Hei, amxzingmxxn, du brauchst eine Region / eine Stadt /eine Gegend, die irgendwas besonderes aufweist: Schöne Landschaft, Berge, Strand, Küste, Wälder, gute Luft , winters Schnee, Sehenswürdigkeiten, Heiligtum (Wallfahrtsstätte), hübsche Orte - - vor allem aber brauchst du eine entsprechende Infrastruktur, sprich Unterkünfte (Hotels, Pensionen, Gasthöfe) und hinreichende Verkehrsanbindung ~~~ und dann musst du ordentlich die Werbetrommel rühren, damit die Touris kommen, woll? Grüße!

...zur Antwort

Hei, jahrus, mal angenommen, es handelt sich um Einbeziehung unter Moslems: Sofern die Familie keinen Ehepartner ihrer Tochter ausgeguckt hat (was nach der Antwort des Vaters unwahrscheinlich ist), so heißt das in der blumigen Sprache Arabiens: Ja = Gott hat entschieden, dass sich zwei Herzen zusammenfinden. So meine Interpretation. Grüße!

...zur Antwort

Hei,Sweet2134ersatz, da gerade Winter ist, findet ich das Gdicht von Nietzsche "Vereinsamt" sehr passend. Es beginnt: Die Krähen schrein und ziehen schwirren Flugs zur Stadt. Bald wird es schnein; weh dem, der keine Heimat hat...."(bzw. ähnlich). Viel Erfolg! Grüße!

...zur Antwort

Hei, BenC36, in ihren Heimatländern werden sie wohl kaum Schweinefleisch finden, und bei uns in Europa ist Steinigenund Hängen nicht mehr Mode.

Ein tiefgläubiger Moslem wird bei der Vorstellung, Schweinefleisch gegessen zu haben, wahrscheinlich kotzen müssen - das ist ihm so fies, als wenn du Ratten oder ähnliches Getier verspeist hättest. Es ist nicht nur Allahs Gebot, das ihn vom Genuss abhält, sondern einfach eine äußerst widerliche Vorstellung. Und so. Grüße!

...zur Antwort

Hei, Plusmacher69, steht doch in der Überschrift: Wolken = wogende Bilder. Grüße!

...zur Antwort

Hei, musicistmylife22, im Moment fällt mit nur Blumenau ein, es gibt noch andere deutsche Städte in der Gegend. In Montevideo ist an sich nicht viel zu sehen; ich führe trotzdem hin. Ich war zwar in der von dir genannten Region, habe aber keine Details mehr im Kopf; es liegt schon etliche Jahre zurück. Gute Reise! Grüße!

...zur Antwort

Hei, Pattax, 100 Jahre Frauenwahlrecht im Licht der Emanzipation von heute; Anteil der Frauen in Führungspositionen in Wirtschaft und Politik, ihr unbezahltes Engagement in Ehrenämtern etc... Oder: Gerade am Freitag fällig gewesen: Gründung des deutschen Kaiserreiches 1871 in Versailles - und was daraus bis heute geworden ist. Oder so. Grüße!

...zur Antwort

Hei,johy84, eloquent heißt so viel beredtsam, redebegabt; Haare sind die einzelnen Dinge, die da aus einem herauswachsen, Haar dagegen die Gesamthit der Behaarung; jemand, der blond ist, kann ab einem bestimmten Alter graue Haare haben, aber sein Haar ist noch blond, woll? Grüße!

...zur Antwort

hei, sonders, man muss Politikern nicht von vornherein unterstellen, dass sie Lügner sind. Das meiste, was sie sagen, wollen sie ehrlich. Aber: Die Umstände, die Mehrheiten, die eigene Fraktion, der Koalitionspartner, das Geld und was noch alles bewirken, dass von dem, was ein Politiker gern möchte und verspricht, wenn er das Sagen hätte, nicht viel übrig bleibt. Das ist ein ganz alltäglicher Mechanismus in der Politik.

Simples Beispiel: Bildungsförderung durch den Bund - leider macht der Bundesrat nicht mit ~~~ schon sind alle Versprechungen und Zusagen im bekannten Eimer, woll? Grüße!

...zur Antwort

Hei, Sjanamoky, Anstand in der Politik, das heißt: Auch hier gilt die Menschenwürde, die laut § 1 GG unantastbar ist. Man verunglimpft keinen politischen Gegner ob seiner äußerlichen Eigenheiten, ob seiner Ticks, Lieben, Vorzügen, Meinungen. Man geht miteinander - ob Politiker zu Politiker - Staat zu Staat, Volk zu Volk - auf Augenhöhe um = anständig. Und so. Grüße!

...zur Antwort

Hei, lernendfragen, ein Staat, dessen Regierungssystem sich auf der Höhe der Zeit befindet - in Gesetzgebung, Nutzung der Kommunikationsmittel, Infrastruktur und dergl. Ein wenig moderner Staat ist solcher, der durch und durch marode und korrupt ist, kurz: unterentwickelt, gemessen an den zivilisatorischen Möglichkeiten und Freiheiten des 21. Jahrhunderts, woll? Grüße!

...zur Antwort

Hei, Rct89, da gingen vor urewigen Zeiten die Linguistiker her und sortierten die Buchstaben. Alphabet, Betabet, Deltabet, Gammabeet, Epsilonbet u.s.w. ~ und dann hat sich die Alpha-Fraktion durchgesetzt. Zu derenErinnerung und Wertschätzung spricht man noch heute von Alphatieren, wenn es um Durchsetzungs- und Führungskraft geht, woll? Grüße!

P.S.: Ich entschuldige mich schon jetzt für obigen Fug!

...zur Antwort

Hei, aekw11, gegenFremdwörter,sofern sie dem allgemeinen Sprachgebrauch entstammen und die auch von "einfachen" Menschen verstanden werden, ist nichts einzuwenden; solche hingegen, die die Klugheit bzw. Intelligenz des Sprechers darlegen sollen und den Zuhörer / Leser als dumm verscheißern, empfinde ich als ungezogen, woll? Grüße!,

...zur Antwort
Ja, sie dürfen gerne bleiben

Hei, SyrAuswanferer, es hat sich seit neulich nichts daran geändert: Uns sind alle willkommen, die guten Willens sind, woll? Grüße!

...zur Antwort

Hei, kurdeee, wir kennen auch das Adjektiv schwermütig; eine Last, die dich seelisch, psychisch beschwert, kein Geld, drohende Krankheit, Arbeitslosigket, Krach mit der Familie ~~ das alles kann sich aufs Gemüt legen und dem Betroffenen jegliche Freude am Leben vergällen, woll? Grüße!

...zur Antwort

Hei, FreyaLuna, zwar bin ich bar jeder Ahnung, aber ich könnte mir vorstellen, dass ein Artikel aus einer Frauenzeitschrift (z.B. Brigitte), mit aller Verve und Inbrunst auswendig vorgetragen, jeden Prüfer vom Hocker hauen müsste … Viel Erfolg! Grüße!

...zur Antwort