Du hast wirklich einen Packen Probleme und ich wünsche Dir Erfolg bei der Bemeisterung. Was Deine Frage zum Rauchen angeht: Es gibt nichts, aber auch gar nichts, was Dir das Rauchen bringen kann außer schlechtem Atem, Kurzatmigkeit, riesige Kosten und evtl. später Lungenkrebs. Klaro: Deine Sorgen sind groß, aber durchs Rauchen werden sie bestimmt nicht kleiner!

...zur Antwort

Ich hab durch ein persönliches Telefonat ein spezielles Angebot heraushandeln können. Durchblicken lassen, dass man ja ganz gern längerfristig in Geschäftsbeziehung bleiben will...

...zur Antwort

Der Kaiser (im Hl Röm. Reich), ebenso der Zar (Rußland, Bulgarien) - sie alle stehen, wie schon das "Original" (röm. Cäsaren) und analog der Kaiser im alten China außer- und überhalb der ständischen Ordnung. Dasselbe nimmt auch der selbsternannte Ursupator Bonaparte für sich in Anspruch. Fazit: Napoleon gehört keinem Stand an.

...zur Antwort

etwas vorhalten ist synonym mit etwas bereithalten. maW: "soissesnunmal" hat recht mit seiner/ihrer Antwort: Eigene Abteilungen gibt es nicht.

...zur Antwort

Tomm hat es im Prinzip schon richtig gesagt. (Froh Dich zu sehen). Der "vollständige" Gruß ist übrigens das Berühren von Stirn, Lippen und Herz hintereinander (Symbolisch für Denken - Reden - Handeln), sozusagen: Ich denke gut über Dich, ich rede gut über Dich, ich stehe für Dich ein

...zur Antwort

Filet mit der Haut nach oben legen. Mit einem langen, sehr scharfen Messer zwischen Filet und Haut gehen, dabei die sich lösende Haut nach oben ziehen. Noch besser: Den Händler beim Kauf bitten, das zu erledigen. Wirklich gute Händler (Wochenmarkt) legen das Filet ohne die abgezogene Haut auf die Waage!

...zur Antwort

Nomma zur Verdeutlichung: Wenn Du ein pdf erstellst, dann "druckst" Du aus Deiner Anwendung heraus in ein Adobe-file. Das Ergebnis kannst Du dann weiter verarbeiten, also z.B. hochladen oder auf Papier drucken

...zur Antwort

Doch, mittlerweile ist der Karfreitag in allen Bundesländern gesetzlich. Soweit ich mich erinnere, war in NRW in den 70er Jahren Karfreitag nur in Gemeinden mit überwiegend protestantischer Bevölkerung "Feier-", also Gedenktag. Aber ich finde auf die Schnelle keinen Beleg dafür. Das Gesetz über die Sonn- und Feiertage in der Fassung der Bekanntmachung vom 23. April 1989 legt insgesamt 11 Feiertage fest, Karfreitag wird als Nr. 2 angeführt. Das also ist das späteste Datum, das in Frage kommt. Für mehr Sicherheit müsste man in den Archiven kramen.

...zur Antwort

Ein sehr treffender Artikel in der ZEIT: http://www.zeit.de/2011/47/DOS-Sarkozy

Head- und Subline: "Einer, der aus der Rolle fällt Nicolas Sarkozy ist eitel, verletzend und von Ehrgeiz zerfressen" Wirklich lesenswert!

...zur Antwort

Du musst den Schlüssel nachlesen in eurem Router. Dazu meldest Du Dich im browser mit http://192.168.1.1 an (aber nur über Kabel!). Wenn Du Glück hast, ist der Zugang unverschlüsselt, sonst musst Du irgendwo die Anmeldedaten in den Unterlagen eures Providers finden. Je nach Router musst Du Dich dann durch Menue klicken, bis Du den Key gefunden hast.

