Warum haben Frauen lange Haare, Männer aber nicht?

4 Antworten

Haare haben seit einigen tausend Jahren kulturell die Funktion eines sekundären Geschlechtsmerkmales übernommen. Frauen als das "schöne Geschlecht" schmückt sich seit dem mit langem Haar, während das "starke Geschlecht" mit eher kurzen Haaren den praktischen Weg gewählt hat.

Männer, wie Frauen haben eigentlich lange Haare, ode wie in meinem Fall kaum mehr Haare. Spass bei seite: bis zur französischen Revolution hatten Leibeigene kurze Haare. Je höher der Rang in der Gesellschaft, desto länger waren auch die Haare oder die Perücken. Achte dich mal im Britischen Oberhaus haben oder hatten sie bis vor kurzem noch Perücken. Zur eigentlichen Frage: bei schlechter Ernährung leidet natürlich auch die Haarpracht. Volle lange Haare sind ein Zeichen guter Ernährung und bei Frauen einem hohen Estradiolspiegel. Das macht daher atracktiv. Bei den Männern zeugt eine Glatze von einem hohen Testosteronspiegel. Lange volle Männerhaare zeugen von guter ernährung und Gesundheit. Schütteres Haar wird nicht als atracktiv empfunden, das es bei manchen Krankheiten und mangelnder Ernärung auftritt.

Zu den heutigen Affen kann ich nix sagen... Die Behaarung beim Menschen ist noch was ganz Rudimentäres; soviel davon wie zu Urzeiten brauchen wir eben nicht mehr. Und: Männer haben keine langen Haare!? Kenn´ich auch anders...;-) Guckst du außerdem noch hier: http://de.wikipedia.org/wiki/Langes_Haar

Hätt nicht gedacht das da was schlaues steht..!

0

Kann man den Ausfall der Haare am Hinterkopf beim altern verhindern?

Bekommen alle Männer hinten beim Altern Haarausfall und eine Glatze ? Kann man das verhindern ? Und wieso bekommen wir armen Männer das und die Frauen nicht? Biologische Erklärung dafür?

...zur Frage

Kurze Haare als NoGo?

Kurz vorab: kurze Haare sind für mich ein pixie cut, ein kurzer Bob o.ä.

Warum sind kurze Haare bei (jungen) Frauen immer noch so selten und unerwünscht? Ich verstehe das irgendwie nicht. Warum heißt es, dass lange Haare bei einer Frau natürlich und normal sind und dass eine Frau ja lange Haare haben muss? Eine Frau kann doch auch mit kurzen Haare weiblich und sinnlich sein. Überall hört man: "Warum hast du dir die Haare angeschnitten? Männer mögen sie lieber lang." oder "Jede Frau sieht mit langen Haaren besser aus". Bei manchen Kommentaren auf dieser oder auch anderen Websiten wird mir wirklich schlecht und ich frag mich was denn mit manchen Menschen falsch läuft. Natürlich ist es Geschmackssache, aber ist es denn so abstoßend für viele Mitmenschen?

...zur Frage

Wieso gelten blonde Frauen als dumm,blonde Männer aber nicht?

...zur Frage

warum ist es weiblich, lange haare zu haben?

also von mir aus kann jeder seine haarlänge selber bestimmen, aber es hat sich ja irgendwie eingebürgert, dass es weiblich ist für frauen, lange haare zu haben und männer eben kurze haare. mir hat man als kind auch immer geraten zum friseur zu gehen, wenn ich längere haare hatte

was für nen hintergrund hat das? warum nicht typisch mann lange haare und typisch frau kurze haare? oder beide ne glatze?

...zur Frage

Warum haben alte chinesische Meister immer so lange Haare und so einen langen Bart?

...zur Frage

Woher kommt das eigentlich, dass Männer meistens kurze und Frauen lange Haare haben?

Warum nicht andersrum? Oder gemischt? Natürlich gibt es (besonders bei den Frauen) Ausnahmen, aber "normal" ist es doch, wenn Frauen lange Haare haben und Männer kurze.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?