Ich fände es eher unnormal, saubere Wäsche zum Waschsalon zu tragen.

Aber auch das kann man tun, wenn man es möchte.

Viele Leute hängen ihre gewaschenen Sachen auch auf dem Balkon oder einer Wäscheleine im Garten auf.

Ist auch kein Drama. Wenn die Sachen auch wirklich sauber sind zumindest. 😜

warehouse14

...zur Antwort

Ich bin auch kein Experte auf dem Gebiet, hab aber ein paar Gedanken dazu:

Möglicherweise ist die Karte defekt. Probier es mal mit ner neuen aus.

Ich hab auch USB Sticks, die nicht funktionieren.

Unterstützt Dein Autoradio vielleicht nur kleinere Formate? Also keine 16GB Karten?

warehouse14

...zur Antwort

Eins mit jemandem zu sein bedeutet niemals, derjenige zu sein. Außer, man ist mit sich selbst eins. 🤡

"Eins sein" ist eine ältere Formulierung für "einig sein".

Und auch das bedeutet nicht, daß man ein und dieselbe Person ist. Man hat nur dieselbe Meinung in bestimmten Themen.

warehouse14

...zur Antwort

Räum die Bude auf, dann findest die verlorene Schaufel auch wieder. 😏

Oder nimm einfach was anderes. Ein Stück Karton oder die Kehrschaufel.

warehouse14

...zur Antwort

Ich schätze, alle 3 sind bereits tot. Und der Tod kam nie wieder weil keiner mehr da war, der ihn darum gebeten hat, wiederzukommen.

warehouse14

...zur Antwort

Ja, es gibt sie. Und nein, nicht jeder hat einen. Nur derjenige, der unverschuldet einen braucht kommt in den Genuß seiner Dienste.

Und man erkennt es, wenn es soweit ist.

In Kontakt treten braucht man nicht. Es reicht, darauf zu vertrauen, das er da ist, wenn es wirklich nötig ist.

Wer sich vorsätzlich in Gefahr bringt wird bestenfalls nur das Gelächter der gefallenen Engel wahrnehmen. Falls er dazu noch in der Lage sein sollte irgendwas wahrzunehmen nachdem er verunglückt ist.

Leg es also bitte nicht drauf an.

Und solltest Du mal von einem Schutzengel unterstützt werden vergiß nicht, ihm und dem, der ihn gesandt hat, aufrichtig zu danken.

warehouse14

...zur Antwort
ich glaube an einen gott (monotheistisch)

Ich habe schon sehr früh (mit ca 6 Jahren) eine Gotteserfahrung (naja, eigentlich eher Engelsbegegnung... 🙃 ) gehabt. Damals spürte ich eine Art immaterielle Existenz, die mich zu trösten versuchte. Ich weiß auch garnicht mehr, was unmittelbar davor geschah. Rückblickend denke ich halt, daß es das vom Missbrauch durch meine Eltern ausgelöste Traumaereignis gewesen ist. Auf jedenfall war da etwas, das ich später dann als sowas wie einen Engel bezeichnet hab, nachdem ich mir Beschreibungen anderer über ähnliche Phänomene angesehen hatte.

Natürlich kann man das auch anzweifeln und als irgendwas psychologisches (Selbstschutzmechanismus) definieren, aber ich denke, wer diese Erfahrung nicht selbst gemacht hat kann da nicht wirklich mitreden. 😜

Ich akzeptiere aber beide Sichtweisen dazu. Gegenüber anderen Gläubigen bezeichne ich daher diese Situation als Gotteserfahrung, bei Atheisten nenne ich es halt psychologischer Selbstschutzmechanismus. Weil ich mich nicht gerne darüber streite was ich erlebt habe. 😏 Und es letztendlich egal ist, was es war. Es hat mir geholfen. Nur das zählt. 😉

Weitere Recherchen meinerseits haben dann ergeben, daß der Gott, der in der Bibel beschrieben wird, dem Wesen, das sich mir durch diese Erfahrung vorgestellt hat, am nächsten kommt. Deswegen bezeichne ich mich auch als Christ, obwohl ich mit den meisten christlichen Gemeinschaften nicht viel gemeinsam habe was konkrete Glaubensansichten/-praktiken angeht... 🙃

Nun gut. Ich schließ hier mal ab mit ner Runde Kaffee für alle und einem zum Thema passenden Song, der mir sehr gefällt:

☕☕☕☕☕☕☕☕☕☕☕☕☕☕☕☕☕☕☕☕☕☕☕☕

https://www.youtube.com/watch?v=bx9YE-wpZlk

😁😁😁😁😁😁😁😁😁😁😁😁

warehouse14

...zur Antwort

Grundsicherung - Umzugsfirma vs. Freunde/Familie begründen?

Ich bräuchte mal Eure Erfahrungen...

Meine Eltern sind beide Rentner und erhalten die Grundsicherung. Aufgrund eines Pflegegrades meiner Mutter und der nicht altersgerechten und behindertengerechten Wohnungssituation, werden meine Eltern nun umziehen. Hierzu wurden die Übernahme der Kosten für ein Umzugsunternehmen beim zuständigem beantragt.