...zur Antwort

Du kannst bei eingeschaltetem Flugmode bei den meisten Gesellschaften Musik hören, allerdings nicht während des Starts und des Landeanflugs. Achte auf die entsprechende Durchsage

...zur Antwort

Es geht. Allerdings würde ich es nicht selbst machen, weil der Vorgang zwei Hände braucht. In der Türkei z.B. flämmt Dir der Friseur auch die Härchen aus und an den Ohren weg.

...zur Antwort

Das Supervisor  Passwort ist im Auslieferungszustand normalerweise "leer". Damit werden besonders empfindliche Konfigurationsdaten geschützt. Wenn Du nach dem Kauf kein Passwort vergeben hast, kommst Du ohne Weiteres ins Menue rein - ob Du damit gut beraten bist, musst Du selbst entscheiden (Du kannst Dir nämlich den Rechner damit ganz schön zerschießen)

...zur Antwort

Jens hat im Prinzip recht, aber er denkt nicht bis zum Ende. Die 1,5% sind in der Tat zunächst mal für Tarifbeschäftigte ausgehandelt. Diese Abschlüsse werden aber in aller Regel im zweiten Schritt für die Beamten übernommen. Und zwar für alle Beamten, gleich welchen Status sie haben.

...zur Antwort

Du meinst wahrscheinlich ein dropdown-Feld, wie Du es im ersten Bild sehen kannst (Ist ein Zeugnisformular)

Die Hilfe dazu sagt:

Erstellen eines Dropdown-Listenfeldes mit AutoText-Einträgen
  1. Klicken Sie im Menü Einfügen auf Feld.
  2. Klicken Sie unter Kategorien auf Verknüpfungen und Verweise.
  3. Klicken Sie unter Feldnamen auf AutoTextList.
  4. Klicken Sie auf Feldfunktionen.
  5. Klicken Sie im Feld Feldfunktionen hinter den Feldnamen, und geben Sie den anzuzeigenden Text in Anführungszeichen ein, z. B. "Empfängerliste".

In Bild 2 siehst Du, wie man vorgeht.

Damit die Auswahlliste wie gewünscht erscheint, muss Du das Dokument schützen (aber nur die Formularfelder!)

 

...zur Antwort

Ein Repeater scheidet aus, zuviel Beton dazwischen. Richtfunk würde gehen, ist aber bissl teuer und Du musst Ahnung haben, was ich mal auschließen darf. Wenn der Vermieter mitspielt: Kabel durch Fensterrahmen und dann an der Außenwand zu Deinem Bruder, der muss dann zu  seinen Router  weiter leiten. Ist eigentlich ganz einfach, Du brauchst nur jemanden, der Dir eine Crimpzange leiht

...zur Antwort

Mh. Nicht einfach, weil die Interpretation der Gedichte Jandls sehr theorielastig ist. Auf dem inhaltlichen (semantischem) Bereich ist "Eulen" zu lesen als "Du, der Du bist". Jandl benutzt nun die phonologische (also das was man hört) Ebene, um "Sprachspiele" zu treiben, sozusagen lautmalerisch mit dem "Du bist, was Du bist" zu experimentieren. Ich hoffe, mich verständlich ausgedrückt zu haben

...zur Antwort

Du musst eine neue "normal.dot" anlegen, in der Du alle Formatierungen so definierst, wie Du sie haben willst. An mehreren Stellen hier im Forum ist beschrieben, wie Du vorgehen musst. Meine Empfehlung: Auf Betriebssystem-Ebene die "normal.dot" suchen, umbenennen, unter WORD neue dot anlegen, als (z.B.) "wegweg.dot" abspeichern, dann wieder auf Betriebssystem-Ebene in "normal.dot" umbenennen. (Diese Trickserei ist nötig, weil WORD keine Änderung der normal.dot im laufenden Betrieb zulässt.)

