Warum feiern Zeugen Jehovas nicht Heilige Drei Könige?

12 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Liebe Ami aus München. Ich hoffe ich kann dir deine Frage ausführlich erklären. Da ich dir nicht nur Wissen einprügeln will, halte ich meine Antwort kurz. Ein Video wird weitere Antworten und Bibeltexte zeigen, die deine Frage genau beantworten werden.

Ja, die Bibel zeigt uns, dass wir nichts mit diesen Weisen zu tun haben sollten. ACHTUNG SPOILER!!! Die Geschichte der Heiligen Drei Könige wie die meisten sie heute kennen ist komplett erfunden und erlogen. So hat sie sich nie abgespielt.

Sorry wenn ich hier vielleicht Illusionen zerstöre!

Jesus wurde im Herbst in einem Steinhaus geboren. Von seiner Ankunft berichteten die Engel den Schäfern auf dem Feld. Ein zweites Ankündigen wäre also unnötig gewesen.

Der Stern war zuerst über Syrien zu sehen. Die Weisen waren Astrologen der Medo-Persischen Priester-Kaste. Diese war für Betrug, Fälschungen usw. bekannt. Die Bibel verurteilt Astrologie. Also keine Vorbilder für uns Christen! Also niemand den Gott beauftragen würde.

Wer hat den Stern dann gesendet. Die Bibel gibt Aufschluss. Satan hatte bereits zuvor unzählige Male versucht die Linie Jesu Eltern auszulöschen. Der Stern wanderte auch nicht zu Jesus Wohnort. Sondern zu Herodes. Herodes war selbst Syrer und wurde von den Römern als König eingesetzt. Herodes befahl den Sternfolgern dann zurück zu kommen.

Als diese Personen Jesus Heim erreichten, wohnten sie bereits in einem eigenen Haus. Jesus, befand sich nicht mehr in einem Baby Bett.

Historische Dokumente beweisen, durch den Besuch der "Weisen" kam Herodes Jesu auf die Spur. Jesus floh mit seiner Familie nach Ägypten, aber tausende Babys und Kleinkinder wurden umgebracht!

Der Segen bedeutet folgendes: 20*C+M+B+17

Die Buchstaben stehen für "Christus segne diesen Aufenthalt" Die 3 Kreuze stehen für einen Dreieinigen Gott wie er von der heidnisch-römischen Kirche verehrt wurde. Und der * steht für den Stern, der die Mörder zu Jesus bringen sollte.

Die Zahl markiert das Jahr, in dem du und dein Haus beschützt werden soll!

Klar als Christen haben wir Zeugen Jehovas keinen Anteil an solch heidnischer Verehrung. Andere "Namens-Christen" haben mit falscher Verehrung kein Problem! 

Leider hinterlassen manche Kirchen absichtlich solch heidnische Symbole an Häusern von Zeugen Jehovas. München ist hier keine Ausnahme! Das zeigt uns aber doch, wie intolerant solche Kirchen sind!


PaulPeter44  13.01.2017, 18:06

CMB heisst nicht " Christus segen diesen Aufenhalt" sondern "Christus segne dieses Haus. -" Christus mansionem benedicat“

Und wenn dieser Segen auf euren Häusern hinterlassen wird, hat das nichts mit Intoleranz zu tun, sondern damit das die Sternsinger sich falsch verhalten haben.

Denn sie sollen gar keinen Segen auf Häuser schreiben, bei denen die Eigentümer es nicht wollen und normalerweise machen sie es auch nicht, wenn die Tür verschlossen bleibt, weil sie immer klingeln.

3
Roentgen101  13.01.2017, 18:22
@PaulPeter44

Ich hab das Video vergessen, sorry Ami! <3

CMB = Christus Mansionem Benedicat

Hier wird der Akkusativ Singular verwendet. Damit ist nur "den Aufenthalt" anwendbar. Die Katholische Kirche hat im Latein Unterricht geschlafen.^^

(Naja die Kirche nimmt es generell mit Geschichte und Sprachgebrauch nicht so ernst.)

