wann soll ich anfangen fürs Abitur zu lernen?

8 Antworten

Mach dir kein Druck ... Mache auch dieses Jahr Abitur in Erdkunde Mathe (LK) Englisch  s und Deutsch mündlich. Lerne einfach kurz vor den jetzigen Klausuren für die Klausuren und Pass einfach im Unterricht auf. Selbst wenn du deine Hausaufgaben nicht regelmäßig machst ist das ok aber das wichtigste ist echt sich nicht im Unterricht ablenken zu lassen. Ich würde im Februar anfangen und dann jeden Tag oder jeden zweiten Mal anfangen zu wiederholen und paar Aufgaben zu bearbeiten jeweils 1-2 Stunden

Am besten fängst Du rechtzeitig wieder lernen, das heißt vielleicht sogar schon jetzt. Für Englisch kannst Du ja schon Dein Vokabular etwas vorbereiten und erweitern das geht am besten mit der App oder der Webseite von quizlet. Wenn Du diesen Namen auf Google eingibst konnte direkt zur Webseite, mir fehlt jetzt nur gerade die Endung ob es.com oder.de oder sowas ist. Da kannst Du entweder von anderen Usern erstellte Vokabelsätze lernen oder Deine eigenen erstellen. Für Englisch gibt es auch spezielle Zeitschriften, mit denen man lernen kann, such einfach mal in Google danach, was bestimmt welche finden. Das sind meistens Texte zu aktuellen Themen und darunter das Vokabular, was Du dazu brauchst.In Bio kannst Du Dir schon mal Übersichtsblätter schaffen, auf welchen Du Deinen Lernstoff schön gegliedert hast. Manche mögen Mindmaps (Advanced Organizer) andere arbeiten lieber mit Listen, das musst Du für Dich wissen, womit Du da am besten arbeitest. Für Erdkunde gilt genau das gleiche, je früher je besser, dann hast Du nicht zu viel auf einmal, dass es auch für das Gehirn am gesündesten.

Habe ca. ein Monat davor angefangen (Bayern, 1,0) Mach dich nicht mit Hilfsmitteln verrückt, Abitrainer, die Werke für Deutsch und sonst deine Einträge und Schulbücher sollten reichen.

ist ein monat nicht kurzfristig? oder habt ihr nur ein fach im abi...

0
@hannah16091998

Bitte? Nein, natürlich fünf! In meinem Fall hatte ich im Prinzip schon alles davor immer mitgelernt und musst nur noch kurz wiederholen. Deshalb hat ein Monat gereicht.

0

Für meine 3 schriftlichen Fächer habe ich ca. einen Monat vorher angefangen und für die mündlichen habe ich etwa je eine Woche gelernt. Am Tag habe ich dann um die 5 Stunden oder auch mehr gelernt. Mit der Zeit bin ich gut hingekommen, da es für mich selbstverständlich war, in den 2 Jahren Oberstufe stets mitzulernen, Hausaufgaben zu machen und Zusammenfassungen zu schreiben.

Jetzt schon lernen ist viel zu früh. Vor allem in NRW, da ist es ja relativ leicht. Ich würd erst im März anfangen

Was möchtest Du wissen?