...zur Antwort

Wenn ein Kabel vorhanden ist: Einfach einstecken. Meistens haben die Hotels aber bereits Drahtlosnetzwerk (WLAN), Du erfährst dann an der Rezeption den Zugangscode. Sollte Dein Lappi noch kein Drahtlosnetzwerk unterstützen, solltest Du eine USB-Antenne (Dongle) mitnehmen, kostet keine 15 Euronen

...zur Antwort

Na ja, wenn Deine Traumschule die Rechtschreibung schätzt, hast Du schlechte Karten ;) - Aber im Ernst: Du solltest Dir ein paar gute Günde überlegen, mit denen Du an der Schule Deines Vertrauens Argumente präsentieren kannst. Nicht einfach nur "Stress"

...zur Antwort

Tipp ist richtig, Black Sabbath. Wahrscheinlich "War Pigs" oder "Iron Man"

...zur Antwort

Im Gegensatz zu den bisherigen Antworten muss ich festhalten: Das hat nichts mit dem Religionsunterricht zu tun. Bei der Anmeldung wird völlig getrennt nach dem Teilnahmewunsch am Religionsunterricht gefragt, das ist unabhängig von der Konfession oder ob man überhaupt Mitglied in einer Kirche ist! Und warum dann die Frage nach der Religionszugehörigkeit? Ganz einfach: Die Schulbehörde ermittelt anhand der Angaben, ob Religionsunterricht in - sagen wir mal syrisch-orthodox angeboten werden muss oder nicht. ab (zurzeit) 12 Konfessionsangehörigen muss Religionsunterricht angeboten werden Ein weiterer Grund ist: Die Statistik muss fortgeschrieben werden, einfach weil man sie einmal angefangen hat ;) Noch ein Nachtrag: Meine Angaben beziehen sich auf NRW, in anderen Ländern sind Abweichungen möglich

...zur Antwort

Du hast sehr wahrscheinlich eine leichte Hochtonschwerhörigkeit. Kann der HNO-Arzt feststellen. Wie Du dann damit umgehst, musst Du selber wissen. Du wirst um ein Hörgerät nicht herumkommen, wenn Du mitbekommen willst, was die Leute sagen.

...zur Antwort

Du brauchst ganz bestimmt keinen Reisestecker. Nicht mal für einen Schuko, aber den hat Dein Ladegerät ja sowieso nicht. Und die anderlautenden Äußerungen hierzu: Ihr wart offenbar noch nicht dort, sonst würdet Ihr das nicht so schreiben, wa?

...zur Antwort

Kausal: Ich antworte, weil ich dazu was sagen kann. Konditional: Ich antworte, wenn ich dazu was sagen kann. Kausaladverbial liefert eine Begründung für einen Sachverhalt. Konditionaladverbial nennt eine Bedingung für das Eintreten eines Sachverhalts.

...zur Antwort

Ob ein Bus "Schulbus" oder z.B. "Hauptbahnhof" im Schild führt, spielt für die Mitfahrberechtigung keine Rolle. Es kommt vielmehr darauf an, ob es sich um eine reguläre Buslinie handelt (ggf. mit Zusatzwagen zu Unterrichtsbeginn oder -ende). Jeder Fahrgast (auch Schüler) muss einen gültigen Fahrschein haben, der den Schülern nach Schülerfahrtkostenverordnung über das Schulsekretariat ausgehändigt wird und den alle anderen ganz normal kaufen. Anders ist es bei einem Schülerspezialverkehr. Ausschließlich Schüler erhalten dafür (seit ca 2 Jahren)einen Fahrberechtigungsschein, diesen Schein kann man nirgends kaufen! Zu Deiner Frage konkret: Fahren die Schüler in dieser Linie mit "normalen" Fahrkarten? Dann muss der Fahrer Deine Karte genausogut akzeptieren. Haben die Schüler gar keine Karte oder einen Schein, den Du nirgendswo sonst gesehen hast? Dann ist es ein Schülerspezialverkehr und Du darfst da in der Tat nicht mit.