Christus mansio Benedicat bedeutet "Jesus segne dieses Haus" (bzw. Bleibe/Aufenthalt)

Siehe: http://www.frag-caesar.de/lateinwoerterbuch/mansionem-uebersetzung.html

Klar war es Intolerant. Die Evangelische und Katholische Kirche betreibt Websites auf denen auch die Wohnorte der Zeugen zu sehen sind. Die Evangelische Kirche in Augsburg ruft mit meiner Wohnanschrift dazu auf, agressive Aktionen durch zu führen, weil ich die Menschen mit meinem Youtube Kanal aufkläre...

Bei mir machen die das übrigens jährlich so mit deren heidnischen Symbolen, dass ist also garantiert Absicht!

https://www.youtube.com/watch?v=PepSuXS0QJg&index=11&list=PLHM25KRAaIYBnmn5bbCa3V222smN3h3nG

4
RudolfFischer  14.01.2017, 10:49


Zitat: "Jesus wurde im Herbst in einem Steinhaus geboren. Von seiner Ankunft berichteten die Engel den Schäfern auf dem Feld. Ein zweites Ankündigen wäre also unnötig gewesen.

Der Stern war zuerst über Syrien zu sehen. Die Weisen waren Astrologen der Medo-Persischen Priester-Kaste. Diese war für Betrug,Fälschungen usw. bekannt. "

Oha, da weiß es ja jemand ganz genau.

Zunächst: Die sogenannten "Kindheitsgeschichten" in der Bibel sind später als die Erzählungen über Jesu Wirken als Erwachsener entstanden. Im ältesten Markus-Evangelium kommen sie deshalb nicht vor. Sie geben Glaubensaussagen aus der frühen Christenheit wieder und haben keinerlei historischen Anspruch.

Selbst in der Bibel ist aber nur von "Weisen" (wahrscheinlich Astrologen) zu lesen. Ihre Zahl wird nicht angegeben, aber wegen der Geschenke "Gold, Weihrauch und Myrrhe" als 3 angenommen. Diese und weitere Details entsprechen Glaubenstraditionen, aber keinen geschichtlichen Quellen.

Woher der oben Zitierte mehr weiß, ist mir nicht bekannt. Eine glaubhafte Vermutung ist, dass Maria, Josef und Jesus in einer Karawanserei untergekommen sind, wo das erste Stockwerk schon mit Gästen belegt war, so dass sie im Erdgeschoss bei den Tieren untergebracht werden mussten. Aber die ganze Geschichte von der angeordneten Völkerwanderung wegen einer Volkszählung zur Steuereinschätzung ist ohnehin absurd. Es liegt näher zu vermuten, dass der Verfasser der Weihnachtsgeschichte den Geburtsort Jesu unbedingt nach Bethlehem verlegen wollte, da dann eine Weissagung dazu passte. Da übel beleumundete Hirten für das Ausweisen einer königichen Geburt nicht ausreichten, wurden in der Erzählung eben noch reiche Ausländer mit königlichen Geschenken nachgeschoben. So wird es heute allgemein von den Bibelwissenschaftlern (Exegeten) angenommen. 

Die Zeugen Jehovas stehen also mit Recht der Erzählung von den Heiligen Drei Königen kritisch gegenüber. Christliche Exegeten gehen aber noch viel weiter mit ihrer Kritik an der Historizität.  

1
OhNobody  15.01.2017, 21:07
@RudolfFischer

Kleiner Nachtrag zu "in der Bibel ist nur von Weisen ... die Rede":

"Als Jesus während der Herrschaft von König Herodes in Bethlehem, einer Stadt in Judäa, geboren war, kamen Sterndeuter aus einem Land im Osten nach Jerusalem." (Mat. 2:1 German Evang. Bibel)

4
Roentgen101  16.01.2017, 13:45
@OhNobody

Sterndeuter ist die Evangelische Beschreibung für das im Urtext als Magier/Astrologie/Betrüger verwendete Wort, dass verschieden übersetzt werden kann. Die persischen Priesterdeuteten zwar auch Sterne. Das war aber nur ein Anteil an ihrer heidnischen Anbetung.

