preise im Supermarkt/beim Discounter kommen auch durch das Geschäftsmodell "Discounter" zustande. Der Händler kauft (extrem) große Mengen einer Ware und bekommt entsprechend (extrem) große Rabatte. Bei Ladenketten kann da schon einiges an Preissenkungen möglich werden.

Ein günstiger Preis muss nicht automatisch irgendwelche Horrorgeschichten um die Herstellung der Ware "beweisen". Ein höherer Preis schließt es aber auch nicht wirklich aus daß es unter Horrorbedingung produziert wurde... o.O

Das geht nur unter direkter Ansicht der Produktion. Also beim Hersteller mal reingucken, wie der so arbeitet.

Gerade Großhändler beziehen von mehreren kleinen Herstellern Ware und verkaufen das dann aber als Gesamtpaket... Und machen damit trotzdem hohe Gewinne.

warehouse14

Mausfleisch dürfte aufgrund der geringen Nachfrage sogar für noch wenige als 0,51€ den Besitzer wechseln. 😂

Darf man Maus überhaupt verkaufen? Ich stelle mir gerade vor wie ich im Supermarkt stehe in der Fleischabteilung. Schwein, Rind, Huhn, Maus. 😂

1
@mulano

Naja, Maus wäre das einzige Fleisch, das ich mir für diesen Kilopreis vorstellen kann. XD

Oder Ratte? o.O

1

Was möchtest Du wissen?