Von Sozialer Arbeit auf Lehramt?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Du bekommst nach dem FH-Studium dann keinerlei Förderung mehr, da ein Lehramtsstudium dann als Zweitstudium zählt ! Dieser Weg wäre auch irgendwie der Overkill. Viel zu umständlich !!

An der Uni Potsdam in Brandenburg kannst Du z.B. mit Fachhochschulreife Grundschullehrer werden. Erkundige Dich doch einfach mal dort nach weiteren Lehramtsmöglichkeiten. Man kann evtl. nach dem Bachelor oder dem Grundstudium wieder nach Berlin in ein höheres Fachsemester wechseln.

http://www.fachabitur-nachholen.de/lehramt-studium-fachhochschulreife.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Etwas über die Zugangsvoraussetzungen erfährst du am besten und sichersten bei der Hochschule/Universität, die du für das spätere Lehramtsstudium ins Auge gefasst hast.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mit abgeschlossenem Fachhochschulstudium kannst du an einer Hochschule studieren.
Das wäre aber kein Wechsel sondern ein neuer Studiengang.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ElliSchmidt7
11.07.2017, 12:57

Mit einer Fachhochschulreife kann ich nur an einer Fachhochschule studieren, an keiner Hochschule/Universität. Lehramt geht nur an einer Universität.

0

Ja, nach einem FH-Studium kannst du auch universitäre Studiengänge studieren. Allerdings studierst du dann fast 10 Jahre und kommst dann auch noch ins Referendariat. Das ist Unsinn. 

Gibt es in Berlin keine Option, mit bestandener FHR die allgemeine HR nachzuholen? 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ElliSchmidt7
11.07.2017, 13:09

Doch gibt es. Dafür bräuchte ich aber eine weitere Fremdsprache neben Englisch und das schaffe ich nicht in 2 Jahren.. Und in Berlin wären es mit dem ersten Studium +  Bachlor-, Master Lehramt und Referendariat 9 1/2 Jahre, was nicht viel ist für diesen Umfang.

0

Was möchtest Du wissen?