Warum ist es verboten Hamster, Mäuse usw. Lebend an Schlangen zu verfüttern?

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Gott wie die meisten rumheulen...

Tierquälerei hin oder her, in der Wildnis werden Mäuse auch von Schlangen gefressen, sogar Katzen krallen sich Mäuse/Ratten^^ Ich finde es normal und macht keinen unterschied ob in der Wildnis oder Zuhause zu verfüttern...

Endlich mal eine vernünftige Antwort

0
@ZZZ97

ZZZ97, das findest du als vernünftige Antwort ? Du tust mir leid, soetwas im Hirn richtig zu erfassen. Ein bischen mehr Verstand könntest du dir durch geeignetes "Gehirn-Jogging" schon verschaffen, wenn bei dir dein "Kürbis" noch tauglich genug "tickt" !

2

Natürlich gibt es ein Unterschied

0
@Effiboy

Naja, es macht keinen unterschied ob in der Wildnis oder Zuhause die Mäuse verpeist werden (von den Schlangen), klar hat die Maus in der Wildnis ein entkommen aber naja Schlangen mögen halt Fleisch anstatt Katzenfutter :P

1
@MrLore0812

Du sagst, es gibt keine Unterschied und nennst direkt danach den Unterschied, oh man...

Es gibt doch nicht umsonst Frostmäuse. Ob die jetzt so viel schöner gestorben sind, weiß ich nicht, aber Fakt ist, dass der Fragesteller sich nach dem Tierschutzgesetz strafbar gemacht hat und somit nicht nur im moralischen, sondern auch im rechtlichen Sinne ein Tierquäler ist.

3
@MrLore0812

Abgesehen davon ist die Aussage mit dem Fleisch und dem Katzenfutter sehr dämlich gewählt.

Was sind Katzen? Fleischfresser.

Was fressen Katzen? Fleisch.

Und ein gutes Katzenfutter besteht auch zum Großteil aus Fleisch.

Und nein, das soll jetzt nicht heißen, dass man eine Schlange mit Katzenfutter füttern kann.

1
@BrightSunrise

Moment...... Von welchem Paragraphen sprechen wir hier??? So weit ich weiss ist es nicht verboten Lebend Futter an zu bieten! Man darf keine Babys also nicht selbst lebensfähiges Tiere verfüttern aber das war es auch schon. Man soll ja auch die Schlangen Art gerecht halten und dazu gehört auch Lebendfutter. Das ist erlaubt!

Der Fragesteller und auch Tausend andere haben sich nicht Strafbar gemacht nur weil du es gerne so hättest.

0

falsch, in der Natur hat das Tier immer noch die Möglichkeit der Flucht. In einem Terrarium nicht. Ebenso ist es ziemlich krank, sich wie die Fragestellerin an solch einem Anblick des Tötens aufzuge...

2
@spikecoco

auch wenn dies nur Trollfragen sein sollten und provozieren sollen, scheinen mir ihre Gewaltfantasien schon ziemlich bedenklich und gehören ärztlich behandelt. Bei einer Tierhaltung ihrerseits wärevielleicht auch schon eine Anzeige nötig. 

3
@spikecoco

Spikecoco heulen wir rum weil Schlangen Mäuse verpeisen? Nicht weinen.. alles wird gut :)

1

ZZZ97 !

Du findest es faszinierend dabei zuzusehen, wie sich das arme Mäuschen wehrt und voller Schmerz piepst, wenn es von der Schlange gefasst wird ?

Dich überkommt dabei garkein Mitgefühl im Moment für die entsetzliche Qual, die das schutzlose arme Mäuschen erleidet ?

Da frag ich mich nur noch, was bist du eigentlich für eine Spezie von Mensch ?

Du wirst mir sicher erklären wollen, daß das so in der Natur üblich ist, jagen und gejagt zu werden, immer den Tod im Auge zu behalten, kein friedliches Dasein im Leben genießen zu können.

So will´s eben das Naturgesetz für die dem Menschen untergeordnete Kreatur.

Aber der Mensch selbst würde sich solch einem Gesetz niemals unterwerfen, denn er ist von Natur aus mit einem Gehirn-Komplex ausgestattet, der nicht nur "Lebensgeister" erweckt, sondern auch Mitgefühl zu anderen Geschöpfen entwickelt, um ihnen einen guten "Lebensgeist" zu gewähren.

Ich bin zwar Atheist, kenne aber den Spruch aus der Bibel " Gehet hin, vermehret euch und macht euch die Erde untertan ". Darunter verstehe ich: Korrigiert die Fehler, die mit der Entwicklung der Natur geschehen sind, denn ihr könnt das mit euerem hoch entwickeltem Gehirn durchaus bewirken.

