Vielleicht erbst du mal irgendwelche Immobilien... dann musst du schauen, wie du die Erbschaftsteuer bezahlst... dann musst du schauen, in welchen Zustand die Immobilien sind, wieviel du investieren musst....

Bisher gehört dir gar nichts und dir irgendwann mal etwas gehört kannst du nicht voraussagen... daher sag nichts...

...zur Antwort

Ja, ich finde es verständlich, wenn du es nicht toll findest, irgendwie eklig.

Aber egal, F+ = keine Verpflichtung, keine Rechte

Bei F + ist das so, muss man mit leben und darf nicht jammern.

...zur Antwort

Kirchenrechtlich gesehen müssen beide Elternteile zustimmen.

Wenn wir eine Taufaanmeldung ausfüllen lassen, müssen wir beide Elternteile unterschreiben lassen. Theoretisch darf ein Kind nicht getauft werden, wenn ein Elternteil nicht einverstanden ist.

Ob es Priester gibt, die trotzdem taufen hängt wohl vom Einzelfall ab, dürfen tun sie es nicht.

Aber es gäbe auch die Möglichkeit, zuhause zu taufen ohne Priester und die Taufe dann anerkennen zu lassen. Denn theoretisch darf jeder Taufen im Notfall. Und einen Notfall kan man weit auslegen... Das wäre dann eine Taufe auf Eid, aber ich denke nicht, dass es das ist, was du möchtest.

...zur Antwort

Man kann immer gefirmt werden, auch als Erwachsener mit 80 oder so...

Mit der Firmung sollst du die Entscheidung deiner Eltern bestätigen. Du sollst deine Taufe bestätigen und überzeugt annehmen. Du sollst für dich entscheiden Christ sein zu wollen und Jesus nachfolgen zu wollen.

Wenn dir damals Zweifel kamen, dann war es richtig und gut, dass du dich nicht hast firmen lassen. Das war reif und erwachsen.

Wenn du nun den Weg gefunden hast, eine Entscheidung getroffen hast, dann kannst du einfach du deinem Pfarramt gehen, wo du wohnst. Mit 17 Jahren kannst du noch in deiner Gemeinde bei der nächsten Firmung mitgefimt werden oder du bekommst einen eigenen Firmtermin. Das kann unter mit Sondererlaubnis auch dein Pfarrer machen.

Man sagt, mit der Firmung kommt die Kraft des Heiligen Geistes über einen. Der Heilige Geist kann aber auch vorher schon wirken...

...zur Antwort

Wie nennt man das...

auf der Lohnsteurerbescheinigung steht "katholisch"

religiös kommt es wohl drauf an, man glaubt oder nicht... wenn du nichts glaubst, dann bist du vielleicht Atheist

...zur Antwort
Müssten Christen nicht Jesus folgen und genauso Leben wie er?

Christen sollen auf die Worte Jesus hören, sie müssen nicht leben wie er.

Allen voran der Vatikan und der Papst der paar Milliarden besitzt, er müsste doch alles verkaufen und das gesamte vermögen spenden. Um den Armen zu helfen, aber er tut es nicht.

Der Papst besitzt nichts. Die Millarden, von denen du sprichst gehören ihm nicht. Sie werden nur verwaltet. Und es fließt sehr viel Geld in Projekte und Institutionen, die sich um Arme kümmern.

Die meisten christen Himmel Jesus an, aber sammeln Reichtum an und machen das gegenteil von dem, was er gesagt hat

was meinst du, sie himmeln Jesus an? Ich kenne niemanden der Jesus anhimmelt. Sie folgen Jesus Worte und versuchen ein gutes, sinnvolles Leben zu führen. Sie sammlen keine Reichtümer an, sondern arbeiten um zu leben und sehr viele geben auch sehr viel Arbeit und Geld an Menschen, die es brauchen können weiter durch Spenden und ehrenamtliche Arbeiten.

Ja, es gibt auch einige, die das Gegenteil machen, was er gesagt hat.

Aber grundsätzlich muss man nicht mittellos leben, wenn man ihm folgen möchte. Aber man soll auch nicht unnötige Reichtümer anscheffeln.

...zur Antwort

Also, wenn das Internet sagt, dass Weisheitszähne erst mit 18 anfangen zuwachsen, dann kenne ich ganz viele, die nicht im Durchschnitt sind oder der Bericht ist Mist.

Die viele, die kenne hatten in deinem Alter eine Weiheitszahn-Entfern-Op.

Ich habe alle Weisheitszähne noch und hatte habe sie alle vor 18 J. bekommen. Aber keine Probleme damit.

Aber das war mal so eine Welle, da war es Standard, die Weisheitszähne rauszuoperieren, so als ich in deinem Alter war, in den 80er Jahren.

