War der deutsche Kaiser Wilhelm II ein Rassist?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Das war einfach der Zeitgeist und damals haben viele MEnschen so gedacht.

Europa war damals wirtschaftlich gesehen technisch sehr führend und konnte deswegen auch mit einer kleinen Armee ganze Länder in Afrika und ASien zu seinen Kolonien machen. Deswegen haben auch viele gedacht ds die MEnschen in AFrika oder Asien weniger schlau sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Dahika
12.02.2016, 21:57

Na ja, auch wenn es der Zeitgeist war, war es schon Rassismus. Jeder, der Menschen einer anderen Volksgruppe als die eigene als minderwertig ansieht, ist ein Rassist.

1
Kommentar von DrPanzerfaust
13.02.2016, 00:41

Ich habe hier für meinen Neffen gefragt. Dieser hat mich mittlerweile darüber informiert, dass man ihn darüber informiert habe, dass der Lehrer die Schüler wohl reinlegen wollte. Das Zitat stammt nicht von Wilhlem II, sondern angeblich von dem Ex-Außenminister Joschka Fischer. Nur muss man China und chinesisch durch Deutschland, bzw. deutsch, ersetzen. Ich bin schockiert, wenn sich das als wahr erweisen sollte.  

0

Wilhelm II. war Rassist, er hielt die weiße, germanische Spezies als allen anderen menschlichen Spezies überlegen.

Wilhelm II. war auch Antisemit, der aus seiner heftigen Abneigung gegen Juden keinen Hehl machte.

Schließlich war Wilhelm II. ein Chauvinist, ein überzeugter Vertreter der Ansicht, dass sozusagen nur am deutschen Wesen die Welt genesen könne.

MfG

Arnold

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DrPanzerfaust
13.02.2016, 00:40

Ich habe hier für meinen Neffen gefragt. Dieser hat mich mittlerweile darüber informiert, dass man ihn darüber informiert habe, dass der Lehrer die Schüler wohl reinlegen wollte. Das Zitat stammt nicht von Wilhlem II, sondern angeblich von dem Ex-Außenminister Joschka Fischer. Nur muss man China und chinesisch durch Deutschland, bzw. deutsch, ersetzen. Ich bin schockiert, wenn sich das als wahr erweisen sollte.  

0
Kommentar von Linguino
13.02.2016, 12:28

Diese Sätze kommen mir auch bekannt vor... von irgendeinem westlichem Politiker, aber ich weiß nicht mehr welcher.

0
Kommentar von ArnoldBentheim
13.02.2016, 12:50

Ich bezog meine Ausführungen nicht ausdrücklich auf die "Hunnenrede" des Kaisers - dass der obige Textauszug nicht Teil der Hunnenrede war, darauf war von Karl37 mit Recht hingewiesen worden.

Dass der Kaiser Rassist, Antisemit und Chauvinist war, ist hinlänglich erforscht.

0
Kommentar von Karlien
13.02.2016, 15:37

Absolute Nicht-Zustimmung. Wenn du angeblich so gut Bescheid weißt: Kannst mir erklären, warum sich so viele deutsche Juden sich 1914 freiwillig zum Kriegsdienst gemeldet haben? Teilweise sogar deshalb aus dem Ausland angereist sind!

2

Das war für die Zeit in Europa völlig normal. Heuet heucheln die Europäer Toleranz während andere sie leben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DrPanzerfaust
13.02.2016, 00:42

Ich habe hier für meinen Neffen gefragt. Dieser hat mich mittlerweile darüber informiert, dass man ihn darüber informiert habe, dass der Lehrer die Schüler wohl reinlegen wollte. Das Zitat stammt nicht von Wilhlem II, sondern angeblich von dem Ex-Außenminister Joschka Fischer. Nur muss man China und chinesisch durch Deutschland, bzw. deutsch, ersetzen. Ich bin schockiert, wenn sich das als wahr erweisen sollte.  

0

Kaiser Wilhelm war so viel Rassist wie die meisten Europäer, allen voran die des Bürgertums. Er ragt da nicht weiter heraus, unterlag dem Zeitgeist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DrPanzerfaust
13.02.2016, 11:01

Ich habe hier für meinen Neffen gefragt. Dieser hat mich mittlerweile darüber informiert, dass man ihn darüber informiert habe, dass der Lehrer die Schüler wohl reinlegen wollte. Das Zitat stammt nicht von Wilhlem II, sondern angeblich von dem Ex-Außenminister Joschka Fischer. Nur muss man China und chinesisch durch Deutschland, bzw. deutsch, ersetzen. Ich bin schockiert, wenn sich das als wahr erweisen sollte. 

0

Du solltest deine Quellen etwas sieben, denn dein Zitat stammt nicht vom Kaiser und stammt auch nicht aus deinem Link.

In Peking wurde der deutsche Botschafter von Ketteler von Terroristen ermordet und aus diesem Anlass des Boxeraufstandes wurden deutsche Truppen in Marsch gesetzt, um Deutsche Staatsbürger in China zu schützen und ihnen eine Ausreise zu ermöglichen.

Die Frage ist aber, warum kam es zum Boxeraufstand und hier haben die Engländer ein mea maxima culpa zu erbitten, denn sie haben den chinesischen Markt mit Opium geflutet was zur Verblödung und Verarmung großer Bevölkerungsteile führte.

Die Boxer (Terroristen) hätten sich nur gegen die Briten wenden sollen und nicht alles europäische niedermachen und da liegt die Schuld der chinesischen Regierung nichts zum Schutz der Diplomaten getan zu haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DrPanzerfaust
13.02.2016, 00:42

Ich habe hier für meinen Neffen gefragt. Dieser hat mich mittlerweile darüber informiert, dass man ihn darüber informiert habe, dass der Lehrer die Schüler wohl reinlegen wollte. Das Zitat stammt nicht von Wilhlem II, sondern angeblich von dem Ex-Außenminister Joschka Fischer. Nur muss man China und chinesisch durch Deutschland, bzw. deutsch, ersetzen. Ich bin schockiert, wenn sich das als wahr erweisen sollte.  

0

Er war vor allem dumm und von nationalistischer Arroganz. So sehr, dass sogar viele der Kaisertreuen wegen der "Hunnenrede" erschraken. Es ist wohl weniger ein explizit "biologischer" Rassismus, obwohl das sicher auch eine Rolle spielt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DrPanzerfaust
13.02.2016, 00:41

Ich habe hier für meinen Neffen gefragt. Dieser hat mich mittlerweile darüber informiert, dass man ihn darüber informiert habe, dass der Lehrer die Schüler wohl reinlegen wollte. Das Zitat stammt nicht von Wilhlem II, sondern angeblich von dem Ex-Außenminister Joschka Fischer. Nur muss man China und chinesisch durch Deutschland, bzw. deutsch, ersetzen. Ich bin schockiert, wenn sich das als wahr erweisen sollte.  

0

Damals war jeder rassistisch

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DrPanzerfaust
13.02.2016, 00:41

Ich habe hier für meinen Neffen gefragt. Dieser hat mich mittlerweile darüber informiert, dass man ihn darüber informiert habe, dass der Lehrer die Schüler wohl reinlegen wollte. Das Zitat stammt nicht von Wilhlem II, sondern angeblich von dem Ex-Außenminister Joschka Fischer. Nur muss man China und chinesisch durch Deutschland, bzw. deutsch, ersetzen. Ich bin schockiert, wenn sich das als wahr erweisen sollte.  

0
Kommentar von Thebooster11
13.02.2016, 01:07

ist ja häftig

1

Was möchtest Du wissen?