Warum bringen Eltern ihren Kindern heutzutage keinen Anstand mehr bei?

34 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Weil heutzutage die meisten Eltern der Meinung sind, man bräuchte in der Erziehung keine Grenzen und keine Konsequenz mehr. Und dann ist das Geschrei sofort groß, wenn man einem Kind mal eine Backpfeife gibt.

Sorry, meine Brüder haben den Hintern vesohlt und ich mal ne Ohrfeige bekommen - zurecht! Und das hat keinem von uns geschadet! Im Gegenteil - wir sind alle gut erzogen, konsequent und haben Grenzen kennengelernt.

Bei mir war es in etwa gleich, wenn ich was sehr schlimmes angestellt hab gabs dafür ne Backpfeife, und das war auch gut so. Hätten meine Eltern jedes mal darüber hinweg gesehen, hätte ich früher mit Sicherheit noch mehr schräge Sachen farbriziert, wäre womöglich auf die Schiefe Bahn geraten und heute ein ganz anderer (Un)Mensch. Ein Kind das nie mitbekommt was ne ordentich Backpfeife überhaupt ist, teilt dann später womöglich selbst kräftig aus ohne zu wissen wie sich das überhaupt anfühlt. Mal an die Leute, welche hier meinen mit "Kind" zeige ich ausschließlich auf die 3 bis 6 jährigen.. Das man ein Kind im dem alter nur verbal zurecht weist versteht sich ja wohl von selbst, aber viele eltern versäumen sogar das. Es gibt auch noch die etwas älteren Kinder die eigentlich schon selbst was in der Birne haben sollten. Ich hab schon 10-12 jährige Kinder (ja mit 12 ist man auch noch ein Kind) erlebt, die sich neben den Eltern so unerträglich daneben benommen haben, und dafür nicht mal mehr ermahnt worden sind. Solche Leute spreche ich dann auch immer wieder gerne darauf an aber dann kommen meistens sogar von den Eltern Reaktionen wo ich nur noch den Kopf schüttlen kann. 'Solche Leute leben in ihrer eigenen kleinen Welt und blenden bewusst andere Mitmenschen aus, das die Kinder da keinen Respekt vor anderen Mitmenschen haben ist dann natürlich vorprogrammiert.

0

Nochwas: ich hatte nie Angst vor meinen Eltern, sondern ich habe Respekt vor ihnen, was heutzutage kaum noch ein Kind hat!! Ich wohne gegenüber einer Grundschule und erlebe jeden Tag wie rotzfrech die Kinder zu ihren Eltern sind - das hätte ich mich niemals gewagt!

0
@BlackCloud

Das selbe bei mir. Ich hatte und habe immer noch Respekt vor meinen Eltern, und auf keinen Fall Angst!!.. Wenn man hier mal alles durchgelesen hat wird man leider schnell erkennen, dass die meisten hier den Unterschied überhaupt nicht kennen.

Genau so wie viele nicht zwischen einer Backpfeife, oder einem Klaps bei einer Strengen Erziehung - und zwischen den Schlägen bei einer Gewaltsamen Erziehung (Misshandlung) differenzieren können. Den Leuten hier fehlt wohl einfach die Sensibilität für das Thema und können daher unter anderem nur empöhrt auf so eine Frage reagieren..

0

Die Grenzen im sozialen Leben und die Konsequenzen aus den Handlungen kann man einem Kind auch ohne verbale und nicht-verbale Gewalt beibringen.

Und außerdem kann mensch Kindern die Empathie auch ohne Gewalt beibringen!

0

Ich bin auch noch mit Schläge erzogen worden. Wenn mich jemand gefragt hätte warum man nicht frech sein darf hätt ich gesagt 'Weil ich dafür eins drauf kriege' und nicht 'Weil ich verstanden habe, dass man anderen Menschen respektvoll begegnet'. Gespräche und Erklärungen gab es nicht, hätt ich nach dem 'Warum' gefragt, hätts noch eins zusätzlich oben drauf gegeben. Sicher, ich war dann brav und die Leute entzückt. Dass ich nur aus Angst bestand, hat keiner gemerkt. Deshalb mach ichs mit meiner Tochter anders. Ich gebe zu, nur mit Reden dauert einiges länger, dafür ist mein Kind angstfrei.

DH! Ich wollte eigentlich fast dasselbe antworten, aber du hast es mir abgenommen ;) Alle Freund meiner Eltern waren entzückt darüber, was für ein guterzogens perfektes Kind ich war - aber ich hatte einfach nur Angst, mehr bicht. Als ich zuhause ausgezogen bin, hatte ich einige Jahre ziemliche Probleme, war auch sehr agressiv (verbal, ich hab meinen Lebtag noch niemand geschlagen...) - es war ja niemand mehr da, der mir ein paar reingehauen hat, wenn ich nicht lieb war. Und im Übrigen sind meine Eltern heute die Personen, vor denen ich am allerwenigsten Respekt habe - ich kann niemand respektieren, der so armselig ist, dass er kleine Kinder schlagen muss!!

0

Ich bewundere Menschen, die sich reflektieren und nicht einfach den selbst erlebten Erziehungsmüll weitergeben.

0
@waermefreund

Ich auch. 

Bei mir haben Bestrafungen nicht geholfen. Verboten? Dann wurde es halt heimlich gemacht.

