Warum feiert fast jeder deutscher atheist weihnachten während das fast kein deutscher Muslim feiert?


20.04.2022, 19:36

kenne auch viele muslime in deutschland die es nicht tun.

14 Antworten

Weil Weihnachten nicht nur ein religiöses sondern auch ein kommerzielles und soziokulturelles Fest ist. Insofern wurden Atheisten - auch wenn sie keine Christen sind - mitunter christlich geprägt.

Bei Moslems kommts ganz drauf an, wie lange ihre Familie hier schon lebt und wie sehr sie sich darauf einlassen will.

Grundsätzlich sollten Muslime jedoch Weihnachten nicht feiern, da es ein christlicher Feiertag ist. Dabei wird die Geburt Jesu gefeiert, welche nach dem Christentum der Sohn Gottes bzw. nach der Trinität im Christentum (der Vater, der Sohn und der Heilige Geist) Gott selber ist. Es ist eine Nachahmung der nicht-Muslime und somit, nach vielen Gelehrten, haram (verboten).

0

Kein Atheist feiert Weihnachten, er freut sich über die freien Tage und tut, was ihm gefällt!

Ich bin Atheist, und den Weihnachtsbaum gibts bei mir nur wegen der Kinder und der Enkel, ansonsten hat dieses Fest keine Bedeutung für mich.

Muslime dürfen an solchen Festen nicht teilnehmen, tun sie es doch, dann haben sie lt. den Gelehrten den Islam hinter sich gebracht.

Ich bin Atheist und liebe Weihnachten, aber nicht aus religiösen Gründen. Von klein auf habe ich das als reines Familienfest gesehen, ohne jeden religiösen Hintergrund. Ich hänge auch gerne Engel an den Weihnachtsbaum, höre Lieder wie Stille Nacht usw., aber einfach nur weil ich das so kenne und schön finde, nichts weiter. Ich verbinde das einfach nur mit familiärer Atmosphäre und Familienfest. Dass man Atheist ist, schließt doch nicht aus, dass man Weihnachten auch "feiert". Das schließt nur aus, dass man Weihnachten aus religiösen Gründen aus feiert. Dass Muslime Weihnachten nicht feiern, stimmt so auch nicht. Ich kenne viele, die das auch machen, genau aus den gleichen Gründen wie Atheisten. Ehrlich gesagt kenne ich kaum Leute, egal welchen Glaubens, die Weihnachten nicht in irgendeiner Weise feiern oder ablehnen. Das wird in Deutschland einfach so gemacht und ist für mich auch ein Zeichen der Integration.

Weihnachten gehört zur unserer Kultur, auch wenn man nicht unbedingt gläubig ist. Gläubige Muslime dürfen sich nicht an den Festen der Andersdenkenden beteiligen und sie tun es auch nicht.

Wir feiern nicht Weihnachten. Da es aber freie Feiertage in der Weihnachtzeit gibt, trifft man sich und freut sich, mit ein paar Geschenken an die liebsten.

Wenn man Kinder hat, dann sollen die Kinder aber den Weihnachtszauber der in dem Weihnachtsmärchen steckt ruhig erleben dürfen. Feiern ist das aber nicht. Sondern so als wenn jemand ein "Harry Potter" Kostüm anzieht und jetzt dann damit Harry Potter ist.