...zur Antwort

Ich bin verblüfft über die offensichtliche Chuzpe der Schulleitung. Ebenso über die Schulaufsicht (denn die hat doch wohl die Dienstaufsichtsbeschwerde abgelehnt, oder?). Allerdings: Formal gesehen hat die Schulleitung weder das Recht, die Pflegschaft zu maßregeln noch sie zu entlasten. Die Pflegschaft ist ein eigenes Organ und unterliegt nicht dem Weisungsrecht der Schulleitung! M.a.W.: Die Dienstaufsichtsbeschwerde muss sich dagegen richten, dass die Lehrerinnen die Geschenke angenommen haben (was sie nicht durften). Gegen die Pflegschaftsvorsitzende(n) ist in meinen Augen der Klageweg einzuleiten.

...zur Antwort

Schau mal bei http://www.strippenstrolch.de/3-0-2-wechselschaltung.html, im oberen Drittel der Seite ist eine Schaltung ohne Steckdose

...zur Antwort

Die Tablette sitzt mit ziemlicher Sicherheit im Schlund, also vor der Teilung in Luft- und Speiseröhre. Abhilfe: Den Kopf leicht nach vorne beugen, dann einen großen Schluck Wasser, am besten leicht angewärmtes Wasser

...zur Antwort

Zeichenkette mit einem "&" verknüpfen, also z.B. steht in der Zelle: ="ich bin"&A2&" Jahre alt"

...zur Antwort

Deine Frage ist, entschuldige bitte, viel zu allgemein gehalten, als dass da irgendwer was Fundiertes beitragen könnte. Du musst schon ein bisschen deutlicher werden: Wer hat welche Veranlassung für eine Beschwerde gegeben? Einen allgemeinen Tipp gebe ich trotzdem: Es gibt an jeder Schule eine Schulpflegschaft, mit der man sich im Vorfeld beraten kann.

...zur Antwort

Klar macht das Probleme. Fast alle Anwendungen, also auch Spiele, greifen standardmäßig auf "C:" zu. Du sparst Dir viel Ärger, wenn Du Dich daran hälst. Alles was "exe" oder "dll" als Endung hat, sollte auf c installiert werden.

...zur Antwort

Grundsätzlich: Nein. Es gibt allerdings seltene Fälle (nicht nur in diesem Förderschwerpunkt) in denen über einen anderen Förderort nachgedacht werden muss. Beispiel: Ein schwerstmehrfach behindertes Kind ist möglicherweise an einer entsprechend ausgestatteten Schule mit dem SP Körperliche und Motorische Entwicklung besser zu fördern. Kommt, wie so oft, immer auf den Einzelfall an.

...zur Antwort

Mh, ist mir nicht ganz klar, wieso da nur Absagen kommen. Ich kenne mehrere erfolgreich verlaufene Bewerbungen. Schau doch mal :http://www.schulministerium.nrw.de/ZBL/Wege/Seiteneinstieg/

...zur Antwort

Also mal grundsätzlich: Wenn Du solche Fragen stellst, ist es sinnvoll, Betriebssystem usw. zu nennen - dann kann man leichter helfen. Aber egal welches System Du hast: Irgendwo kannst Du die Auflösung verstellen, das ist es nämlich, vermute ich mal. Versuch es mit rechtem Mausklick in den leeren Bildschirm (also alle anderen Anwendungen am besten aus.) Und dann unter "Eigenschaften" die Einstellung-Auflösung höher stellen, das müsste eigentlich klappen

...zur Antwort

Die Karte bekommst Du bei jedem beliebigem Anbieter, z.B. simyo. Dein iPhone musst Du jailbreaken. Einfach im safari-browser jailbreakme.com eingeben und los gehts....Guter Hinweis bei:http://www.youtube.com/watch?v=pe11z1JsSsM. Aber Vorsicht! Nach dem jailbreak nicht die jeweils neueste OS aufspielen, solange dafür kein break zur Verfügung steht!