Leider ist dieser Antrag mit der Begründung abgelehnt worden, dass die Kinder, Freunde und Nachbarn ja den Umzug machen könnten. Eine Umzugsfirma wird nur übernommen wenn nachgewiesen wird, dass dieser Personenkreis nicht den Umzug durchführen kann.

Wie können Sie das denn überhaupt nachweisen? Nachbarn sind ebenfalls Rentner, Freunde auch, denn meine Eltern sind über 70 und demnach finde ich Freunde eher unzumutbar, da sie ja i.d.R. das gleiche Alter haben. Nachbarn sind ja meist auch nicht willig, da es halt nur Nachbarn sind. Die Kinder sind beruflich eingespannt und z.T. auch gesundheitlich nicht in der Lage. Zudem gerade Corona-Lockdown ist und sich jeder weitesgehend mit Besuchen etc. zurückhält / es angeordnet ist sich zurückzuhalten.

Plausible Gründe gibt es einige, aber wie sollen meine Eltern das belegen? Schließlich gilt ja auch Datenschutz und so möchten sie alle Namen auch nicht preisgeben. Meine Mutter hat Sorge, wenn sie die Namen von Nachbarn, Freunden usw. angibt, dass diese irgendwann vom Amt zur Überprüfung angesprochen werden und die das nicht wollen, dass ihre Namen weitergegeben werden. Letztendlich kann sie sich das Einverständnis einholen... aber ganz ehrlich, meine Eltern sind über 70, die können alleine nichts mehr wuppen, die Freunde sterben nacheinander weg und mit zwei erwachsenen Kindern kann man auch nicht den ganzen Umzug stemmen. Weder kräftemäßig noch finanziell.

...zur Frage

Schlag das Amt mit seinen eigenen Waffen. Da man als Grundsicherungsempfänger ja sogar Geschenke melden soll, damit sie auf die laufende Leistung angerechnet werden, würde ich mich schlichtweg weigern, kostenlose Hilfe von Freunden und Bekannten anzunehmen, da sie ja im Grunde Geldwerte Vorteile sind, die mir zum Nachteil ausgelegt werden. 😒

Gibt es ein Gesetz, welches vorschreibt, daß Freunde und Familienangehörige diese Tätigkeit zum Nulltarif machen müssen? 🤔

Sucht euch also Freunde und Bekannte, die ebenfalls Leistungen beziehen. Die freuen sich auch über kleine Zuverdienste... 😉

Ich würde dann einfach einen Kostenvoranschlag mitschicken. Die Umzugsfirma ist dann garantiert günstiger als die netten Bekannten. 😏

warehouse14

...zur Antwort

Weil viele Atheisten mehr oder weniger absichtlich vergessen, daß beim Glauben nicht nur der Kopf beteiligt ist.

Ihre eigene hochgelobte Logik ist außerdem größtenteils fehlerhaft. Eben weil sie die Natur des Menschen ignorieren, der nunmal auch emotional ist.

Daher trampeln sie wie ein ungeschickter Elefant im Porzellanladen herum und machen vieles unnötigerweise kaputt.

Und ganz schlimm: sie halten ihrem Gesprächspartner gerne Verfehlungen anderer Leute aus längst vergangenen Jahrhunderten vor. Wärest Du nicht auch angepisst wenn man Dir vorwirft, für etwas verantwortlich zu sein, was Du nachweislich nicht getan haben kannst?

Sachlich ist so etwas jedenfalls nicht.

Was ich gelegentlich sogar lustig finde: sie glauben gerne, besser als der jeweilige Gläubige zu wissen, was dieser überhaupt glaubt. Dabei merkt man recht schnell, daß ihre Vorstellung davon, was eine Glaubensaussage bedeutet, völlig realitätsfern ist. Weist man sie darauf hin werden sie aggressiv und beleidigend. 🤔

Sie sind halt auch nur Menschen, die schnell gekränkt sind wenn man an ihrem Verstand zweifelt. 😏

warehouse14

...zur Antwort

Das hier finde ich super:

https://www.youtube.com/watch?v=Ymc_-gKfNCs

Und das ist auch immer wieder nett und hilfreich:

https://www.youtube.com/watch?v=lLlBJnZPKVQ

😉

Und das hat auch was:

https://www.youtube.com/watch?v=DafYGlQtDBo

Gefällt mir auch in tschechisch (sogar besser):

https://www.youtube.com/watch?v=M_K2MHNZhKQ

😎😎😎😎😎😎😎😎

warehouse14

...zur Antwort

Das hier ist die tschechische Version des Songs, durch den ich auf meinen aktuellen Lieblingssänger aufmerksam wurde:

https://www.youtube.com/watch?v=U4k5qB5jRdQ

Das Lied kam ca 2 Wochen vor meiner Reise nach Prag raus:

https://www.youtube.com/watch?v=BibNLUQG_-4

Es spornte mich an, wenigstens den Versuch zu unternehmen, ein Autogramm zu bekommen. Ich klingelte also bei ihm zuhause... Er war zwar leider nicht da, aber das Autogramm bekam ich trotzdem. Ich stopfte das Buch, das ich signiert haben wollte, mit einem kurzen Brief in seinen Briefkasten. Ein paar Wochen später bekam ich es zurück. Per Post. Mit Autogramm. 👍

