Wie feiert man die heiligen drei Könige in Frankreich?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich bin französisch, weiß aber nicht ob es irgendwie "französische Tradition" ist, es so zu feiern, wie ich es tue:
An dem Tag (6 Januar denk ich), kaufen meine Eltern eine "Galette des rois" (ein französischer/belgischer Kuchen, in dem sich irgendwo ein kleines Objekt drin befindet (zB eine mini-heiligeMaria). Eine Person erwischt dann das Stück mit diesem "Objekt" drin und "gewinnt" sozusagen. Diese Person erhält dann die Papierkrone, welche bei der galette dabei ist, und darf sich schließlich noch einen König/Königin aussuchen (Person, die mitgegessen hat und dann die zweite Krone erhält).

Wir sind übrigens Atheisten, feiern es aber trotzdem. 😂

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Galette des rois, ist ein heidnischer Brauch, im Süden ist es eher ein Brioche mit Kandierte Früchte, im Norden der Blätterteig und als Art Kuchen.

Die Tradition ist das der Kuchen reicht für jeder Gast im Haus plus ein Stück ein Durchreisender. die Fève (Bohne) ist in einem Stück , der sie erwischt ist der König.

früher war die Bohne ist Symbole für Wohlstand Kinder kommen noch oft dir ein Ständchen singen ( die König hohlen) die Galette war zuerst in der Provence (glaube) und durch das Konkordat (Napoléon) in ganz Frankreich.

Wären der Revolution hisst sie « Galette de la liberté pour les Sans culottes ».(galette der Freiheit für die ohne Hosen)

in Spanien bekommen die Kinder normalerweise ihre Weihnacht Geschenke den Tag

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich denke mal genau wie hier. Frankreich ist nicht viel anders als Deutschland. :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?