...zur Antwort

Livius ("Die Fabel vom Magen und von den Gliedern") - findest Du sicher leicht im Netz

...zur Antwort

Du fügst ganz offensichtlich keine Fußnote ein, sondern bearbeitest (unter "Ansicht - Kopf/Fußzeile")die Fußzeilen, die in jedem Abschnitt gleich sind. Dahin gehören z.B. Seitenzahlen oder sonstige Angaben. Eine Fußnote erstellst Du (in Word 03) mit "Einfügen - Referenz - Fußnote"

...zur Antwort

Mh. Es gibt zwei Möglichkeiten: Sie erwidert Deine Gefühle, dann ist mit ihrem(und Deinem) Freund sowieso bald Schluss, damit muss er fertig werden. Oder: Sie ist mit ihrem (Deinem) Freund glücklich und will mit ihm zusammen bleiben. Damit musst Du fertig werden und sie Dir abschminken, ganz einfach.

...zur Antwort

Geschlechtsbestimmung bei Vögeln ist enorm schwierig, für den Laien unmöglich. Vor der Sex-Farbzüchtung bei Hühnern verdienten sich koreanische Spezialisten gutes Geld mit der Trennung von Legehennen - Mastküken. (Das jeweils "falsche" Geschlecht landete im Schredder)

...zur Antwort

Ich würde 3-4m Entwässerungsrohr (PE-Rohr mit Löchern und (bei sandigem Boden) zusätzlicher Hanfwicklung) in kiesgefülltem Graben mit Steinsumpf am Ende eingraben. Und ich würde das dezent und schnell machen, denn vermutlich gibt es eine Abwasserordnung, die Dir genau das verbietet.

...zur Antwort

Daten exportieren (in eine pst-Datei) und nach der Neuinstallation importieren geht am Einfachsten. Es gibt auch die Möglichkeit, die vorhandene pst für die Neuinstallation zuzuweisen, ist aber bissl komplizierter.

...zur Antwort

Es heisst weder "deren" noch "derer", weil das Pronomen sich auf "Distanz" beziehen würde. Der Satz muss heissen: "Finde ich auch normal, denn es sind ja Respektspersonen und die halten normalerweise eine größere Distanz, weil wir uns in ihrer sozialen Anstandszone befinden, sowie..." usw. usw. Zum semantischen Gehalt will ich mal nichts sagen, ist ja auch nicht gefragt hier.

...zur Antwort

Der Pausengong

...zur Antwort

Der Text "bläst" eine Haftungsbegrenzung auf. Bezahlt werden nur ernste Folgeschäden für Leben und Gesundheit, alles Weitere nur bei grober Fahrlässigkeit. Ist eigentlich alles im üblichen Rahmen. Konsequenz für Dich: Bei Problemen brauchst Du einen Anwalt

...zur Antwort

Wenn Du am Ende der Zeile ein "return" eingibst ("enter") erzeugst Du einen neuen Absatz. Welchen Zeilenabstand der hat, hängt von der verwendeten Druckformatvorlage ab. Wenn Du lediglich eine neue Zeile erzwingen willst, ohne einen neuen Absatz zu generieren, musst Du am Ende der Zeile einen sog. "weichen return" eingeben: Umschalttaste (Großschreibtaste, shift) gedrückt halten und dann "enter"

...zur Antwort

Wenn das "dass" einen Nebensatz einleitet, muss ein Komma stehen. In Deinem Beispiel benutzt Du eine sog. Ellipse (also Abkürzung einer Satzkonstruktion), leider grammatikalisch nicht ganz sauber. Der Satzanfang "Alles Liebe zur Konfirmation" kann eigentlich nicht mit einem prädikatslosem Satzrest fortgeführt werden. Jedenfalls leitet aber das "dass" keinen Nebensatz ein, deshalb kein Komma. Ach ja: bitte "wünschst", das "s" nicht vergessen :)

...zur Antwort

Und wieder mal: Wiki macht froh. Herakles heiratete als zweite Frau die Königstochter Deïaneira. Eines Tages mussten beide einen Fluss überqueren, der Hochwasser führte. Der Zentaur Nessos erbot sich, die junge Frau trockenen Fußes auf seinem Rücken hinüberzutragen, galoppierte aber dann mit ihr davon. Herakles schoss ihm einen seiner tödlichen Pfeile nach. Als der getroffene Nessos im Sterben lag, gab er der Frau einen tückischen Rat: „Fange ein wenig von meinem Blut auf und bewahre es. Wenn du fürchtest, die Liebe des Herakles zu verlieren, tränke damit sein Gewand und er wird nie wieder eine andere Frau als dich ansehen.“ Sein Blut aber war durch den Todespfeil vergiftet.

