Von 450€ Job auf Vollzeit wechseln, Überstunden?

3 Antworten

Auszahlen, da du ja dann auch Rentenpunkte kriegst, also Gesamtpaket, die Frage ist nur, warum du dich darauf überhaupt eingelassen hast,

Volljob ist volljob und 450 € Job bleibt 450 € Job, alles andere ist "trickserei" zugunsten des Arbeitgebers

bedenke daß die Anfahrtkosten bei einem neuen arbeitsvertrag mit dem Ziel eines Vollzeitjobs berücksichtigt werden, andere tun das auch, es gibt also ein komplett neues Gesamtpaket beim Gespräch

Naja weil ich jetzt mit meinem Studium fertig bin und deswegen jetzt auf Vollzeit wechsele, davor war ich nebenbei zum studieren auf 450€ angestellt 😄

und was du mit den Anfahrtkosten meinst versteh ich nicht 🤨 ich hab immer noch den gleichen Arbeitsweg

0
@katrinii94

Naja, beim Minijob kannst du keine Werbungskosten (z.B. Fahrtkosten) steuerlich geldtend machen, dagegen beim Vollzeitjob schon...

0

das spielt jetzt eigentlich keine rolle mehr, sondern du solltest entscheiden, ob dir freizeit oder etwas mehr geld in der "lohntüte" am ende dieses monats wichtiger ist.

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Ne Auszahlung lohnt sich eigentlich nie wirklich, die Steuer schluckt da ne Menge weg bei.

Dass kommt halt jetzt tatsächlich darauf an, ob dir Geld oder Freizeit wichtiger sind.

Was möchtest Du wissen?