Und das hier ist einfach mein Lieblingslied:

https://www.youtube.com/watch?v=AO2IX0Jkhis

Und das hier ist der Schlüssel-Song, der mir aus einer tiefen Krise herausgeholfen hat:

https://www.youtube.com/watch?v=4CkGnP5dWus

Zusammen mit dem hier einfach heilsam und tröstend:

https://www.youtube.com/watch?v=eV11MdBt5OU

🙂

warehouse14

...zur Antwort

Agnostiker.

Sie glauben nix halbes und nix Ganzes. Und auch ein bisschen garnicht. 🤡

Sie sitzen absichtlich zwischen den Stühlen. Weil sie denken, so keine gravierende Fehlentscheidung zu treffen.

Frei übersetzt kann man sie auch Unentschlossene nennen.

warehouse14

...zur Antwort

Was macht ein Lifecoach und welche Menschen greifen auf seine Dienste zurück?

Servus liebe Community,

Ich sehe seit einem oder zwei Jahren besonders auf Youtube immer wieder Werbung für Lifecoaches. Das was mich daran überrascht, diese Menschen behaupten zwar Lifecoach zu sein, und sind es wahrscheinlich auch, aber nahezu nie werden ihre Dienste angeboten. Quasi nie sehe ich Werbung à la "Du hast diese Probleme, ich bin Lifecoach, ich kann dir dabei helfen".

Sowas kennt man ja aus der klassischen Werbung: Du hast ein Problem, ich habe Produkt/Dienstleistung X als Lösung.

Viel mehr sehe ich immer Werbung nach dem Motto "Ich bin Lifecoach, ich verdiene viel Geld, komm zu mir und werde auch Lifecoach". Das finde ich doch sehr merkwürdig, weil die meisten (seriösen) Dienstleister werben ja für ihre Dienstleistung und nicht für das Vermitteln von Wissen wie man die gleiche Dienstleistung anbietet.

Daraus resultiert bei mir die Frage, was macht ein Lifecoach überhaupt und welche Leute greifen darauf zurück?

Habe ich psychische Probleme gehe ich zum Psychologen/Psychiater. Bin ich krank gehe ich zum Arzt. Habe ich finanzielle Probleme gehe ich zum Finanzberater, Schuldnerberater oder Steuerberater. Doch wann geht man zum Lifecoach?

Kann es sein dass diese Menschen, die sich Lifecoach nennen, gar nicht an Kunden für ihre Dienstleistung interessiert sind, sondern nur Menschen für den "Job" begeistern wollen um ihnen unter der Versprechung vermögend zu werden, ihnen kostenpflichtig irgendwas mehr oder weniger sinnfreies beibringen?

PS: Ich hoffe meine Frage ist keine Suggestivfrage. Ich will hiermit niemandem zu nahe treten.

Liebe Grüsse!

...zur Frage

Ein Lifecoach erzählt naiven Leuten, was sie hören wollen.

Kann man immer wieder sehen wenn hier Fragen darüber gestellt werden, wie man als langjährige (mit 16 😏 ) männliche Jungfrau nun endlich mal Sex haben kann... Da kommt dann das Geschwurbel von wegen Alphamann und so daher. Dann werden Tipps gegeben, die sich für eben diese naiven Leute superschlau anhören. Aber spätestens wenn sie sie umsetzen merken sie, daß der Coach sie nur getrollt hat...

Ich kenn ein paar Lifecoaches persönlich (nein, nicht weil ich ihre Dienste in Anspruch nahm... 😜 ). Es sind immer Leute, die selbst im Leben nix auf die Kette gebracht haben. Sie stehen stets mit dem einen Bein im Knast und mit dem anderen kurz davor, auf der Strasse zu landen. 🤔

Heißluftprediger nenn ich die gerne. 😁

warehouse14

...zur Antwort

Manche haben kein Whatsapp. Und mit skype kennen sie sich nicht aus. 🙃

Oder sie haben so veraltete Technologie zuhause daß der moderne Kram nicht wirklich funktioniert.

Manche haben Angst, daß das was kostet.

Und wer nicht alleine lebt hat eventuell Bedenken, was der heimliche Zuhörer aus dem Nachbarzimmer so denkt.

Der Tag hat nur 24 Stunden. Wenn Videochats immer stundenlang sind kommt man zu nichts mehr. Und leider gehen Videochats immer sehr lange weil man sich einfach hoffnungslos verquatscht und die Zeit dabei vergisst. 😜

warehouse14

...zur Antwort