Meine Kinder haben auch keine Probeme und bekamen sie nicht rausoperiert. Da hält unser Kieferorthopäde auch nicht viel von... eben nur, wenn sie wirklich Probleme machen..

...zur Antwort

Kein nasses, aber feuchtes Tuch mit ganz wenig Spüli, würde ich versuchen.

...zur Antwort

Meine Freundin und der ältere Mann vom Arbeitsamt. Brauche Hilfe?

Meine Freundin (19) bzw (ich 21) geht seit einiger Zeit zu so einer Jobvermittlung vom Arbeitsamt bzw. ne ähnliche Institution. Dort sucht sich mit einem Arbeitsvermittler wahrscheinlich so um die 30-35 jobs schreibt Bewerbungen ect. Seit kurzer zeit schwärmt die von diesem typen wie reif er ist und weiß was er will.

Auf jeden Fall meinte sie letztens (da noch zsm) zu mir sie müsste mir was erzählen. Sie und der wären alleine in einem Raum gewesen und der hätte sich ganz nah zu ihr gesetzt. Seine Hand auf ihren Oberschenkel gelegt. Und ihr dinge ins Ohr geflüstert, wie toll er sie findet. Das hat sie dann angetörnt und um zu gucken, ob es ihn geil macht hat sie ihr Top auf geknöpft.Er habe sie dann unsittlich berührt und dann hätten sie es halt gemacht.

Ich fand dies in dem Monent so widerlich und ekelhaft, dass jemand der ihr eigentlich nen job besorgen sollte sie so an sie ran macht, aber was ich noch viel schlimmer fand, dass sie das auch noch geil fand. Ich meinte der ist pervers sich an dir zu vergreifen. Und dann meinte sie dass es einvernehmlich war und sie es auch wollte. Daraufhin wurde ich wütend hab gesagt es ist aus.

Dann meinte sie ja das wäre alles nur ein Prank gewesen und es sei angeblich nichts passiert. Sie würde nur auf ihn stehen,

Auch wenn das erfunden war, lassen mich diese Bilder (drei tage später) nun nicht mehr los. Und ich weiß nicht ob ich ihr das verzeihen kann. Nebenbei bei hatte sie mir auch unabhängig davon gesagt dass sie nicht sicher sei ob sie mich noch lieben würde. Das hatte ich natürlich auch im hinterkopf aus sie mir diese sache erzählt hatte.

Am nächsten Tag hatte sie sich dann darüber aufgeregt, wie ich ihr unterstellen könnte, dass sie so ekelhafte Gedanken hat (ob nun passiert oder nicht) Und so stelle sie mich jetzt als den bösen hin wie ich ihr das nun unterstellen könnte. Und sie Gedanken hatte sie ja nun mal und auf den stehen tut sie auch.

Dabei hat sie mir seit dem wir zsm sind mir immer vorgeworfen ich würde bestimmt eh fremd gehen usw. Einmal hatte ich nach der Arbeit ne stunde geschlafen und und ihr so nicht antworten können, dann dachte sie ich wäre fremd gegangen.

Jedenfalls meinte sie daraufhin, dass ich ja so gemein wäre ihr solche ekelhaften Vorstellung wie mit diesem Typen zu unterstellen, und sie würde mich jetzt nicht mehr lieben. Doch wollte normal Freunde bleiben. Ich meinte das ich das nach all dem nicht kann und wenn wir nicht mehr zsm sind auch es ganz beenden möchte oder zmd. erstmal Abstand bekommen.

Das wollte sie aber nicht und tut so als könnten wir normale Freunde / Kumpels sein.

Was soll ich tun? Habe ich überreagiert oder was es einfach falsch von ihr, was sie getan hat? Wie soll ich weiter machen Kann ich verzeihen? Soll ich auch wenn es hart ist versuchen mich endgültig von ihr loszureißen oder hoffen dass wir wieder zsm kommen bzw uns besser verstehen. Glaube Freundschaft mit ne Mädchen funktioniert nicht, wenn man noch Gefühle hat oder was denkt ihr

...zur Frage

Also so eine Story, wäre ein No-Go für mich in einer Beziehung. Deine Ex scheint ja schon ein wenig abgedreht...

Nein, ist ok dass du Schluß gemacht hast, sie soll sich lieber einen anderen dummen suchen...

...zur Antwort

Soll ich mich melden - Streit mit eigener Mama?

Tja wie der Titel schon sagt - ich habe "Streit" mit meiner Mutter.

