Bismarck war ein sehr guter Kanzler. Insgesamt ist meine Bewertung positiv.

Es gab auch negative Aspekte: Damals im Kaiserreich gab es leider kein Wahlrecht für Frauen. In diese Richtung hätte er arbeiten sollen.

Er hat es versäumt, eine Verständigung mit den Sozialisten zu ermöglichen. Verschiedene Forderungen der Sozialisten, z.B. gesunde Arbeitsbedingungen waren absolut berechtigt.

Trotz alledem: Lieber Bismarck als Merkel!

...zur Antwort

Adjektive mit -isch am Ende grundsätzlich in Kleinschreibung. Z.B. “Der sieht aber sehr orientalisch aus!”

Ausnahmen:

  1. Am Satzanfang: “Orientalische Musik ist heute fast überall zu hören.”
  2. Wenn die Endung -isch zum Hauptwort wird: “Sie ist zwar aus Thüringen, aber ihr Dialekt klingt wie Sächsisch.”

Mit Endung -er gilt die Unterscheidung, ob es ein Hauptwort oder ein Eigenschaftswort ist. “Ich weiß, daß er ein Südtiroler ist.” Und in Kleinschreibung: “Auf einer schweizer Autobahn gelten bestimmte Verkehrsregeln.”

Feststehende Begriffe mit Ortsbezug werden auch innerhalb eines Satzes in Großschreibung geschrieben, z.B. “Die Frankfurter Schule war ein großes Unheil für Deutschland.”

...zur Antwort

Der Kaweko Sport ist dafür ideal. Ich besitze zwei Exemplare davon. Die sind wohl aus den 1950er Jahren, eventuell auch etwas älter. Erstproduktion war 1925.

Hersteller: https://www.kaweco-pen.com/historie

Die Federn bei meinen Stücken sind relativ breit und man kann sehr schön schreiben damit.

Dieser Füllfederhalter wird noch heute hergestellt. Hier ein Angebot für € 19,95: https://www.ebay.de/itm/Kaweco-Classic-Sport-Fuellhalter-in-gruen-EF-F-M-B-oder-BB-Feder-/310712293003

Die Federn sind austauschbar. (extra fein, fein, mittel, breit, besonders breit)

...zur Antwort

Mein schönstes Geschenk bekam ich von meiner Mutter:

Meine erste eigene Wohnung!

Die war zwar sehr klein, aber perfekt. Es war so schön damals. Jeden Tag war ich satt, mußte keinen Hunger leiden. Es war für alles gesorgt. Immer kuschelig warm. Kein Geld bezahlt für Miete, Heizung, Strom, Rundfunkgebühren oder Nebenkosten. Null Bürokratie, kein Ärger mit Ämtern, keine Rechnungen, kein Finanzamt.

Leider kam nach neun Monaten die Kündigung. Rechtsanwalt kannte ich damals noch keinen, also mußte ich raus.

Dummerweise habe ich den schlimmsten Tag meines Lebens später immer wieder als "Geburtstag" gefeiert.

Als Weihnachtsgeschenk habe ich mir schon als Kind immer Schnee gewünscht.

So wie hier in Kapstadt:

Bei uns im Transvaal gab es niemals Schnee.

...zur Antwort
sonstige, nämlich:

Maroela Media und die Junge Freiheit.

Diese beiden kommen meinem Weltbild sehr nahe. Woanders lese ich auch.

...zur Antwort

Sehr gute Idee!

Auf der Seite der Gelbwesten (Gilets jaunes) kannst du im Kontaktformular anfragen, welche Hilfe momentan benötigt wird. Außer einer Bekundung von Solidarität werden dort Geld- und Sachspenden bestimmt gerne angenommen.

Ebenso besteht Kontaktmöglichkeit über facebook.

...zur Antwort

Mein Traumwagen ist ein Mercedes 540 K Stromlinienwagen, Baujahr 1938.

Weil nur ein einziges Exemplar hergestellt wurde und der Eigentümer (Daimler-Benz AG) diesen Wagen ganz sicher niemals verkaufen würde, wird diese Phantasie logischerweise für immer ein Traum bleiben.

Schöner Film zu diesem Wagen:

https://www.youtube.com/watch?v=o8UzDDaglhY

...zur Antwort

Es gibt sehr viel gute portugiesische Musik zum Tanzen.

Z.B. Lucy Teixeira - Vamos dançar Funaná

https://www.youtube.com/watch?v=sQfNaeoomdY

Márcio Pereira - Não desisti

https://www.youtube.com/watch?v=e9dxnZS_Dok

Dina Rodrigues - Dança do coração

https://www.youtube.com/watch?v=du2IJ_NTudA

Irmãos Verdades - Perdoa-me

https://www.youtube.com/watch?v=tvZ7omGTKOQ

Wenn es auch Kreolportugiesisch sein darf aus Cabo Verde, dann:

Suzanna Lubrano - Festa mascarado

https://www.youtube.com/watch?v=_QN3xlBfBZ4

...zur Antwort
Immer

Immer!

Mit einer einzigen Toilettenspülung werden etwa 10 Liter Wasser verbraucht. Wertvolles frisches Trinkwasser. Das kann ich mir sparen. Laut Statistik kostet ein m³ Wasser etwa € 4,00. Somit spare ich etwa 4 Cent.

Auf das Geld bin ich nicht angewiesen und denke eher bezüglich Sparsamkeit, verantwortungsvoller Umgang mit Rohstoffen und Naturschutz. Dabei bin ich nicht bei den Grüninnen!