...zur Antwort

Das stammt aus der Offenbarung des Johannes (Zahl für das "Untier"). Ist aber möglicherweise ein Übersetzungsfehler. *Es gibt Hinweise darauf, dass nicht 666 die Zahl des Tieres ist, sondern vielmehr 616:

Friedrich Engels diskutierte, wie man die "sehr alte Lesart" der Offenbarung des Johannes erklären könne, wonach 616 die Zahl des Tieres sei. Der Kirchenvater Irenäus von Lyon wusste, dass in vielen Schriften statt der 666 die 616 zu lesen ist. Er entschied sich allerdings, die 616 für einen Schreibfehler zu halten und nicht die 666.

In der auf den Schweizer Reformator Huldrych Zwingli zurückgehenden "Zürcher Bibel" steht die Zahl 616.* (Diesen Text hab ich mir in meinen Notizen aufbewahrt, hab ihn mal im Netzt gefunden)

...zur Antwort

Im Prinzip richtig @ altermann. Allerdings ist "L" die Dienstbezeichnung für Lehrer (A 12), egal ob angestellt oder beamtet. ToL für Technischer Oberlehrer (ebenfalls A 12) ist richtig

...zur Antwort

In alle Länder, vor deren Namen kein bestimmter Artikel steht, fährst Du mit "nach". Also "Nach Deutschland", weil es nicht "Das Deutschland" heisst. Und in Länder, vor die ein Artikel gehört, fährst Du mit "in". (Sag ich jetzt mal so aus dem Handgelenk. Hat jemand ein Gegenbeispiel?)

...zur Antwort

Mit dem Problem habe ich mich auch schon rumschlagen müssen. In Word 2000 hat es nämlich noch funktioniert, ab 2003 nicht mehr. Lösungsmöglichkeit 1 (ziemlicher Krampf): Mit den Funkionen Tag(Zelle), Monat(Zelle)und Jahr(Zelle) drei Ableitungen erstellen und die dann importieren. Möglichkeit 2: Excel in eine *.txt exportieren lassen (Separator am besten Semikolon)und die als Quelle des Serienbriefs nehmen. Das klappt

...zur Antwort

"Extras - Dokument schützen", dann die Markierung bei "Formulare" wegklicken. Wenn der Autor dazu ein Passwort vergeben hat, kannst Du es aber nicht (jedenfalls nicht mit legalen Mitteln)

...zur Antwort

Die Such-Funktion, die Tremor ganz richtig beschrieben hat, ist leider nicht sehr zuverlässig, zumindest unkomfortabel. Und: Es ist allerlei Zufällen, vor allem bei der Installation unterworfen, WO Normal.dot denn nun abgelegt wird. Ein möglicher Pfad ist z.B. c:\Dokumente und Einstellungen\user\Anwendungsdaten\Microsoft\Vorlagen\Normal.dot - Schau doch mal im entsprechenden Verzeichnis nach. Im Übrigen kannst Du Normal.dot ganz einfach löschen (Word muss dabei geschlossen sein!), beim nächsten Start wird eine neue Datei erzeugt.