Diesen Gedankengang mußte ich jetzt mal äussern, als lebensbejahender Mensch, nicht nur, weil ich ein absoluter Freund aller "Mauketiere" bin.

dfllothar bittet um Nachdenken !




Das war jetzt gewissermaßen mein Wort zum Sonntag !

1

Sicher passiert das auch in der Natur. Seit millionen von Jahren.

ABER: wir Menschen sind (eigentlich) soziale Wesen. Die Fähigkeit Mitleid zu empfinden ist ein wesentlicher Pfeiler für das friedliche Zusammenleben. Diese Fähigkeit bezieht sich auch auf andere Geschöpfe,nicht nur den Menschen.

Wenn du Freude dabei empfindest, ein anderes Wesen leiden zu sehen, muss ich dir leider sagen, dass  mit dir etwas nicht stimmt. :-(

Warum gibt es diese extrem giftigen Tiere?

Der Inland-Taipan kann von der Giftmenge eines seiner Bisse her 250.000 Mäusen den Garaus machen, aber beißen kann er trotzdem nur eine nach der anderen.

Er stellt nur ein Beispiel von zahlreichen (meist australischen :D ) "übertrieben" giftigen Tieren dar, und ich frage mich, warum machen die sich solch eine Mühe? Hätte nicht auch ein 250.000stel der Konzentration des Giftes für seine Zwecke gereicht?

Liegt es am Wettbewerb? Wer der giftigste ist, kann alle anderen überleben? Wie ist die Natur zu diesen Wahnsinns-Werten gekommen?

...zur Frage

Hamster lebend füttern

Hi, ich füttere meinem dsungarischen Zwerghamster immer tote Mehlwürmer, tote Heuschrecken, usw. Meine Frage: Darf ich Mehlwürmer, kleine Heuschrecken auch lebend verfüttern?? Oder kann der Hamster diese dann nicht fangen/töten??? LG

...zur Frage

Lebendfutter bei Schlangenhaltung!

hey, ich habe mich lange mit dem Thema Schlangenfütterung beschäftigt ,nicht weil ich Schlangen halte(ich bewundere sie zwar aber gruselig sind sie schon=) ) ,sondern weil ich vor habe Schlangenfutter zu züchten(klar lese ich mich rein und so ; immerhin plane und lese ich mich schon 1 Jahr vorher hinein!). Da ich natürlich wissen möchte ob es für meine Abgabetiere dann ein schneller Tod ist von einer Schlange gefressen zu werden. Viele Nagermenschen sagen ja es wäre Quälerei die Tiere den SChlangen vorzuhalten. meine Meinung ist eine ganz andere! ich finde Tiere töten viel schneller und schmerzloser als WIR ! ein Biss oder Würge"griff" und das Mäuschen ist tot. nebenbei: ich mussst mal ein Praktikum bei einer bekannten Zooladenkette machen und kann sagen Frostfutter und kein schneller ToD. ich sollte die Mäuebabys(schon 4 Wochen alt) in einer Kiste in eine Gefrieranlage stecken. als die Verkäuferin alles geprüft hatte, hat sie das Teil angeschmissen . nach 3 Minuten hörte man noch Gepiepse. und bei den Ratten noch SCHREIE! Also liege ich jetzt richtig wenn ich sage Mäuse leiden als "Lebendfutter" nicht ??? Lg Rebeca

...zur Frage

Mäuse an Schlange/Vogelspinne verfüttern?

Hallo!

Ich habe gelesen, dass es Strafbar ist, Wirbeltiere an andere Tiere zu verfüttern.

Was ist denn mit den Leuten, die Mäuse oder kleine Hamster an ihre Schlangen und Vogelspinnen verfüttern? Machen die sich jedes Mal strafbar, wenn die eine Maus an ihre Schlange/Spinne verfüttern? Wenn ja, welche Strafe gibt es denn da?

Ich frage, weil ich selbst zwei Vogelspinnen habe, bis jetzt hab ich die nur mit Heuschrecken und Heimchen gefüttert, mich reizt es aber, mal das Fressen einer Maus zu beobachten.

LG,

Vorbis

...zur Frage

Gibt es Schlangen die keine Mäuse fressen?

Hallo,ich finde Schlangen total spannend und würde gerne eine haben.Leider habe ich ein Problem nämlich: ich kann keine Mäuse(Ratten) verfüttern. Gibt es Schlangen die Insekten o. ä. fressen?

...zur Frage

Brauchen Spinnen und Schlangen unbedingt die Mäuse, Ratten wie auch immer unbedingt lebendAlsFutter?

Oder werden die nur lebend gegeben weil manche geil drauf sind die sterben zu sehen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?