Warum haben Mädchen lange und Männer kurze Haare?

31 Antworten

Hallo,

dieser Trend zu kurzen Haaren bei Männern und langen Haaren bei Frauen ist in der Geschichte noch relativ jung. Noch im 18. Jahrhundert waren auch bei Männern lange Haare und vor allem Hochsteckfrisuren unter Hüten genauso wie bei den Damen Gang und gäbe. Wer als Mann was auf sich hielt und es sich leisten konnte, trug lange Haare. Einzig Sklaven mussten je nach Diensttätigkeit kurze Haare tragen. Daher kommen auch viele Darstellungen von berühmten Persönlichkeiten mit langen Haaren.

Als Ende des 19. und Anfang des 20. Jahrhunderts die Kriege und damit Soldaten einen hohen Stellenwert für die Gesellschaft bekamen und soldatische Härte als Ideal für Männlichkeit proklamiert wurde, in der NS-Zeit sogar zwangsweise durchgesetzt wurde, kam es zur Gewohnheit „kurze Haare für Jungs und Männer“.

Biologisch ist das allerdings Unfug. Männer haben tendenziell dickere und dichtere Haare und sind dadurch eigentlich für lange Haare prädestiniert. Es fällt auch auf, dass Jungs mit langen Haaren eher leichte Locken bekommen als Mädchen.

Im Gegenzug hätten Mädchen mit kurzen Haaren einen viel dichteren Schopf.

Fazit: es wird leider immer noch oder viel mehr so getragen, weil man sich immer am ideal und den Nachbarn und FreundInnen orientiert. Dadurch ist die Vielfalt verloren.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung

Einen biologischen Grund dafür gibt es nicht. Wenn Männer ihre Haare nicht regelmäßig schneiden würden, hätten sie praktisch genauso lange Haare wie Frauen. Abgesehen davon, dass kurze Haare vielleicht leichter zu waschen nud zu trocknen sind, macht es aus biologischer Sicht keinen Unterschied, ob man lange oder kurze Haare trägt.

Tatsächlich ist es einfach eine kulturell bedingte Tradition, dass Frauen längere Haare tragen und Männer kurze. In anderen Kulturkreisen sieht das schon ganz anders aus. Bei vielen Indianerstämmen in Nordamerika tragen auch die Männer lange Haare. Oder in buddhistisch geprägten Ländern werden Glatzen üblicherweise nur von Mönchen getragen. Es gibt aber nicht nur regionale Unterschiede, auch mit der Zeit änderte und ändert sich der Frisuren-Geschmack der Gesellschaften. In früheren Zeiten trugen auch Männer hierzulande lange Haare.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Biologiestudium, Universität Leipzig

Frage dich doch das selbst?

Warum hast du lange Haare? Hast du nie deinen Haarschnitt gewählt? Hat jemand anderes dir die Haare geschnitten ohne das du es wolltest. Bzw. Hast du Angst vorm Frisör?

Warum hast du lange Haare? Weil Mädchen lange Haare haben? Ist das der einzige Grund? (Das wäre schade)

Im endeffekt weil es sich in unserer Kultur derzeit so durchgesetzt hat das lange Haare zur Frau gehören und kurze zum mann.

Das kann praktische Gründe haben weil lange Haare bei vielen körperlichen arbeiten störend sein können. Aber man/Frau Bilder entwickeln sich meist aus vielen Faktoren.

Das interessante ist hier aber: niemand zwingt einen dazu. Viele haben das imgrunde freiwillig. Weil sie dem Irrglauben anhängen das sie lange/kurze Haare haben müssen weil Sie ne vagina/nen Penis haben.

Schon komisch oder?

Du kannst das nicht pauschalisieren, denn ich kenne genug Männer in unserem Freundeskreis, die lange Haare haben, die Frauen aber kurze Haare. Das ist einfach eine Geschmacksache. Oft spielt ein Modetrend eine Rolle. Zur Zeit sehe ich viele Männer, die ihre langen Haare zu einem Dutt verdreht haben, dazu tragen sie Bart. Alles okay, solange es gefällt.

Das ist Mode. Im Mittelalter durften eine Zeit lang nur Adelige lange Haare tragen. Die Länge der Haare galt als Statussymbol. Bauern und Bürgerliche hatten kurze Haare zu tragen, die Männer wie die Frauen.

Leute mit besonders niedrigem Stand, wie Verbrecher oder Zwangsarbeiter, die also noch unter den gewöhnlichem Fußvolk standen, mussten die Haare ganz kurz tragen. Daher ist in einigen Regionen von Österreich der Ausdruck "Gscherter" (Geschorener) noch bis heute eine Beleidigung. Vor allem in Wien, wo es viele Adelige gab (Kaiserhof und so) hat sich diese Beleidigung intensiv gehalten, auch wenn die Leute heute kaum noch den Ursprung davon kennen.

Interessant. DAs wusste ich nicht.

1

Was möchtest Du wissen?