heilige drei könige - welcher davon ist eigentlich der schwarze?

... komplette Frage anzeigen

15 Antworten

Ich hasse dieses rumgerate. wieso erfrecht Ihr Euch, einfach nur um des Ratens Willen irgendwas zu posten? Diskussionsstand zur Frage: (Wiki, wie immer) Im 14. Jahrhundert glaubte man im christlichen Abendland, die Welt bestehe aus drei Kontinenten, nämlich Europa, Asien und Afrika. Daher verbreitete sich die Anschauung, die drei Könige symbolisierten die drei Kontinente. Da man Afrika zu dieser Zeit in der Regel mit dem von den Griechen als schwarzes Land bezeichneten Nordostafrika identifizierte, wurde der Vertreter Afrikas in der künstlerischen Darstellung zum Mohren. Dabei wird meistens der jüngste König Caspar auch als dieser Mohr bezeichnet. Doch finden sich bereits in anderen frühen Quellen Melchior und mitunter auch Balthasar als die Vertreter Afrikas. Diese Uneinheitlichkeit findet sich auch noch in neueren Traditionen und literarischen Darstellungen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von dgerdi
09.10.2009, 23:34

Ach, ich mag Wissende einfach. DH. (Hätte sonst aber auch rumgegoogelt).

0
Kommentar von femina
10.10.2009, 10:37

Silmarillon hasst das rumgerate?? wieso glaubst du dann andererseits unbekannte Aussagen die du als tatsache hinstellst? 1. Es waren keine Könige 2. Waren es nicht 3-- 3. Weiss bis heute niemand die Namen der Männer

Die Zahl 3 wurde von den Geschenken einfach abgeleitet Weihrauch Gold und Myrrhe. Es waren unbekannt viele- Magier aus Babylon. Personen die der Gott der Juden aufs tiefste hasst, und sie auch nicht geführt hat.Die Namen hat die katholische Kirche(Nicht die Laien) erfunden um ihr Salär aufzubessern in Köln und!! Lächel dort liegen auch die Gebeine der "3 Könige" Heute kann man den Unfug nicht mehr behaupten und hat schnell mit viel Intellekt die Buchstabe CMB umgedeutet zu, lat. Christus segne dieses Haus ( Was er ja auch bestimmt nicht auf Zuruf von jedem macht)

0
Kommentar von evangelista
10.10.2009, 10:51

@ Silmarillion!

  1. Diese Vorstellungen sind erst viel später entstanden und haben mit der Bibel nichts zu tun.

Sie entspringen der Spekulation und der Phantasie der Menschen.

  1. Im Laufe der Jahrhunderte sind so manche Geschichte erfunden und so manche Legende entstanden, die als biblische Wahrheit den Menschen verkündet wurden.

Die wenigsten Menschen konnten damals lesen und schreiben. Deshalb waren sie auch nicht in der Lage die Bibel und ihren Inhalt kennen zu lernen.

  1. So war es leicht ihnen die verschiedensten Geschichten zu erzählen, die die Menschen als wahr angenommen haben.
0

Mit den drei Königen sind die drei Sterne des Oriongürtels gemeint, die dem Stern Sirius folgen, um dem "neugeborene" Licht - nämlich der Sonne zu huldigen. Die ganze Geschichte ist eine Allegorie auf kosmische Ereignisse! Gut erklärt wird das hier: http://www.zeitgeistmovie.ch/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt keine eindeutige Zuordnung. Ursprünglich war keiner von den dreien ein Neger. Erst im Mitelalter wurden die drei je einem Kontinent Europa, Asien oder Afrika zugeordnet. Die Zurodnung zu Afrika wechselte aber. Deshal keine eindeutige Antwort auf deine Frage möglich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

es waren keine könige,sondern astrologen.wer davon schwarz war und ob überhaupt,weis ich nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wo in der Bibel steht denn so etwas ??

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Meinst du die "Drei Weisen aus dem Morgenland"?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Szintilator
10.10.2009, 00:02

... und die sind nicht mit Namen erwähnt!

0

Wieso drei ? Wo steht das (Mt.2,1) ?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gegenfrage: wo steht, dass es "drei" sind ??

Aber der "Gott dieser Welt" (Offb.12,9) versteht es vortreflich, die Menschheit im Dunkel zu halten (Offb.17,1-6)...

Außerdem waren es "Magier" (Mt.2,1) und keine "Könige".


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

instinktiv würde ich sagen Caspar.. aber ich glaubegenaues weiß man darüber nicht so

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
  1. Es waren keine Könige, sondern Weise/Gelehrte. Matthäus 2, 1: "Siehe, da kamen Weise aus dem Morgenland."

  2. Es war auch kein Schwarzer dabei.

  3. Wahrscheinlich sind sie aus dem Zweistromland Euphrat und Tigris gekommen(Morgenland).

  4. Auch ihre Namen sind uns nicht bekannt.

  5. Bei den Königen und dem Schwarzen handelt es sich um eine reine menschliche Erfindung, die mit der Bibel nichts zu tun hat.

  6. Im Laufe der Jahrhunderte sind die verschiedensten Legenden entstanden, von denen die Bibel nichts weiß. Es war halt das Bedürfnis der Menschen, das, was die Bibel nicht berichtet, durch seine eigene Phantasie zu ergänzen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich glaube melchior, bin aber leider nich sicher. schon gegoogelt? :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

casper würde ich sagen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

aber wenn man bei google guckt komme ich eher auf balthasar mein erster Gedanke ist also bestätigt ^^^^ ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

sie waren keine könige sondern astrologen, also sternendeuter und namen sind keine genannt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?