Durch meine Tochter und dem Wissen, dass dieses erzieherische Machtgehabe nicht funktioniert, bin ich zu www.unerzogen.de gekommen.

Antipädagogik halt.

0

0

Das ist nicht so richtig gesagt, die Eltern bringen ihren Kindern schon anstand bei, mit natürlich ausnahmen. Ich hab auch so einen zuhause, unfreundlich, null Bock einstellung.. und und und.. Aber so hab ich ihn wahrlich nicht erzogen. Es ist einfach das umfeld das die Kinder so macht. Ich wollte nicht mehr jung sein in dieser heutigen Zeit. Ich glaube ich wäre auch so.

Warum werden Kinder fast nie von den Eltern gelobt?

...zur Frage

Gibt es Benimmbücher, wo etwas über die Anrede der Eltern erwähnt wird?

Es dürfen sowohl aktuelle, als auch schon ältere Benimmbücher, oder Etikette-Ratgeber oder ähnliches sein. Ich dedanke mich im voraus auf ein Paar Buchhinweise.

...zur Frage

Wieso werde ich wegen Kleinigkeiten oft so unendlich wütend :/

Hallo Leute

Ich (16, w) hatte heute Abend einen richtigen Streit mit meinem Vater.

Es ging wirklich nur um eine blöde Kleinigkeit und ich wurde so wütend und aggressiv, dass ich mich - ehrlich - vor mir selbst erschreckt habe.

Mein Vater hat mich eine kleine Göre genannt und als er mich fast schlagen wollte, weil ich wirklich frech wurde, wich ich zurück und hab ihn wütend angesehen und geschrien : "Fass mich nicht an!"

Ich hab mich umgedreht und bin wütend abgedampft.

Ich weiss echt nicht mehr was mit mir los ist, eigentlich bin ich nicht so. Nur bei meinen Eltern und bei meinem Bruder.

Ich versteh mich nicht mehr :/

Wisst ihr vl. was ich tun kann ? Ich will meinen Vater nicht so anschreien. Er tut einfach alles für mich. Ich schäm mich so :/

Wie soll ich mich nur bei ihm entschuldigen ?? Ich kann ihm kaum in die Augen sehn :///

Habt ihr eventuell ein paar Tipps für mich mit denen ich mich jetzt dan entschuldigen kann .....

...zur Frage

Ab wann ist man ein Moralapostel?

Ab wann ist man ein Moralapostel? Wenn man schon andere darauf hinweist das sie sich nicht benehmen können? Ist man dann schon ein Moralapostel? Oder ab wann ist man ein Moralapostel? Was ist denn so schlimm daran ein Moralapostel zu sein? Ist es nicht besser ein Moralapostel zu sein als ein Schwein das sich an keine Regeln hält und ständig herumpöpelt? Solche Menschen werden auch oft als Gutmenschen bezeichnet, warum? Ist heutzutage Anstand nicht mehr wichtig?

...zur Frage

Warum benehme ich mich so komisch meinen Eltern gegenüber?

Ich weiß ich bin in der Pubertät, aber gibt es irgendeinen Tipp mit dem ich nicht so komisch bin

...zur Frage

Warum sind modernen Kinder von heute oft so verzogen?

Von vielen älteren Menschen habe ich nun über viele Jahre immer wieder sagen hören,das die Kinder von heute immer frecher,respektloser und verzogener werden . Auch mit meinem Dad habe ich mich neulich darüber unterhalten und er sieht da ganz genau so. Zu meiner Kindeszeit gab es auch noch oft den berühmten "Klaps",wenn wir Kinder damals mal einfach nicht hören wollten und ich muss sagen,dass es mir persönlich jedenfalls nicht geschadet hat,im Gegenteil,ich nehme es meinen Eltern nicht übel,denn manchmal,wenn Worte nichts mehr gebracht haben,haben uns meine Eltern eben so unsere Grenzen aufgezeigt und hat uns somit keineswegs geschadet. Heutzutage soll man ja alles mögliche mit Worten klären,das das aber nicht bei jeder Art von Kindern funktioniert und diese trotzdem machen,was sie wollen,interessiert nicht. Könnte das vielleicht ein heutiger Grund für diese Verzogenheit sein? Ich sehe täglich viele Eltern,die sich ohne Ende wiederholen mit Sätzen wie "Mach dies nicht mach das nicht ....sonst passiert dieses und jenes" und die Kinder machen trotzdem weiter und es passiert nichts und lachen ihre Eltern dabei aus. Ich hätte von meinen Eltern damals schon längst eine gelangt bekommen und es wäre Ruhe gewesen und ich hätte mich nicht mehr getraut,irgendwas unartiges zu machen. Heute wäre sowas in der Öffentlichkeit undenkbar,die Leute würden einen anstarren,als hätte man seine Kinder durch einen leichten Klaps auf den Hintern ein psychisches Traumata hinzugefügt und sie wären fürs Leben geschädigt. Auch hat sich damals in den Schulklassen niemand getraut,sich daneben zu benehmen,da gab es noch Werte wie Respekt den Lehrern gegenüber,was man da heutzutage sieht,ist einfach nur eine schockierende Entwicklung. Ist die Erziehung von heute einfach zu "Weichgespült"?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?