...zur Antwort

Für das Standard-Notizfeld (im Formular unten)geht das nicht so ohne Weiteres. Es geht mit anderen Feldern. Ein Beispiel siehst Du im anhängenden Bild, wo ich für das Feld "Position" den Wert "Hier meine Notiz" als Standard vorgebe. Im Zweiten Bild siehst Du mein Standard-Kontaktformular, in dem ich mehrere Notizfelder verwende (Blaue Pfeile). Für diese Felder kannst Du genauso eine Standardvorgabe machen (Bild 3, roter Pfeil)

...zur Antwort

Die Kasten sind (im Wesentlichen) keine politische, sondern eine soziale Kategorie. Oder anders gesagt:"One man - one vote", egal ob bitterarm oder Millionär. Und darum Demokratie. Das ist natürlich ein ziemlich formales Kriterium, aber wenigstens eins, das nachprüfbar ist.

...zur Antwort

Du benötigst eine GPS-Software (z.B. TomTom), die Du dann installierst. Das Handy hat entweder eine integrierte GPS-Antenne oder eine externe (z.B. GPS-Maus). Die Software kostet, ein Karten-update kostet auch, die Nutzung als solche ist kostenlos. Zusätzliche Kosten verursacht eine Staumelder-Option, die ist aber nicht besonders nützlich (weil der Stau zeitversetzt gemeldet wird und oft schon vorbei ist, wenn Du auftauchst; statt dessen gibts dann den Stau auf der Alternativroute)

...zur Antwort

Wiki macht froh :) Zitat: Subtropische Trockenwüste, auch Passatwüste oder Wendekreiswüste - sie liegt bei einer geographischen Breite bis zu etwa 30° beidseits des Erdäquators. Sowohl auf der nördlichen als auch auf der südlichen Halbkugel werden die Luftmassen vom Urpassat kommend gezwungen abzusteigen. Das erwärmt sie zunehmend, wodurch die relative Luftfeuchtigkeit abnimmt und trockene, wolkenlose Klimaverhältnisse aufkommen. Beispiele sind die größten Teile der Sahara und die Kalahari.

...zur Antwort

Die Werkstatt (egal ob Vertrag, das ist kein Zwang) nimmt gar nicht soviel dafür. Und Registry hat recht, selber aufstemmen kann schief gehen

...zur Antwort

Deine Lehrerin meinte sicher die Anomalie des Wassers. (Cola besteht ja im Wesentlichen aus Wasser) Sie will Dich drauf bringen, dass die Pulle im Gefrierfach platzen kann. Siehe dazu: *Wasser ist einer der wenigen Stoffe, die sich beim Erstarren ausdehnen. Warum ist Wasser bei gewöhnlicher Temperatur flüssig, Kohlenstoffdioxid aber gasförmig? Um dieses eigenartige Verhalten zu erklären, muss man sich den Bau der Wasser-Moleküle ansehen.

Das Wasser-Molekül ist gewinkelt gebaut. Die beiden Wasserstoff-Atome stehen in einem Winkel von 105° zueinander. Sauerstoff zieht auf Grund seiner größeren Elektronegativität Bindungselektronen stärker an als Wasserstoff. Dies führt dazu, dass Sauerstoff im Wasser-Molekül gegenüber dem Wasserstoff eine negative Teilladung erhält. Im Wasser-Molekül fallen die Schwerpunkte von negativer und positiver Teilladung auseinander. Das Wasser-Molekül ist ein Dipolmolekül.*

...zur Antwort

Weil eine Flüssigkeit, also ein Getränk, beim Einfrieren kein anderes Produkt wird, sondern lediglich den Aggregatzustand ändert. (Beim Italiener bekommst Du auch nicht einfach "Eis" sondern "Eiscreme". Das Wassereis könnte also höchstens "Eisgetränk" heißen)

...zur Antwort

Unter Autoformen zunächst ein Rad zeichnen. Dann Wordart auswählen (den Halbkreis) und formatieren ("vor den Text"), reinziehen. Siehe Bilder. Den Halbkreis kannst Du duplizieren und spiegelbildlich in die untere Radhälfte ziehen

...zur Antwort

Warum? Der Abschluss ist derselbe. So kurz vor dem Ende bringt Dir der Wechsel bloss Anpassungsschwierigkeiten und möglicherweise eine Gefährdung des erfolgreichen Abschlusses!

...zur Antwort