Freundschaften zerstört?

Hallo,

Und zwar habe ich ein Problem, aber kann mich zu niemandem wenden und schreibe es deswegen hier rein. Klar seid ihr keine Freunde und total fremd die Situation ganz zu verstehen, aber ich bitte trotzdem, entweder garnicht oder liebevoll zu antworten.

Beginnen wir mal mit den Charakteren.

Die 4 Hauptpersonen nenne ich jetzt mal

A _ Ich

B _ Bff

C _ Bff

D _ Bff

Und dann gibt es noch eine Freundesgruppe E, die mit C und B befreundet ist. Ich war kurz mal dabei, aber durch die Distanz nicht mehr.

Vorab klarzustellen ist, das C und B sehr viel zsm machen, und D etwas weiter (10km) weg wohnt, aber es gibt keine ÖPNVs, durch die sie zu uns kommen kann. Außerdem haben ich, B und C eher die selben Hobbys und D gar nicht.

Das Problem an unserer Freundschaft ist, dass ich zur Zeit viel mit D abhängen und C und B viel mit der anderen Freundesgruppe.

Durch ein gemeinsames Hobby dieser Gruppe und mir und C und B gibt es eine Veranstaltung, zu der ich gerne D einladen möchte, aber C und B damit nicht einverstanden sind.

Generell ist B von mir etwas genervt, aber weil ich viel mit D zu tun habe, mögen mich C und B nicht mehr und hängen deshalb mit der Gruppe ab und haben so einen Einfluss, dass mich diese Gruppe auch nicht mag.

Ich weiß echt nicht, was ich tun soll. Weiter mit D befreundet sein aber dafür mich in der Klasse unbeliebter zu machen und meine besten Freunde C und B sowie diese Gruppe zu verlieren?

Oder versuchen, mich mit C und B und somit auch die Gruppe zu meinen Freunden zu machen, obwohl sie mich gerade nicht mögen?

Schule, Freundschaft, Freunde, Liebe und Beziehung
4 Antworten