Warum ekeln sich die Deutschen so vor der AfD?

14 Antworten

Vom Beitragsersteller als hilfreich ausgezeichnet

Mich als älterer Person erinnern mich diese Leute an die Lehrer*innen, Pfarrer und Stammtischbrüder, die ihre Verbundenheit mit dem NS-Staat nicht verloren hatten. Auch damals waren die schon eine Minderheit, die eben in der NS-Zeit falsch abgebogen sind und zeitlebens auf dieser Schiene geblieben sind. Jedenfalls höre und sehe ich diese Leute heute vor mir, wenn ich an viele Vertreter der AfD denke.

Weidel erinnert mich an die verbitterte Handarbeitslehrerin, Gauland an den bösartigen Schulleiter und Chrupalla an den Hausmeister, der den Mädchen immer unter den Rock geschaut hat.

Wieso ekeln?

Immer mehr Deutsche wählen diese Partei und das könnte man eher „Liebäugeln“ nennen.

Wenn die Wählerschaft 33.33 % erreicht, dann könnten bei vielen wieder alte Gefühle hochkommen, die schon einmal schiefgegangen sind. 🥴


Amtsschreck  14.08.2023, 16:56
dann könnten bei vielen wieder alte Gefühle hochkommen, die schon einmal schiefgegangen sind.

Welche „alten“ Gefühle meinst Du?

3
quantthomas  14.08.2023, 17:28
@Amtsschreck

—Wir Deutschen sind wieder wer und die Welt wird zittern vom Deutschen Wesen.-

So, oder so ähnlich dürften diese „Gefühle“ sich manifestieren. 😱

2
BennTheMan  14.08.2023, 19:04
@quantthomas

Hört sich ja echt so an, als würden manche so ca 33%-45% gutheißen, obwohl sie die geschichtlichen Parallelen kennen...🤨

4
Amtsschreck  15.08.2023, 06:20
@quantthomas
Wir Deutschen sind wieder wer 

Und nationales Selbstbewusstsein hältst Du für schlecht? Ich halte das auf dem globalen Parkett, insbesondere im Wirtschaftssektor für eine gebotene Notwendigkeit.

0
guenterhalt  14.08.2023, 22:32
Immer mehr Deutsche wählen diese Partei

wann waren denn die letzten Wahlen?

1

Das hat wohl mit der braunen Vergangenheit zu tun. Die meisten haben aus der Geschichte gelernt und ekeln sich vor dieser braunen Schmuddelsuppe.


Cicada33011  14.08.2023, 17:08

Keine anderen Argumente? Irgendwann wird es langweilig

9
Nofear20  14.08.2023, 17:12
@Cicada33011

Das reicht mir allemal, mich von dieser Bagage zu distanzieren. Bei der Rhetorik von Höcke will mein Essen nicht bei mir bleiben.

8
Cicada33011  14.08.2023, 17:14
@Nofear20

Dann viel spaß bei der Tagesschau um 8 Uhr. Villeicht kriegst du dort mehr input

1
Cicada33011  14.08.2023, 17:19
@Nofear20

Da hast du recht aber ich bilde mir selber eine Meinung und gucke mir alles einmal an und suche mir das beste raus

1
BennTheMan  14.08.2023, 19:08
@Cicada33011
und suche mir das beste raus

Also die Nachrichten aus den Medien, die Dein Weltbild am ehesten abbilden, unabhängig von der Qualität und den Quellen?

6
Ashiana  14.08.2023, 22:24
@Cicada33011

"Irgendwann wird es langweilig"

Aber ich finde nicht so langweilig wie die ganzen Neonazi-Nutzer die sich jeden Tag aufs neue hier anmelden und ihre Verbrecher-Meinung schreiben. Schmutz der hier schmutzt.

5
guenterhalt  14.08.2023, 22:36
@Cicada33011

wieso langweilig, hast dich doch erst heute bei GF angemeldet. Die 33 in deinem Usernamen ist wohl Programm ?

4
Cicada33011  15.08.2023, 07:52
@Ashiana

Und du meldest dich hier an weil alle deine Meinung haben müssen ?

0
Cicada33011  15.08.2023, 07:53
@guenterhalt

Informier dich einfach mein Freund man merkt das du keine Gehirnzellen besitzt.

0
guenterhalt  15.08.2023, 08:07
@Cicada33011

Ich verbitte mir, von dir als "mein Freund" angesprochen zu werden. Bei den Gehirnzellen sollte man nicht den eigenen Besitzstand auf andere abbilden.

Gehst du eigentlich schon zur Schule?

2

Vielleicht deswegen?

AfD-Politikerin rechnet ab: "Genau so wurde die NSDAP groß"
Zu den Zielen der AfD sagte sie: "Die träumen von der Machtübernahme, zumindest aber vom Mitregieren." Der rechte Flügel nutze die Erschöpfung der Bevölkerung aus, die aus Frust heraus die AfD wähle. "Diese Menschen hoffen auf ein Heilsversprechen. Jedoch:  Wenn die Rechten kommen, wird es noch schlimmer – die halten sich nicht an Rechtsstaatlichkeit."
Siehe ↓

https://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/id_100225506/afd-politikerin-rechnet-mit-ihrer-partei-ab-genau-so-wurde-die-nsdap-gross-.html

Ich würde es nicht Ekel nennen, wer nur etwas bei Verstand ist, würde die Partei natürlich nicht wählen.

Die AfD driftet immer weiter über den rechten Rand hinaus und das offensichtlich beabsichtigt. Nur ein Punkt, der die Partei unwählbar macht. Dass die Demokratie durch einige Individuen, die der Partei anhängen, gefährdet ist, lässt sich kaum leugnen.

Bei Prognosen und den tatsächlichen Wahlergebnissen sollte man bezüglich derartiger Parteien objektiv sein. In der Realität wären die Prozentpunkte niedriger anzusetzen, auch wenn es Fakt ist, dass die AfD zugelegt hat.

Allerdings lebt die Partei großenteils und nicht wenige ihrer Anhänger offenbar in einer Märchenwelt, eher fern der Realität.