3

Heilige 3 Könige ist ein rein katholischer Feiertag, den feiern nicht mal Protestanten.

Und nirgendwo in der Bibel steht, das man den feiern MUSS,

ICH als Atheist wollte diese Schmiererei auch,

Außerdem ist das Verhalten der Singer unverschämt.

Üblicherweise fragen die ERST um eine Spende, und schreiben dann ihren Segen, und feste Beträge werden auch nicht eingefordert.


PaulPeter44  13.01.2017, 17:24

es ist zwar ein katholischer Feiertag, aber oft gehen Kinder/Jugendliche beider Konfessionen als Sternsinger mit.

zumindest ist das in vielen Gemeinden hier in Bayern so.

Ich denke, die Erzählung da oben war ein Betrugsversuch. Denn es ist, wie du sagst, sie singen, sprechen ihren Spruch, schreiben den Segen, wenn man denn möchte und überlicherweise gibt man eine Spende, aber es wird kein Betrag verlangt

3
Roentgen101  13.01.2017, 18:37
@PaulPeter44

Naja bei mir wie oben zu sehen ist, ist das jedes Jahr ähnlich. Die gehen in unseren Block, weil 1-2 Mieter die bestellt haben. Von der Katholischen Kirche ist bei 2 von 20 Gruppen auch der Geistliche dabei.

Bei der Evangelischen Kirche ist es die Pfarrerin oder Frauen der Gemeinde die die Kinder begleiten. Bei mir sind das dann meist Personen aus deren "Glaubens- und Weltanschauungsverein" was etwa mit der katholischen Inquisition vergleich bar ist.

Im Block klingeln die dann aber an jede Haustüre um zusätzlichen Umsatz zu machen. Seit ein paar Jahren habe ich einen Zettel draußen, der darauf hinweist, dass ich kein Interesse habe.

3

Lies in den Evangelien die Geschichte der Geburt von Jesus einmal durch..

Dort findest du nichts von Königen sondern es ist von Sterndeutern oder Astrologen die Rede. Die Anzahl wird nicht genannt und auch keine Namen.


gummigruen  14.01.2017, 16:40

stimmt schon, aber das war nicht der Sinn der Frage..

0

Gut, das ein Nachbar nichts gegeben hat, denn so wie es sich anhört, waren das keine richtigen Sternsinger. Denn so gehen Sternsinger nicht vor.

Sie klingeln, singen und tragen ein Gedicht vor. Fragen, ob sie den Segen schreiben dürfen, und überlicherweise gibt man eine Spende. Nicht für die Sternsinger, sondern für Projekte des Kindermissionswerk, die Projekte in aller Welt prüfen, die Kindern zugute kommen. der Pfarrer ist bei dieser Aktion nicht dabei.

Soweit ich weiss, feiern Zeugen Jehowa auch kein Weihnachten. Weil es so nicht in der Bibel steht? Aber den Grund weiss ich nicht genau, ich weiss nur, das sie kein Weihnachten feiern.

Es steht aber nirgendwo, da man  Dreikönig nicht feiern soll. In der Orthodoxen Kirche ist es sogar das wichtigere Fest, neben Ostern natürlich.

Hei, AmilfromJapan, nein das steht nicht in der Bibel. Bei den Zeugen ist es so, dass sie das ganze Weihnachtsfest und alles, was damit zu tun hat, nicht feiern. Für sie gibt´s nur einen religiösen Festtag im Jahr, das ist der Karfreitag, der aber bei ihnen anders heißt.

Die Bibel - die vier Evangelien - berichtet nur über das Leben Jesu, gibt aber m.W. keine Maßregeln, was zu tun und zu lassen ist.

Bei einer 80-EU-Forderung hätte ich wohl auch gesagt, dass sie einen Knall haben. Und so. Grüße!