Es fing eigentlich harmlos an, total unsinnig also. Hin und her geschrieben bei WhatsApp, beide nicht so super drauf haben uns seit Monaten nicht gesehen aufgrund dieses Corona Krams. Irgendwann gab ein Wort das andere über totalen Nonsense und ich meinte dann abends nur per Whatsapp sie solle ihre Laune nicht an mir aus lassen, am nächsten Morgen kam dann das

"Wollte dir nur einen schönen und erfolgreichen Tag wünschen. Danke auch für deinen Morgengruß, tat mir gut." ironische und blöde Nachricht in meinen Augen, ich bin wirklich selbstreflektiert und würde mir Fehler eingestehen aber sie ließ am Tag vorher wirklich lediglich ihre Laune an mir aus und dann noch so eine Nachricht da auf entgegnete ich nur dass ich mich des öfteren frage wer die Mutter und wer die Tochter ist, darauf antwortet sie einen Lachsmiley und mehr nicht.

Ich weiß sowas ist total schwachsinnig und kindisch aber ich bin hin und her gerissen so eine Situation gab es noch nie, dass wir über eine Woche keinen Kontakt hatten (es war letzten Samstag dass letzte Mal das wir schrieben, ich wohne natürlich nicht mehr bei ihr) und so langsam vermiss ich sie wirklich mache mir (worüber auch immer sie wird wohlauf sein) sorgen und finde dass man für so einen Kindergarten zu wenig Zeit auf Erden hat aber andererseits sehe ich es wirklich nicht ein mich zu melden da ich diesmal wirklich nicht der Auslöser war und mich wirklich frage wer hier die Mutter ist :-(

Ich kenne meine Mama so auch gar nicht normalerweise hätte sie schon längst eingelenkt und mir geschrieben, sie ist normalerweise eine wirklich harmoniebedürftige und freundliche Person, dieses Benehmen kenn ich nicht..

Wie würdet ihr handeln? Aufs "Ego" und "Recht" scheien und sich melden(wenn ja, wie?) oder warten..

Danke im voraus

...zur Frage
Melden, und zwar...

Nicht provozieren, sondern einfach mal freundlich nachfragen, ob alles klar ist...

...zur Antwort

Wenn du es ok findest, dann ist es ja gut... aber irgendwie zweifelst du ja...

Urin zu trinken ist nicht giftig, aber auf Dauer nicht gut für den Körper, weil du ja im Urin deine Giftstoffe aus dem Körper ausscheidest. Also ihm schadet es auf Dauer.

Außerdem ist es nicht normal, das so exessiv zu wollen...

Wie sieht es aus, bekommt er dabei einen Orgasmus oder so? Dann ist es wohl eine Art Fetisch.

Letztendlich muss es für euch beide passen... ich könnte meinen Man gar nicht mehr küssen, wenn er meinen Urin trinken würde...

...zur Antwort

F+ = das Angenehme ohne Verantwortung. Er will keine Beziehung, weil dann wäre es verbindlich, aber dich mit anderen teilen, will er auch nicht... F+ bedeutet aber im Normalfall keine Rechte am Anderen.

Er hat nur keinen Bock auf Verbindlichkeit und Verantwortung, aber auf einen Gebrauchsgegenstand.

...zur Antwort

Naja, er bekommt ja auch Arbeitslosengeld, oder nicht... und da sind deine Kosten noch 700 EUR zusätzlich?

Es kommt ein wenig darauf an, wie lang ich das machen würde... auf den Zustand unserer Beziehung und auch ob er verschuldet arbeitslos ist... oder wirklich nichts findet...

...zur Antwort

Vielleicht mal beim Jugendamt vorstellig werden, dass du in eine Wohngruppe möchtest oder zu Pflegeeltern... auf jeden Fall von zuhause weg...

...zur Antwort
Die Beziehung wird so kaputt gehen.

Nach deinen Antworten versteh ich die Situation nicht ganz...

"Zusammen raus gehen" was meinst du damit, in eine Disco, Kino, Essen ect? oder meinst du tagsüber zusammen spazieren, Sport machen..?

Denn mit anderen Pärchen ward ihr ja draussen, das relativiert das Nie schon wieder...

Und was macht ihr zuhause? Nein, musst du nicht genau beschreiben... aber wenn ihr zuhause einen Fernsehabend macht, dann könntet ihr auch mal ins Kino gehen... oder so...

Auf jeden Fall, werde dir klar, was du möchtest. Sag es ihr freundlich, aus der Ich-Sicht und frag sie, was sie möchte. Wenn ihr da keine Basis findet, dann hat die Beziehung keinen Sinn, aber vielleicht ja einfach reden?

...zur Antwort

eigentlich fände ich es logischer, wenn du ein hetereo Mann wärst, wenn du keine Frau wärst, denn du magst ja Frauen... wenn du dann schwul wärst, würdest du ja Männer mögen, aber die magst du ja nicht...

...zur Antwort