Wenn jeder in Deutschland (ca. 84.000.000 Personen, Einheimische und Gäste) so nur jeden dritten Tag duschpinkeln würde, ergäbe dies eine Einsparung von 280.000 m³ Wasser pro Tag. Bildhafte Vorstellung: Ein Würfel mit 10 Meter Seitenlänge und davon 28 Stück. Pro Tag!

Preis in Euro: 1.120.000,- pro Tag! Pro Jahr entsprechend 408,8 Millionen Euro!

Ich habe immer zwei oder drei 10-Liter-Eimer in der Duschwanne stehen, um das Wasser aufzufangen. Dieses wird später für die nächste Toilettenspülung benutzt. Sparsamkeit und Umweltschutz kann so einfach sein, wenn man es will.

Übrigens: Zu zweit macht es noch mehr Spaß!

...zur Antwort

Gerade im Winter ist Rohkost besonders wichtig. Man hat ja nicht so viel Erntemöglichkeiten im Garten zu dieser Jahreszeit.

Ein hervorragendes Wintergemüse ist Topinambur. Mag ich sehr gerne als Rohkost. Dazu kann Olivenöl, Koriander oder anderes Grünzeug dazu. Wer es noch nicht kennt: Topinambur sieht aus wie eine Sonnenblume, blüht spät und gegessen werden die unterirdischen Knollen. Die Erntezeit ist etwa von November bis März. Nicht-Rohköstler können die auch wie eine Kartoffel kochen, braten, frittieren. Ist auch sehr lecker.

Dieses Jahr konnte ich sehr viele Walnüsse im Garten ernten. Die Größe deutlich kleiner als in den Vorjahren wegen der Sommerhitze. Die Gesamtausbeute allerdings war extrem viel. Da brauche ich mir die nächsten Monate keinen in Plastik verpackten "Snack" mehr im Laden kaufen.

Jetzt ist noch die richtige Erntezeit für die Eibe. Aber nur die rote Frucht alleine, ohne Kern! Alles andere ist giftig!

Eibe (ab 06:18) zur Frucht:

https://www.youtube.com/watch?v=5tD8otqFn6c

...zur Antwort

Sicher nicht. Es ging primär um Abstammung und Gesinnung, nicht um Namen.

Denkt ihr Hitler hätte all diese Namensträger noch umgebracht, hätte er den Krieg gewonnen?

Hätte Hitler solche Gedanken gehabt, hätte er jederzeit – auch während des Krieges und sogar davor – seine geliebte Lebensgefährtin Eva (Eva Braun, jüdischer Vorname) töten können. Hat er aber nicht gemacht.

Oder das Bild anläßlich der gemeinsamen Geburtstagsfeier am 20. April 1933 mit dem jüdischen Mädchen Bernhardine Rosa Nienau:

Der größte Verbrecher aller Zeiten hat diesem Mädchen folgende Zeilen persönlich gewidmet:

Der lieben und braven Rosa Nienau

Adolf Hitler

München, den 16 / Juni 1933

Quelle: https://web.de/magazine/panorama/foto-hitler-juedischem-maedchen-10-000-euro-versteigert-33418726

Ein weiteres Beispiel ist Helmut Schmidt (SPD). Bundeskanzler und ehemaliger Offizier der Wehrmacht (Oberleutnant) mit jüdischer Abstammung. Auch er hätte bereits damals vom bösen Adolf aus der Wehrmacht entfernt werden und umgebracht werden können. War aber nicht so.

...zur Antwort

Goi in unterschiedlicher Schreibweise (auch Goj oder Goy) ist die von Juden verwendete hebräische bzw. jiddische Bezeichnung für einen Nichtjuden.

https://de.wikipedia.org/wiki/Goi_(Nichtjude)

Wer sich für das Thema "Antisemitismus" interessiert, sollte sich vorher mit dem Judentum beschäftigen.

...zur Antwort

Birkenwasser – oder Birkensaft genannt – trinke ich immer wieder gerne. Aber nur in der Zeit, wo es geerntet werden kann. Das ist etwa März bis April.

Kaufen im Laden würde ich es nicht, weil Birkenwasser leicht verderblich ist und daher unnatürliche Konservierungsstoffe beigemischt werden müssen.

Ich leide nicht an Haarausfall. Daher kann ich nicht beurteilen, ob es dafür wirkt oder nicht.

Meine Erfahrung damit: Schon nach einer Woche etwa (pro Tag so 200 bis 300 ml damals beim ersten Versuch) hatte ich den Eindruck, daß es meiner Haut gut tut. Besonders im Gesicht fühlte es sich etwas mehr "samtartig" an. Außerdem ein verbessertes Lebensgefühl und ich fand mich im Spiegel danach "schöner".

Eine sehr gute und detaillierte Anleitung (22:56) für die kostenlose Ernte in der Natur hier:

https://www.youtube.com/watch?v=J3zQ_CLDleA

...zur Antwort
Warum finden Menschen Schwule als Bedrohung?

In meinem Umfeld von Familie, Freunden, Nachbarschaft usw. weiß ich keine einzige Person, welche einen Schwulen oder eine Lesbe als Bedrohung empfinden würde.

Sehr gute Stellungnahme zum Thema Homosexualität von einer lesbischen Frau:

https://www.youtube.com/watch?v=B8_ozwNIhW4

...zur Antwort